Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ion warum Na positiv und Cl negativ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Ion warum Na positiv und Cl negativ
 
Autor Nachricht
xmc92x
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 17:45:46    Titel: Ion warum Na positiv und Cl negativ

Ich verstehe irgendwie nicht warum Na positiv ist und Cl negativ und weiß auch nicht wie man das berechnet!
Kann mir jemand helfen oder eine Seite geben wo es besser beschrieben ist?
[/img]
p8003
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2488
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 18:09:17    Titel:

Deine Notizen hier sind aber sehr konfus bzw. auch falsch...

Mal zur Erklärung:

Das Natriumatom hat 11 Elektronen, 11 Protonen und 12 Neutronen (lt. deinem Blatt hat es 11 Elektronen, 11 Protonen und 2 Neutronen...das ist nicht richtig)
Elektronen umgeben den Kern bzw. befinden sich in der Hülle des Atoms (die roten Punkte auf deinem Blatt sind Elektronen, der Pfeil deiner Elektronenangabe zeigt nämlich fälschlicherweise in die Mitte des Atoms.)
Neutronen und Protonen (sog. Nukleonen) sind wirklich im Atomkern lokalisiert.
Durch Abspaltung eines Elektrons wird ein Natrium-Ion (Na^+) generiert. Der Pfeil auf deinem Blatt (zwischen Na und Cl) muss also nicht nach rechts, sondern nach unten zum Na-Ion zeigen.

Für Chlor gilt ebenfalls: 17 Elektronen, 17 Protonen und 18 Neutronen.
Durch Aufnahme eines weiteren Elektrons (z.B. das Elektron das vom Natrium stammt) erhält man das Chlorid-Anion Cl^-.

Und warum das ganze? Evtl. hast du schonmal etwas von der Oktettregel gehört. Einfach ausgedrückt erreichen Atome immer einen stabilen Zustand, wenn ihre äußerste Schale (Valenzschale) voll besetzt ist.
Natrium hat 11 Elektronen. Nach dem Atommodell von Bohr sind also 3 "Schalen" oder Bahnen des Atoms mit Elektronen besetzt.
Die erste Bahn fasst 2 Elektronen, die zweite Bahn 8 und auf der dritten Bahn ist das letzte Elektron untergebracht.
Nun gibt es 2 Möglichkeiten eine voll besetzte äußere Schale zu erreichen:
Fall a) durch Aufnahme von 7 weiteren Elektronen wäre die Schale voll besetzt
Fall b) durch Abgabe eines Elektrons wäre die 3. Schale quasi leer, und die 2. würde sozusagen die "Aussenschale" darstellen
Der Energieaufwand um 7 Elektronen aufzunehmen wäre immens, daher scheidet diese Möglichkeit aus. Demnach beschreibt Fall b die richtige Lösung.
Wenn du dir nun die Elektronenverteilung des Na-Ions anschaust, stellst du fest, dass es identisch ist mit der des Edelgases Neon.
Und wie dir evtl. auch bekannt ist, sind Edelgase träge Elemente die kaum reagieren aufgrund ihrer voll besetzten Aussenschale. Das steht also für eine hohe Stabilität.

Bei Chlor verhält es sich genau so.
Bahn 1: 2 Elektronen, Bahn 2: 8 Elektronen, Bahn 3: 7 Elektronen
Fall a) Aufnahme von 1 Elektron
Fall b) Abgabe von 7 Elektronen
Hier ist es energetisch viel günstiger 1 Elektron aufzunehmen, als 7 abzugeben, daher trifft Fall a zu.
Durch die Aufnahme eines Elektrons ist das Chlorid-Ion identisch mit dem Edelgas Argon was die Elektronenkonfiguration betrifft. Also ist auch hier ein stabiler Zustand erreicht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Ion warum Na positiv und Cl negativ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum