Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kleine Denkaufgabe...
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Kleine Denkaufgabe...
 
Autor Nachricht
engelchen26.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2009
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2009 - 23:07:10    Titel: Kleine Denkaufgabe...

Hallo.........,

Ich habe hier eine kleine Aufgabe,die mich aber trotzdem beschäftigt.
Bühnenlehrling Jan (der übrigens 63 kg wiegt) zieht an einem Seil,an dem eine Sonne befästigt ist und kommt dabei zunehmend ins Schwitzen
.Wie hoch kann Jan die 15 kg schwere Sonne maximal ziehen?

Nach meiner Berechnung komme ich auf 4,2 m.

Lieg ich damit jetzt richtig,oder ist es doch komplexer als ich dachte...............???

engelchen26.01 Very Happy Shocked Shocked Very Happy
Kingcools
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2007
Beiträge: 410

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2009 - 23:11:00    Titel:

wie hast du das berechnet=?
as_string
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2006
Beiträge: 2775
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2009 - 23:25:07    Titel:

Ich schätze mal, sie hat einfach die 63 durch die 15 geteilt... warum auch immer. Wie man dann aber auf die Einheit kommt, weiß ich auch nicht.

Gruß
Marco
Kingcools
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2007
Beiträge: 410

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2009 - 23:27:37    Titel:

danke für die antwort^^
die Aufgabe ist so nicht zu lösen bzw gar nicht klar gestellt
Jizzer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2009
Beiträge: 590

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 00:12:03    Titel:

So hoch wie die Rolle hängt! Wink
PatrickHH
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 1573
Wohnort: Norderstedt

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 02:01:15    Titel:

Wird ein Eimer schwerer mit steigender Höhe?^^
MrMaracuja
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2009
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 22:15:11    Titel:

echt ne harte Denkaufgabe ^^
engelchen26.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2009
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 23:43:45    Titel:

Also zunächst mal an den letzten Beitrag,HaHa,sehr witzig............
Diese Aufgabe beschäftigt mich nunmal.Ich denke nicht,dass es falsch ist nachzuhaken.Ganz im Gegenteil,ich denke,dass wenn ich nicht nachhaken würde,ich auch keine Lernerfolge erzielen würde.Und das mir nun im Endeffekt doch niemand so wirklich weiterhilft,bis auf ^^ und "sehr schwer:D" ,finde ich es doch sehr schade.Ich hatte mir mehr hiervon erhofft.
Ich habe schon wirklich viele Formeln ausprobiert,aber ich komme einfach nicht auf einen Nenner.Es hat doch im Grunde genommen nichts oder wenig mit dem Gewicht,sondern mit der Kraft der Person zu tun.Oder etwa nicht.

Und zum Thema der Fragestellung:Diese war nicht meine Idee ich habe sie nur so hier dargestellt,wie auch ich sie übernommen habe.

Das diese Aufgabe mir vielleicht etwas schwierig erscheint,sehe ich nicht als sonderlich schlimm an.Ich befinde mich gerade noch in der Sek.1,(genauer gesagt,10 Klasse,NRW).Auf Grund des doch häufigen Ausfallens einiger,sämtlicher Stunden,und somit auch dem Fehlen einiger,auch wichtiger Themenbereichen,gibt es Dinge,wo ich denke:Es ist nicht schlimm,wenn du es jetzt noch nicht weißt.Hinterfrage und erfahre."
Mehr als das kann ich auch nicht machen.
Nur um es jetzt schonmal dazu zu erwähnen,nur weil ich noch der Sek.1 unterliege,möchte ich,dass meine Beiträge trotzdem wie alle anderen auch gewertet werden.

Gut,vielleicht kenne ich mich in Bereichen wie Pädagogik und Sozialwissenschaften um einiges besser aus,aber hey,es gibt noch so vieles zu entdecken und gerade Physik find ich sehr interessant.Man kann eben gerade hier Entdecken und Erfahren.Man kann selbst Ausprobieren,Herausfinden und Verstehen.Und auch aus diesen Gründen war und bin ich immer noch froh,dass es solche Foren wie es dieses heir ist,gibt.Allerdings nochmal der Appell an alle:Hinterfragen ist immer gut und alles sollte ernst genommen werden.Es sei denn,es ist wirklich ein niedriges Niveau.Das schließe ich jetzt einfach mal direkt bei mir aus.

So,jetzt habe ich alles das geschrieben,was mir auf dem Herzen lag.
Ich hoffe jetzt auf wirklich ernst zu nehmende Hilfe.

engelchen26.01 Very Happy Shocked Shocked Very Happy
Kingcools
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2007
Beiträge: 410

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2009 - 23:46:50    Titel:

???

Der Typ kann, ohne anderweitige Stützen, nicht mehr Kraft aufbringen als sein eigenes Gewicht.
Wenn das andere GEwicht weniger wiegt als er selber, kann er es beliebig hoch ziehen, eine entsprechende Vorrichtung natürlich vorrausgesetzt

edit: Wenn du genauso behandelt werden möchtest wie alle anderen:

Schwafel nicht soviel, du bist erst in der 10. du hast keine Ahnung von Sozialwissenschaften oder irgendetwas anderem.
Dein Eingangspost war komplett wirr und das Problem ist kein Problem, weil es trivial ist
DrStupid
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2009
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: 01 Dez 2009 - 00:02:38    Titel:

Kingcools hat folgendes geschrieben:
Der Typ kann, ohne anderweitige Stützen, nicht mehr Kraft aufbringen als sein eigenes Gewicht.


Doch, das kann er, wenn er das Seil nicht nach unten, sondern nach oben zieht.

Kingcools hat folgendes geschrieben:
Wenn das andere GEwicht weniger wiegt als er selber, kann er es beliebig hoch ziehen, eine entsprechende Vorrichtung natürlich vorrausgesetzt


Das hängt entscheidend von der Vorrichtung ab. Wenn es sich beispielsweise um einen Flaschenzug mit einer losen und einer festen Rolle handelt, die nicht direkt neben der Befestigung des Seils an der Decke hängt, dann steigt der Kraftaufwand mit zunehmender Höhe. Ich bin ziemlich sicher, dass es in der Originalaufgabe um einen solchen Fall ging.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Kleine Denkaufgabe...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum