Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ausbildungszeugnis mit fraglichen Formulierungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Ausbildungszeugnis mit fraglichen Formulierungen
 
Autor Nachricht
hp86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 01 Nov 2009 - 14:29:06    Titel: Ausbildungszeugnis mit fraglichen Formulierungen

Hallo ihr lieben,
ich würde euch gerne darum bitten über ein paar Formulierungne in meinem Ausbildungszeugnis zu schauen. Die Auflistung meiner Tätigkeiten ist soweit ich das beurteilen kann in Ordnung, was mich jedoch wundert: Im ersten Abschnitt wird meine Adresse mit aufgelistet...
Frau xxx geboren am xxx, wohnhaft in xxx, trat am 18.09.2006 als Aus- und Fortzubildende zur "geprüften Handelsassistentin im Einzelhandel" in unser Unternehmen ein.

Ist das überhaupt zulässig? Ich meine mich daran zu erinnern, dass die Adresse nicht erwähnt werden darf. Habe hier bei den anderen Forenbeiträgen auch nie so eine Formulierung gefunden.

Jetzt noch ein paar Absätze über die ich mir nicht so sicher bin.

Aufgrund ihere Auffassungsgabe und ihres Bildungswillens hat Frau xxx sich mit den jeweiligen Ausbildungsinhalten schnell vertraut gemacht.

Frau xxx wandte ihre guten Fachkenntnisse laufent mit großem Erfolg an un dbeherrschte ihren Arbeitsbereich umfassend und überdurchshnittlich. Sie zeichnete sich bei der Erledigung ihrer Aufgaben durch Verantwortungsbewußtsein, Genauigkeit und Umsicht aus. WIr konnten und auch in schwierigen Situationen gut auf sie verlassen.
-> was ist denn damit bitte gemein? Das hört sich total merkwürdig an finde ich...oder irre ich mich da einfach nur und es gehört dazu???

AUfgrund ihrer umsichtigen und effizienten Arbeitswiese erbrachte sie auch in Ausnahmesituationen stets gute Ergebnisse. (schon wieder Ausnahmesituation, vorher ja schon "schwieriger Situationen..."???) Sie hat die Kasse stets ehrlich und korrekt geführt. Darüber hinaus war Pünktlichkeit für Frau xxx selbstverständlich.
->soweit ich das hier lesen konnte, gehören diese Aussagen im EInzelhandel dazu und werden nicht negativ bewertet, oder???

Frau xxx identifizierte sich mit unserem Unternehmen und zeigte stets einen guten EInsatz auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. Sie zeigte eine gute Übersicht, vor allem auch in Situationen mit regem Filialgeschehen sowie mit erheblicher Arbeitsbelastung. (ist "rege" in diesem Zusammenhang nicht eher negativ auszulegen???)

Arbeitspensum und Arbeitseffizienz von Frau xxx waren gut und lagen über unseren Anforderungen. Die ihr übertragenen AUfgaben erfüllte die zu unserer höchsten Zufriedenheit.
-> der erste Satz klingt nach ner 2, der zweite nach einer 1? Ist das nicht widersprüchlich?

Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war allzeit gut. Sie war wegen ihrer teamorientierten Haltung anerkannt und geschätzt. Auch ihr Verhalten gegenüber unseren Kunden war einwandfrei. In Streßsituationen reagierte sie schgerecht und freundlich.
-> wieso werden die Kunden in einem zweiten Satz erwähnt? Das macht mich stutzig.

Wir haben Frau xxx als engagierte, zuverlässige und selbständig arbeitende Aus- und Forzubildende kennen gelernt.
...

Das wars im Großen und Ganzen. Ich wurde übrigens übernommen, aber dennoch bin ich mir nicht sicher ob das Zeugnis einer 2 entspricht, die ich haben sollte. War auch so "vereinbart" mit meiner Vorgesetzten.
Und ich wollte wissen, ob Verantwortungsbewußtsein und Streßsituationen mitlerweile nicht mit "ss" geschrieben werden? Bin ganz durcheinander, wenn das nämlich Rechtschreibfehler sind hätte ichd ir auch gerne raus Smile

Oh man bin echt erledigt, hoffe es ist nicht ganz so schlimm, wie ich vermute.

Wäre also sehr lieb, wenn mir jemand helfen könnte.

Vielen Dank im Voraus

hp
empty space
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 714

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2009 - 18:37:06    Titel:

Zitat:
Frau xxx wandte ihre guten Fachkenntnisse laufent mit großem Erfolg an un dbeherrschte ihren Arbeitsbereich umfassend und überdurchshnittlich. Sie zeichnete sich bei der Erledigung ihrer Aufgaben durch Verantwortungsbewußtsein, Genauigkeit und Umsicht aus. WIr konnten und auch in schwierigen Situationen gut auf sie verlassen.
-> was ist denn damit bitte gemein? Das hört sich total merkwürdig an finde ich...oder irre ich mich da einfach nur und es gehört dazu???
Merkwürdig? Es gibt zahlreiche grammatikalische und orthographische Merkwürdigkeiten, hp86. Vermutlich wollte der Dichter hier sagen, dass er das Zeugnis für einen Einäugigen unter Blinden schrieb. Immer wieder wird hochgelobt, um im folgenden Satz zu relativieren. So auch hier.

Zitat:
AUfgrund ihrer umsichtigen und effizienten Arbeitswiese erbrachte sie auch in Ausnahmesituationen stets gute Ergebnisse. (schon wieder Ausnahmesituation, vorher ja schon "schwieriger Situationen..."???)
Das ist ein Hinweis darauf, dass du in Stress- und Ausnahmesituationen nicht immer kontrolliert und beherrscht bist, hp86. Meistens ja, manchmal eben aber doch nicht ganz.

Zitat:
Arbeitspensum und Arbeitseffizienz von Frau xxx waren gut und lagen über unseren Anforderungen. Die ihr übertragenen AUfgaben erfüllte die zu unserer höchsten Zufriedenheit.
-> der erste Satz klingt nach ner 2, der zweite nach einer 1? Ist das nicht widersprüchlich?
Kein Widerspruch. Dir wird bescheinigt, dass du machst, was man dir sagt; dass du darüber hinaus aber nicht auffällig zur Selbständigkeit neigst.

Zitat:
Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war allzeit gut. Sie war wegen ihrer teamorientierten Haltung anerkannt und geschätzt. Auch ihr Verhalten gegenüber unseren Kunden war einwandfrei. In Streßsituationen reagierte sie schgerecht und freundlich.
-> wieso werden die Kunden in einem zweiten Satz erwähnt? Das macht mich stutzig.
Sie werden erwähnt, weil du mit Kunden zu tun ha(tte)st. Also gibt es drei Bewertungsgruppen: Umgang mit Vorgesetzten = 2-; Umgang mit Mitarbeitern = 2-, Umgang mit Kunden = 2+
Die besondere Betonung der Stresssituationen ist viel interessanter: Diese Redundanz stellt sicher, dass erkannt wird, dass du unter Stress auch ordentlich zickig werden kannst, ansonsten aber, vor allem Kunden gegenüber, eher zu Ruhe und Freundlichkeit neigst.

Zitat:
Ich wurde übrigens übernommen, ...
Meinen Glückwunsch!
Zitat:
... aber dennoch bin ich mir nicht sicher ob das Zeugnis einer 2 entspricht, die ich haben sollte.
Es ist eine eindeutige "Zwei Minus", hp86. Deine Vorgesetzten haben offenbar abgewogen und befunden, dass die "Stress-Zicke hp86" wesentlich mehr positive als negative Eigenschaften zeigte. Wink


Zitat:
Und ich wollte wissen, ob Verantwortungsbewußtsein und Streßsituationen mitlerweile nicht mit "ss" geschrieben werden?
Ja, werden sie. Es heißt jetzt "Dampfschifffahrt" (3 "f"), "Stresssituation" (3 "s") und "Verantwortungsbewusstsein" ("ss").

Zitat:
Bin ganz durcheinander, wenn das nämlich Rechtschreibfehler sind hätte ichd ir auch gerne raus
Auch wenn es dein Recht ist: Dir ist klar, was du anrichten kannst, wenn du "päpstlicher als der Papst" wirst? Es sind nicht deine Fehler, die dort stehen. Das weiß jeder Leser. Lohnt es also den Aufwand, möglicherweise Leute zu verärgern, nur um in der nächsten Bewerbung zwar ein orthographisch und grammatikalisch korrektes Zeugnis zu haben, das aber zwischen den "Wundern der Interpretationskunst der deutschen Sprache" auffällig heraussticht?
hp86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2009 - 11:58:11    Titel:

Okay, erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Also ist es im Großen und Ganzen okay? Kann ich mich damit also ohne weitereres bewerben? Oder meinst du es werden Rückfragen auf mich zukommen...Hm, naja, vielleicht muss man ja auch damit Leben, bin ja nunmal nicht perfekt *grins*

Weißt du aber vielleicht, ob die Adresse aus dem ersten Absatz raus muss? Das habe ich jetzt schon in mehreren Beiträgen gelesen. Da sich die Adresse ja immer ändern kann und das Zeugnis ja quasi "für immer" ist?!

Vielen lieben Dank, vielleicht gibts ja noch paar andere Meinungen über meine "Note" Wink

Lieben Gruß hp
empty space
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 714

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2009 - 11:22:28    Titel:

Zitat:
Weißt du aber vielleicht, ob die Adresse aus dem ersten Absatz raus muss? ... Da sich die Adresse ja immer ändern kann und das Zeugnis ja quasi "für immer" ist?!
Vermutlich wird es das Unternehmen in spätestens 100 Jahren (KMU möglicherweise sogar in 8,3 Jahren) nicht mehr geben. Also am besten auch den Namen und die Anschrift des Unternehmens weglassen?

Und was das Argument "Ändern können" betrifft: Glauben die Leute, die behauptet haben, die Adresse könne sich ändern, denn nicht, dass sich auch Menschen ändern können? Und wenn doch; wieso haben sie dir dann nicht geraten, gleich das ganze Zeugnis wegzulassen, wenn in 10 oder 20 Jahren weder Adresse noch Charaktereigenschaften oder Habitus so sind, wie sie einst dokumentiert wurden?

Nein, die Adresse(n) bleiben, wo und wie sie sind. Das Zeugnis wurde an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit für einen bestimmten Menschen geschrieben. Und all das unterliegt - mehr oder weniger - Momentanbedingungen. Der formale Einleitungssatz ist also nicht nur richtig, sondern auch wichtig.
Zitat:
Also ist es im Großen und Ganzen okay? Kann ich mich damit also ohne weitereres bewerben? Oder meinst du es werden Rückfragen auf mich zukommen
Rückfragen? Freue dich doch, wenn es so ist! Das zeigt zumindest, dass man sich für dich interessiert.
Zeugnisse spiegeln immer den Stand wider, auf dem sie geschrieben wurden. In zwei, drei Jahren bist du vermutlich abgeklärter und dein Zeugnis fällt auch im "Stressbereich" positiver aus.

Ich sehe jedenfalls keinen Grund, der KMU hindern könnte, dich einzustellen, wenn du nicht gerade allein arbeiten musst. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Ausbildungszeugnis mit fraglichen Formulierungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum