Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sozialismus führt in den Abgrund
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Sozialismus führt in den Abgrund
 
Autor Nachricht
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 00:59:01    Titel:

nAim hat folgendes geschrieben:
Bauchfett hat folgendes geschrieben:
nAim hat folgendes geschrieben:
Die Amerikaner nennen sich übrigens selbst Kapitalisten


Das ist Blödsinn und das weißt Du.


Es ist Blödsinn, dass sie sich Kapitalisten nennen und für sie Kapitalismus eine Art Lebensphilosophie ist, das hindert sie allerdings nicht daran den Blödsinn zu glauben. Wenn du mir das nicht glaubst, frag ein paar Amerikaner nach ihrer Einstellung zum Kapitalismus.

Wenn Du schon selber sagst, dass es Blödsinn ist, dann brauchen wir darüber nicht weiter zu reden.
Zitat:




Zitat:
nAim hat folgendes geschrieben:
und wenn die USA in deinen Augen halt nicht kapitalistisch sind, dann kann man eben auch ganz einfach sagen, das der Kapitalismus so unfunktional ist, dass er in der Realität keine freie Anwendung findet.


Kapitalismus findet aber real Anwendung sonst gäbe es ja kein Wirtschaften, dass auf Privateigentum der Produktionsmittel beruht. Das was am Kapitalismus unfunktional ist, ist dass der Staat über ein Gewaltmonopol verfügt.


Naja jetzt muss du dich aber mal Entscheiden, sind für dich Länder wie die USA und UK jetzt nicht kapitalistisch oder findet der Kapitalismus doch Anwendung. Ich habe nur die Schlussfolgerung aus deiner Aussage gezogen.

Es ist nicht das Selbe von Kapitalismus (dem Wirtschaften) und dem Kapitalismus (dem Wirtschaftssystem) zu reden. USA und UK haben keinen kapitalistische Ordnung, sondern eine des Dritten Weges. Das Wirtschaften aufgrund von Produktiveigentum findet partiell dennoch statt.

Zitat:

In seiner Reinform, Freie Märkte, existiert er kaum, dass einzige Beisspiel, welches mir da jetzt wirklich einfällt, wäre der Schwarzmarkt. Drogen, Sex, etc. allerdings werden die Preise da auch durch staatliche Einflüsse beeinflusst.

Bliebt also noch das Privateigentum der Produktionsmittel. Demnach sind die USA und UK und wohl auch wir dann allerdings doch kapitalistisch.
und sozialistisch, kollektivistisch, imperialistisch, nationalistisch, interventionistisch, bürokratisch, demokratisch, undemokratisch, sozial, unsozial ...
Zitat:


Wenn der Kapitalismus nicht funktioniert, solange das Gewaltmonopol beim Staat liegt, dann funktioniert er eben nicht. Den Staat brauchen wir. Die Wahl zwischen Demokratie und Kapitalismus ist nicht schwer.


Ich brauche den Staat nicht. Die Libertären brauchen den Staat nicht. Wir sind nicht wir. Wozu Du den Staat brauchst wurde von Franz Oppenheimer definiert: für das politische Mittel (die parasitische Lebensweise).
Mat86
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2007
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 12:53:56    Titel:

Zitat:
Ich brauche den Staat nicht.


Angenommen es gibt keinen Staat, und du wirst beraubt:

1.Wer fahndet nach den Tätern?
2.Wer nimmt die Täter fest?
3.Wohin bringt er den mutmasslichen Täter?
4.Wer entscheidete über Schuld/Unschuld des mutmasslichen Täters?
5. In welcher Form erfolgt die Legitimation dieser Tätigkeiten ?

Bitte nur verwertbare Antworten die in der Realität funktionieren, keine Umschweifungen. Falls du keine akzeptable Lösung hast, brauchst auch du den Staat, zumindest in diesem Bereich.
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 17:43:16    Titel:

Mat86 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich brauche den Staat nicht.


Angenommen es gibt keinen Staat, und du wirst beraubt:

1.Wer fahndet nach den Tätern?
2.Wer nimmt die Täter fest?
3.Wohin bringt er den mutmasslichen Täter?
4.Wer entscheidete über Schuld/Unschuld des mutmasslichen Täters?
5. In welcher Form erfolgt die Legitimation dieser Tätigkeiten ?

Bitte nur verwertbare Antworten die in der Realität funktionieren, keine Umschweifungen. Falls du keine akzeptable Lösung hast, brauchst auch du den Staat, zumindest in diesem Bereich.


Da gibt es gute Bücher zu. Die müsstest Du zuerst lesen. Die sind z.B. hier aufgeführt:
http://en.wikipedia.org/wiki/Private_defense_agency

Darin sind auch unzählige historische Beispiele aufgeführt, dass es Polizei und Justiz oftmals schon vor dem Staat gab oder zusätzlich. Außerdem gibt es auch heute nicht überall staatliche Sicherheit, speziell in Afrika. Da bedient man sich eben des sog. Gewohnheitsrechts. Das Common Law trägt sogar noch den Namen daher. Alles war schon vorher da.

Gegenfrage: Wie legitimiert sich der Staat? LOL
Smutje
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 3004
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 18:08:24    Titel:

Na, endlich zurück ins Mittelalter, wo der Fürst mit zu viel Geld in den Taschen die Herrschaft über den ungebildeten Pöbel hat, und Recht und Ordnung selbst definiert. Einen Hoffnungsschimmer gibt es: Irgendwann werden sie so große Bretter, mit so großen Nägeln darin bauen, dass sie sich selbst vernichten...
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 18:38:58    Titel:

Smutje hat folgendes geschrieben:
Na, endlich zurück ins Mittelalter, wo der Fürst mit zu viel Geld in den Taschen die Herrschaft über den ungebildeten Pöbel hat, und Recht und Ordnung selbst definiert. Einen Hoffnungsschimmer gibt es: Irgendwann werden sie so große Bretter, mit so großen Nägeln darin bauen, dass sie sich selbst vernichten...


Ja, wenn man keine Ahnung hat, dann muss man schnell das Niveau in den tiefen Keller ziehen. Danke fürs Gespräch.
nAim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 2134

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 19:55:02    Titel:

Ne er hat schon Recht, du machst dir einfach keine Gedanken, wie das alles in der Realität aussehen würde.
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 20:45:08    Titel:

nAim hat folgendes geschrieben:
Ne er hat schon Recht, du machst dir einfach keine Gedanken, wie das alles in der Realität aussehen würde.


Darüber haben sich schon viele bekannte Professoren Gedanken gemacht wie nachzulesen. Wer sich hier keine Gedanken macht ist mehr als offensichtlich.
Smutje
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 3004
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 20:50:36    Titel:

Aber gesunder Menschenverstand ist in deiner hochniveauvollen Welt nicht gestattet?
Bauchfett
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 996

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 21:04:01    Titel:

Smutje hat folgendes geschrieben:
Aber gesunder Menschenverstand ist in deiner hochniveauvollen Welt nicht gestattet?


Wie funktioniert der Menschenverstand denn bei Dir, wenn Du noch nicht mal die Aussagen prüfst?
Smutje
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 3004
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 21:12:53    Titel:

Bauchfett hat folgendes geschrieben:
Smutje hat folgendes geschrieben:
Aber gesunder Menschenverstand ist in deiner hochniveauvollen Welt nicht gestattet?


Wie funktioniert der Menschenverstand denn bei Dir, wenn Du noch nicht mal die Aussagen prüfst?


Wer im Glashaus sitzt... Wer allerdings seine Argumentation ausschließlich auf Theorien stützt (Geschichte wiederholt sich nämlich, man glaubt es kaum), bei dem ist es mit gesundem Menschenverstand auch nicht weit her.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Sozialismus führt in den Abgrund
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 3 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum