Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mathe-Bachelor nach BWL-Bachelor?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Mathe-Bachelor nach BWL-Bachelor?
 
Autor Nachricht
Midgardschlange
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2009 - 16:27:48    Titel: Mathe-Bachelor nach BWL-Bachelor?

Hi,

ich hätte gern mal einen Rat von euch Wink

Ich bin ein wenig unentschlossen. Ich studiere BWL (Bachelor) im 5. Semester mit Schwerpunkt Accounting, Controlling, Taxation, was mir auch sehr viel Spaß macht. Jedoch bin ich schon immer jemand gewesen, der in Mathe gut ist und entsprechend in den BWL-Mathefächer am besten abgeschnitten hat. Jetzt stellt sich mir persönlich die Frage, ob es nicht Sinn macht, ein Mathestudium nach dem BWL-Bachelor zu beginnen. Ich weiß schon, dass Welten zwischen "rechnen" und Mathematik liegt. Aber reizen würde es mich schon. Nun ist aber doch so, dass es bei den naturwissenschaftlichen Fächern schon Pflicht ist, mindestens den Master zu machen. Dann wäre ich allerdings 29 und es wäre dann schon relativ spät, bis ich arbeiten könnte. Wie sieht es denn generell für Mathematiker aus? Kommt man dann "einfacher" in Bereiche wie Risikomanagement als mit BWL? Ich bin halt am Überlegen, ob es nicht Sinn macht, Mathe zu studieren und als Nebenfach so Fächer wie Ökonometrie, Finance und monetäre Makro. Das dürfte doch eigentlich DIE Kombi für Banken, Versicherungen sein oder?

Wenn ich dann sehe, dass ich Mathe nicht schaffe, kann ich ja immer noch direkt im SS den BWL-Master an meiner Uni machen. Was haltet ihr davon? Würdet ihr mir dazu raten? Ich bräuchte ein paar Ratschläge, Meinungen dazu. Würde mich sehr über gute Antworten freuen! Wie gesagt, BWL macht mir schon Spaß, aber Mathe ist halt...... Wink Zumal es doch eigentlich auch nicht verkehrt ist, wenn man "BWL-Background" als Mathematiker im Bereich Finance ist oder? Ist ein Master notwendig?

Viele Grüße, Midgardschlange
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Mathe-Bachelor nach BWL-Bachelor?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum