Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ET-Studium - Zeitaufwand?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> ET-Studium - Zeitaufwand?
 
Autor Nachricht
Elektrohamster
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2009 - 20:13:16    Titel: ET-Studium - Zeitaufwand?

Wie viel investiert ihr in euer ET-Studium?

Ich bin im 1. Semester und habe so gut wie KEINE Freizeit. Ich lerne grade mit Matlab, PSpice, Maple, ansi-C, darüber hinaus noch die regulären Studieninhalte und ich bin einfach fertig. Ich hatte in der Schule echt super Noten, aber ich kann nicht mehr. Programmieren ist nicht so mein Ding, aber alles andere macht, wenn es nicht zu theoretisch ist Spaß. ET besonders. Aber den Arbeitsaufwand kann ich einfach nicht mehr halten. Geht es nur mir so? Empfandet ihr das erste Semester auch so stressig?

Ich bin kurz davor zu wechseln, ist mir auch etwas peinlich. Dachte immer, mit Fleiss und Durchschnittsgrips kommt man gut voran und hat noch jeden Abend frei. Aber auch jetzt werde ich bis spät nachts noch lernen.
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2009 - 20:18:16    Titel:

Smile
Kommst du auf eine 40 Stunden Woche (Vorlesung inkl. Vor- und Nachbereitung)?

Gerade die ersten Semester sind hart, weil sie eine Umgewöhnung von Schule/Berufsleben sind.

Und deine super Noten in der Schule haben nichts zu bedeuten Wink

Durchhaltevermögen ist angesagt.

Gruß
Elektrohamster
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2009 - 20:24:24    Titel:

Ich sehe grade, dass ich im falschen Forum gepostet hab.

Kann ein Mod bitte verscheieben?


Ich komme auf bestimmt 60 Stunden! Vll. noch etwas mehr, Wochenenden kenne ich nicht mehr. Spiele mit dem Gedanken einen "leichteren" Studiengang zu wählen, aber die die mich interessieren bieten mir keine 40 tausend und mehr. Bitte nicht denken ich studiere nur wegen Geld, aber für 2000€ Brutto brauch ich nicht studieren.

Deprimierend. Ist mir einfach peinlich weil ich noch nie irgendwas abgebrochen hab.
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2009 - 20:25:48    Titel:

Wo studierst du denn und wie geht es den anderen in deinem Studiengang?

Dann könnte man eher abschätzen, ob es an dir liegt oder an dem Studium Wink

Gruß
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2009 - 20:27:19    Titel:

Wieso lernst du im ersten Semester MatLab, PSpice und Maple?
Elektrohamster
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2009 - 20:29:42    Titel:

Pspice kommt in Praktika vor, matlab und maple sind noch keine pflicht, aber je früher ich die lerne desto einfacher hab ich es später.

die anderen kotzen auch. einige haben schon gesagt, dass sie wechseln, einige sehe ich garnicht mehr.

studiere an der fh hamburg.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2009 - 20:36:16    Titel:

Elektrohamster hat folgendes geschrieben:
matlab und maple sind noch keine pflicht, aber je früher ich die lerne desto einfacher hab ich es später.


Matlab kann ich noch nachvollziehen, obwohl ich es bisher (6. Semester E-Technik) nicht gebraucht habe. Aber Maple?

Beschränke dich im ersten Semester auf PSpice, wenn du es wirklich brauchst und lass den anderen Kram erstmal beiseite...
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2009 - 20:54:38    Titel:

Ich kann mich xMister nur anschließen. Konzentriere dich auf die aktuellen Sachen. Wenn Matlab irgendwann rankommt, werdet ihr dort noch eine gewisse Einführung bekommen.
Und mal ehrlich:
Hast du Programmieren gelernt, kannst du auch in Matlab programmieren. Einzig und allein der Syntax wird sich unterscheiden. Aber für sowas kannst du immer noch ein Buch aufschlagen.

Gruß
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2009 - 16:51:04    Titel:

Achso eins noch:

Wenn es dir tatsächlich zuviel wird pro Semester, dann nimm lieber ein oder zwei Semester mehr in Kauf und schiebe einige Fächer oder Klausuren auf, anstatt dich schon zu Beginn völlig zu verzetteln und im dritten Semester in mehreren Fächern im Letztversuch zu stehen...
E-Engineering-Student
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.07.2006
Beiträge: 1607
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 Dez 2009 - 19:15:50    Titel:

Ihr werdet PSpice doch sowieso auf grafischer Ebene nutzen, da reicht doch mal ein kleiner Spieltag aus um sich mit dem Programm grundlegend vertraut zu machen, Einfach mal im Internet ein paar Beispiele suchen und diese dann spielerisch verändern und schon solltest Du es verstanden haben. Ähnlich ist es bei Matlab, die Grundlagen hast Du in kürzester Zeit drauf, den Rest kannst Du dir aus Büchern anlesen oder die Hilfe verwenden.

Also 60-80 Stunden die Woche habe ich höchstens die lezten 4 Wochen vor den Klausuren investiert, sonst waren es 40-max. 50Stunden pro Woche, teilweise auch weniger.

Ein Tipp noch: Macht die Hausaufgabe und Laborvorbereitungen in der Gruppe, im Grundstudium ist das fast immer die bester Lösung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> ET-Studium - Zeitaufwand?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum