Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

2^-1
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> 2^-1
 
Autor Nachricht
Rechenschieber
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2008
Beiträge: 1187
Wohnort: Dorsten (NRW)

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 02:23:07    Titel:

Das schriftliche Quadratwurzelziehen kannst du von mir lernen.

Meistens ist es so, dass solche Aufgaben relativ glatt aufgehen.
Die Quadratzahlen von 1 bis 20 sollte man eigentlich im Kopf haben.

LGR
Hausmann
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 2955

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 06:33:41    Titel:

cy1988 hat folgendes geschrieben:
dürfen keine TR benutzt werden

Aber Logarithmentafeln doch sicher?
Rechenschieber
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2008
Beiträge: 1187
Wohnort: Dorsten (NRW)

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 07:20:00    Titel:

Stelle dir vor, dass du den gebrochenen Exponenten quadrierst, dann wird daraus (2^0.5)²

Laut Potenzgesetz wäre das 2^(2*0.5) = 2^1 =2

Da du aber quadriert hast, muss zwangsläufig vorher Wurzel aus 2 gestanden haben.

Somit zeichnest du Wurzel 2 oder 2^0.5 als Parallele zur Abszisse, was gleichbedeutend mit Y=1,414.... ist.

LGR
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 10:11:04    Titel:

Hi Rechenschieber,

Rechenschieber hat folgendes geschrieben:
Somit zeichnest du Wurzel 2 oder 2^0.5 als Parallele zur Abszisse, was gleichbedeutend mit Y=1,414.... ist.


ich persönlich finde meine Frage eigentlich sehr gut gestellt:
sm00ther hat folgendes geschrieben:
Geht das überhaupt?


Denn ein einfaches 2^(1/2) ist keine Funktionsvorschrift, sondern einfach nur sqrt(2), ohne y, f(x) oder sonst etwas. Wie in aller Welt will man das z.b. in einem zwieachsigen Koordinatensystem auftragen, in dem meinetwegen y als Funktion von x [y=f(x)] abgebildet wird?

Verzeih mir diese dämliche Frage, aber ich bin ein wenig verwirrt.

Gruß
FeynmanFan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2008
Beiträge: 653

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 10:38:15    Titel:

[quote="cy1988"]kannst du mir vllt noch sagen, wie ich in einem Koordinatensystem zB 2^1/2 zeichne?gibts dafür bestimmte nach rechts oder linksrückregeln Smile ???[/quote]

@sm00ther: Hast Recht! Die Frage ergibt wenig Sinn.

@cy: Siehst du denn jetzt klarer bei Potenzen als zu Beginn?
Rechenschieber
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2008
Beiträge: 1187
Wohnort: Dorsten (NRW)

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2009 - 02:28:22    Titel:

Mal ehrlich:

Wenn ich sqrt(2) zeichnen will und eine Funktionsvorschrift daraus mache, geht das auch.

Die Abszisse ist schließlich auch eine Funktionsvorschrift, nämlich y=0.

LGR
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24260

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2009 - 13:15:26    Titel:

Eine Funktion ist eine gewisse Teilmenge aus dem Kreuzprodukt von Definitions- und Wertebereich (mit gewissen Zusatzeigenschaften). Ein einzelner Wert allein jedenfalls stellt keine Funktion dar.

Natürlich ist die x-Achse eine Funktion, welche von IR nach IR abbildet: Sie wird beschrieben durch die Menge aller Punkte (x,y) aus IR^2 mit y=0.

Jedoch ist die reelle Zahl 0 natürlich keine Funktion (es sei denn, man fasst sie als leere Menge auf, dann ist sie die eindeutig bestimmte Funktion, welche von der leeren Menge in die leere Menge abbildet Wink ).


Analog ergibt sich das Problem auch hier: Die Fragestellung war nicht wohlgeformt.


Cyrix
cy1988
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2009 - 01:22:48    Titel:

ja, auf jedn Fall. Danke !!! ^^
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> 2^-1
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum