Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Textgebundene erörterung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Textgebundene erörterung
 
Autor Nachricht
my_pro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2009 - 20:36:51    Titel: Textgebundene erörterung

ich schreibe morgen eine textgebundene erörterung in deutsch und würde gerne mal eure meinung zu einer von mir hören die ich geschrieben habe
DANKE für hilfreiche Antworten!

Im Interview „Elektroautos reichen nicht“, welches im Spiegel in der Ausgabe 35 im Jahre 2009 erschienen ist interviewte ChristianSchwägerl, Jochen Flasbarth, den Präsidenten des Bundesumweltamtes. Es geht um die Notwendigen Änderungen die an den CO2 Senkungsplänen, für Deutschland, vorgenommen werden müssen.
Die Bundesregierung hat das Ziel den CO2 Ausstoß innerhalb Deutschlands bis zum Jahr 2020 um 40% zu senken, allerdings würde der bisherige Plan nur für 35% reichen. Deswegen muss, um das Ziel zu erreichen, ein neuer Plan mit einem Puffer erstellt werden. J. Flasbarths Ziel ist es ein CO2 freies Deutschland bis zum Jahre 2050. Außerdem müsse man einen neuen Bundesverkehrswegplan entwerfen, in dem aktuellen spielt der Klimaschutz nämlich keine Rolle.
Elektroautos sind im Moment nicht die Zukunft, da sie bei nächtlicher Aufladung große Mengen an Strom speichern würden, die in einem Atomkraftwerk produziert werden. Der hohe Zufluss des Atomstroms in der Nacht sollte durch überschüssigen Windstrom ersetzt werden. Das wäre ein Riesenfortschritt.
Die Ziele der Bundesregierung den CO2 Ausstoß um 40% zu senken, kann man als realistisch ansehen, allerdings sollte der Plan so verändert werden, dass das Ziel auch erreicht wird.
Der Klimaschutz muss aber auch im Bundesverkehrsplan enthalten sein, deswegen muss zwangsläufig ein neuer Plan entworfen werden. Außerdem würde die Bundesregierung viel erreichen indem sie die Atomenergie durch CO2 ärmere Energiegewinnungsprozesse ersetzten würde, wie Wind- beziehungsweise Wasserenergie.
Der mit Abstand größte Teil der Elektroautobesitzer würden ihr Auto nachts aufladen, um es am Tag zu nutzen. Damit würden sie allerdings die Atomenergie fördern. Außerdem sollten leichtere, effizientere Autos hergestellt werden, da die schweren allgemein einen großen Verbrauch und somit hohen CO2 Ausstoß haben und somit der Umwelt schaden.
Zu den leichteren Autos sollte ein Tempolimit eingeführt werden. Dann würde es keinen Unterschied mehr machen ob man ein schweres oder leichtes Auto fährt, da man von der Geschwindigkeit gleich schnell wäre. Allerdings kann man immer noch mit der Bahn fahren.
Der veraltete Bundesverkehrswegplan muss erneuert und der Umweltschutz mit eingebracht werden. Außerdem sollten die Autos leichter und effizienter gebaut werden, damit der CO2 Ausstoß so gering wie nur irgend möglich gehalten wird. Die Elektroautos bringen der Umwelt erst etwas, wenn der Atomenergiezufluss in der Nacht durch dem Überschuss der Windenergie ersetzt wird.
Ich stimme Jochen Flasbarth in allem zu. Es ist nicht nur wichtig für die Umwelt, dass der CO2 Ausstoß drastisch gesenkt wird, sondern auch für uns. „Stirbt die Umwelt – sterben wir!“
my_pro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2009 - 20:42:13    Titel:

http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?titel=%22Elektroautos+reichen+nicht%22&id=66567959&top=SPIEGEL&suchbegriff=co2+klimasch%C3%BCtzer&quellen=&qcrubrik=natur


das war meine textvorlage
Wink
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2009 - 20:59:53    Titel:

Edit: Ach, verdammt, falscher Button. Shocked

Zuletzt bearbeitet von Rhyeira am 29 Okt 2009 - 21:08:57, insgesamt 2-mal bearbeitet
my_pro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2009 - 21:07:54    Titel:

du hast recht:oops:
ist mir gar nicht so aufgefallen
danke
Smile

allerdings
wie ist das bei nem interview
da kann man ja nicht sagen das ist eine lineare erörterung oder so
was könnte man statt dessen schreiben?


Zuletzt bearbeitet von my_pro am 29 Okt 2009 - 21:10:37, insgesamt einmal bearbeitet
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2009 - 21:10:19    Titel:

Tut mir leid, irgendwie habe ich beim Editieren oben meinen Text gelöscht, aber du hattest ihn ja sowieso schon gelesen. Wink

Ich finde auch, dass es bei deinem Text zum Teil schwierig ist zu erkennen, wo du den Text bzw. das, was der Interviewte gesagt hat, zusammenfasst und wo du deine eigenen Anmerkungen dazu machst - du trennst da sprachlich nur unsauber.
my_pro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2009 - 21:11:52    Titel:

ja
hab ich schon gelesen
danke nochmal
aber könntest du mri bitte auch die andere frage beantworten?
my_pro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2009 - 21:21:35    Titel:

wie ist das bei nem interview
da kann man ja nicht sagen das ist eine lineare erörterung oder so
was könnte man statt dessen schreiben?
my_pro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2009 - 00:22:58    Titel:

hab 9 punkte geschrieben
Very HappyVery Happy
is okay
dafür was ich davor abgeliefert habe
Very HappyVery HappyVery Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Textgebundene erörterung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum