Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Freiheit, Sozialisation und Determination
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Freiheit, Sozialisation und Determination
 
Autor Nachricht
Beathoven
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2009 - 18:20:23    Titel: Freiheit, Sozialisation und Determination

Hallo,

ich hab hier eine Aufgabe zu der mir nichts wirklich einfällt und ich erhoffe mir, dass ihr mir ein paar Denkanstöße geben könnt:

"Freiheit und Sozialisation- es hat den Anschein, dass sich beides nicht miteinander vereinbart. Zeigen Sie am Beispiel "Schule", dass es nicht so ist."

und 2.
folgendes BIld: http://www.gesamtschule-wanne-eickel.de/pl/freih.gif
Mit dem Untertitel: Wenn ihr Schiss habt vor der Freiheit, geht zurück in euren Stall und lasst euch verwursten.

Das sollen wir mit bezug auf Freiheit interpretieren.

Also ich wär euch sehr verbunden, wenn ihr ein paar Denkanstöße hättet.

Vielen Dank im Vorraus!!!
Erzkind
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 876
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2009 - 02:09:35    Titel:

Hallo Beathoven,

also um ehrlich zu sein, finde ich die Aufgabe irgendwie - sorry - dämlich. Ich vermute mal, dass du sie in der Schule gestellt bekommen hast und das einzige was ich mir als 'Sinn' dahinter vorstellen kann ist, dass du in einem Rahmen, in dem die These "Freiheit und Sozialisation lassen sich nicht miteinander vereinbaren" besonders deutlich zur Geltung kommt, einen Aspekt finden sollst, der die Gegenseite zeigt.

Also, definieren wir mal die Begriffe:
Eine gute Definition von Sozialisation findest du hier:
http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/projekte/slex/seitendvd/konzepte/l53/l5388.htm
(und es ist auch noch eine Uni-Seite; kommt immer gut ^^)
Freiheit ist da schon etwas schwieriger. Im dazugehörige Wikipedia-Eintrag findest du ein paar Hinweise, wo du weiter suchen kannst (Kant, Berlin / negative, positive Freiheit). Ein Beispiel für negative Freiheit wäre, dass man in der Schule dazu angeregt wird sich eine eigene Meinung zu bilden und - positive Freiheit - diese dann auch äußern soll (z.B. mündliche Beteilung). Sozialisation und Freiheit würden sich dann hier so vereinbaren lassen, dass die Entwicklung die man dabei erlebt nicht einer gänzlich festgelegten Absicht folgt, sondern dass man die Meinung die man sich bildet selbst festlegt. Konkret hieße das z.B. dass man sich eine Meinung bilden soll, dass es aber einem selbst überlassen ist, sich eine progressive oder konservative Meinung zu bilden.

Ich hoffe das hilft dir weiter. Liebe Grüße,
Alex
Beathoven
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2009 - 20:12:27    Titel:

Zitat:
also um ehrlich zu sein, finde ich die Aufgabe irgendwie - sorry - dämlich.
DANKESCHÖN....ich dacht ich bin der einzige, der das so sieht.

Wir haben gestern Klausur geschrieben und es kamen natürlich genau diese Fragen dran.
Bei der Frag nach Freiheit und Sozialisation habe ich so ähnlich wie du argumentiert. Man wird zwar beeinflusst durch die Meinungen der Lehrer, aber man hat immer noch die Möglichkeit sich seine eigene Meinung zu bilden.

Also Dankeschön für deine Bemühungen!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Freiheit, Sozialisation und Determination
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum