Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kohlenmomoxid
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Kohlenmomoxid
 
Autor Nachricht
phys
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.10.2009
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2009 - 18:34:49    Titel: Kohlenmomoxid

Hi,

kann mir Jemand sagen warum bei Kohlenmonoxid die neg. Partialladung beim Kohlenstoff liegt, obwohl Sauerstoff doch elektronegativer ist?
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2009 - 19:00:08    Titel:

Das ist keine Partialladung sondern eine Formalladung.
Der Kohlenstoff stellt 2 Bindungselektronen und und der Sauerstoff 4.
Damit gewinnt der Kohlenstoff neg. Ladung und der Sauerstoff verliert.
phys
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.10.2009
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2009 - 19:21:47    Titel:

Aso, mhh... Und wie is das dann mit dem Dipol, liegt da einer vor oder nicht?
p8003
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2488
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2009 - 20:52:37    Titel:

phys hat folgendes geschrieben:
Aso, mhh... Und wie is das dann mit dem Dipol, liegt da einer vor oder nicht?

Ja, CO hat Dipolcharakter.
phys
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.10.2009
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2009 - 21:20:29    Titel:

Ok, Danke Very Happy

Kannst du mir auch sagen in welche Richtung, also wo die neagtive und wo die positive Ladung ist, weil das wär ich wieder bei der Sache, was von beiden elektronegativer ist und dann müsste ja das O die negative Seite sein Oo
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 01:43:01    Titel:

Ich muss etwas zurück rudern. CO ist ein schwacher Dipol und das C ist negativ. Warum? Keine Ahnung. Werde am Montag einen Typ fragen, der seine Promotion über solche Fragen geschrieben hat.
Andy 1987
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2009
Beiträge: 278

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 12:08:42    Titel:

ich würde über die mesomeren Grenzformeln argumentieren. Es lassen sich ja drei mesomere Grenzstrukturen formulieren, die in diesem Fall allerdings nicht gleichwertig sind. In den Formeln, in denen C und O durch eine bzw. zwei Bindungen verbunden sind, ist die negative (Teil)ladung beim Sauerstoff. Allerdings ist die Oktettregel in beiden Fällen nicht erfüllt, weshalb diese Strukturen eher einen geringeren Beitrag leisten. Bei der dreibindigen Variante trägt das Kohlenstoffatom eine negative Ladung und die Oktettregel ist erfüllt. Wenn man dieser Form den größten Beitrag zur Gesamtstruktur einräumt, erscheint ein schwacher Dipol mit negativer Teilladung am Kohlenstoff plausibel.

Gruß
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Kohlenmomoxid
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum