Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Analysis Kostenfunktionen 12 Klasse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Analysis Kostenfunktionen 12 Klasse
 
Autor Nachricht
*JAZZ*91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.12.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2009 - 17:02:24    Titel: Analysis Kostenfunktionen 12 Klasse

Hey leute ich hab da ein ganz großes problem ich muss das ausarbeiten in mathe
Aufgabe:
Die entwicklung der Gesamtkosten bei der Herstellung des Gutes kann durch eine ganzrationale funktion dritten Grades beschrieben werden. Ferner wird nachfolgende Kostenentwicklung beobachtet: Der grapf der Ganzrationalenfunktion besitz an der stelle x=5 einen Tiefpunkt. Die Grenzkosten betragen an dieser stelle 0GE/ME. An der Kapazitätsgrenze x max=30 wird mit gesamtkosten in höhe von 5260 GE gerechnet, die fixen KOsten betragen 10GE...

Fragestellung:
1 Gleichung der Gesamtkostenfunktion K aufstellen. Crying or Very sad
2 Betriebsoptimum und langfristige Preisuntergrenze berechnen.. Crying or Very sad

BITTE HELFT MIR ICH KANN DAS JA MAL GARNET Question Question Question


Zuletzt bearbeitet von *JAZZ*91 am 02 Dez 2009 - 18:49:17, insgesamt 2-mal bearbeitet
berniebaerchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 1860

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2009 - 18:41:26    Titel:

Wenn du ein Referat halten mußt, ist es ja wohl das beste, du erarbeitest dir das.
Suche passende Formel für das Problem, ohne das ich irgendetwas kapieren muss, klappt hier ja wohl nicht.
Also, zunächst mal die allgemeine Funktionsgleichung 3. Grades aufschreiben.
*JAZZ*91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.12.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2009 - 18:51:03    Titel:

ja das hab ich schon alles gemacht weiß ja eig auch wie die gebildet wird mit variablen stückkosten und den fixen aber woher krieg ich die variablen stückkosten....ich konnt das noch nie aus dem text herauslesen Wink
Goodwill
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 896

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2009 - 18:51:14    Titel:

will dir die aufgabe nicht komplett rechnen, aber mal als Tipp:

zu1)
ist ne klassichen Steckbriefaufgabe so wie ich das sehe.
Funktion 3'Grades heißt dass du die Grundfunktion: ax³+bx²+cx+d=0 hast. Zur Lösung benötigst du 4 Gleichungen die du dann mit welchem Verfahren auch immer auflöst, sodass du die komponenten für a,b,c und d bekommst. Wobei d hier wohl direkt als Fixkosten abzulesen ist.

zu 2)
Betriebsoptimum (und langfristige PUG) liegen dort wo gilt: Durchschniittskosten = Grenzkosten. d.h. hier benötigst du die Fkt. aus 1) Leitest sie einmal nach f'(x) ab und hast die Grenzkosten und teilst sie einmal durch x und hast die Durchschnittskosten. Diese 2 Fkt. dann gleichsetzten.
berniebaerchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 1860

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2009 - 19:05:11    Titel:

Zitat:
[ax³+bx²+cx+d=0


y = axhoch3 + bxquadtrat + cx + d (allgemeine Funktionsgleichung aufstellen)

dann brauchst du wie gesagt 4 Gleichungen, um die vier Variablen auzurechnen.

Vielleicht prägst du dir diese allgemeine Vorgehensweise mal ein, sonst gibt es immer nur gemurkse. Ist auch schon lange her bei mir, aber ich erinnere mich schwach. Es ist ja auch nicht so, dass man nicht alles 100% richtig machen muss, sondern für jeden Schritt gibts Punkte, oder?
Nur wie gesagt, der richtige Ansatz muss erst mal her. Für den gibts ja wahrscheinlich auch schon Punkte?
berniebaerchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 1860

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2009 - 19:15:58    Titel:

Zitat:
die fixen KOsten betragen 10GE.
..

y = axhoch3 + bxquadtrat + cx + d = 10; x=0 (fixe Kosten) führt zu ersten Gleichung:

d = 10

Alles ohne Gewähr. Ist wie gesagt schon lange her.
berniebaerchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 1860

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2009 - 19:37:43    Titel:

Zitat:
Der grapf der Ganzrationalenfunktion besitz an der stelle x=5 einen Tiefpunkt.

Tiefpunkt heißt doch y strich = 0?
Zweite Gleichung:
axhoch3 + bxquadtrat + cx + 10
3axhoch 2 + 2bx + c + 10 = 0 ableiten?
berniebaerchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 1860

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2009 - 20:26:57    Titel:

Zitat:
Die Grenzkosten betragen an dieser stelle 0GE/ME.

Meines Erachtens keine zusätzliche Information. Ergibt sich schon aus dem Tiefpunkt.

Zitat:
x max=30 wird mit gesamtkosten in höhe von 5260 GE gerechnet, di

x = 30; y = 5260
dritte Gleichung

fehlt also noch die Information für die 4. Gleichung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Analysis Kostenfunktionen 12 Klasse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum