Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fragen zu Analytik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Fragen zu Analytik
 
Autor Nachricht
Beda92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 17:50:40    Titel: Fragen zu Analytik

Hey leute erst mal Entschuldigung das ich hier n neues thema eröffne, denn ich hab SO viel in der suchmaschine gefunden das ich leider nicht die zeit hatte das richtige zu finden...

also meine erste frage:
wenn man titriert, muss man doch wissen wo der äquivalenzpunkt liegt, damit man weiß welchen indikator man verwenden muss...
wie komm ich drauf wo der äquivalenzpunkt liegt??
danke schon mal im vorraus
p8003
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2488
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 17:59:26    Titel:

Der ÄP ist abhängig von deinem zu quantifizierenden Stoff (z.B. Salzsäure) und der dazu verwendeten Maßlösung (Natronlauge).
Da es sich hier um eine einfache Neutralisation handelt, liegt der ÄP am Neutralpunkt bei pH 7.

Sofern du eine schwache Säure titrierst (z.B. Essigsäure) liegt der ÄP im basischen (da das entstehende Acetat-Salz basisch reagiert und den pH auf > 7 verschiebt; CH3COO^- + H2O -> CH3COOH + OH^-).

Gleiches gilt natürlich auch für die Titration einer schwachen Base wie z.B. Ammoniak -> hier würde der ÄP aufgrund der sauren Reaktion des Ammonium-Ions im sauren Bereich (< pH 7) liegen; NH4^+ + H2O -> H3O^+ + NH3

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84quivalenzpunkt
Beda92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 18:12:07    Titel:

ok herzlichen dank für die schnelle und sehr guten auskünfte

sie müssen nämlich wissen i schreibe dienstag chemie klausur^^

noch was..lackmus und bromthymolblau sind also geeignete indikatoren für ÄP um 7 aber was is im sauren? bzw alkalischem fürn indikator geeignet??
Daaboff
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 18:28:00    Titel:

im alkalischen isses doch phenolphtalien

und im sauren methylorange
Daaboff
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 18:31:56    Titel:

@ p8003:

ich schreib am selben tag wie da beda klausur und hätt auchn paar Fragen , wenns recht ist. zb : wenn der ph wert bei Titrationen von starken Säuren am Ende bei 7 liegt, warum oder besser gesagt für was benötigt man dann die Formel pH= -Log c(H3O+) ?
p8003
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2488
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 19:05:14    Titel:

Daaboff hat folgendes geschrieben:
warum oder besser gesagt für was benötigt man dann die Formel pH= -Log c(H3O+) ?

Kannst du noch etwas genauer werden? Die Frage ergibt für mich wenig Sinn...
Mit der pH-Formel lässt sich einfach der pH-Wert ermitteln bzw. lässt sich auch über den pH auf die entsprechende Konzentration an H3O^+ zurückrechnen.
Beda92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 19:22:32    Titel:

sry wenn ich hier unterbreche, aber ich heng gerade bei ner Aufgabe zur Titration fest:
wie viel Gramm NaOH sind in 150ml eines Abflussreiniger enthalten, wenn bei der Titration mit Schweflesäure (c= 0,5 mol/l) bis zum Äp 25 ml verbraucht werden
ok ich rechne jetzt mal vor wie weit ich gekommen bin :

Gleichung: 2 NaOH + H_2S_O4 --> Na_2SO_4 + H_2O

Verhältnis von n( NaOH ) zu n (säure) = 2 zu 1
folglich: ist n( NaOH)= 2*c*V= 2*0.5mol/l * 0.025l = 0.025 mol

so wie berechen ich daraus die Masse also in gramm?

ich hoffe soweit is richtig
Daaboff
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 19:23:07    Titel:

keien ahnung. das stand bei uns im chemiebuch unter titration....
p8003
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2488
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 20:12:53    Titel:

Masse = Molare Masse * Stoffmenge
m = M * n
Beda92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2009 - 20:22:47    Titel:

ok danke cheffe Smile

dann müsste 1 gramm richtig sein

juhu...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Fragen zu Analytik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum