Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Probleme mit Ableitung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Probleme mit Ableitung
 
Autor Nachricht
Madej
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Viöl

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2009 - 18:34:56    Titel: Probleme mit Ableitung

Hey habe eine Funktion gegeben und soll den Wendepunkt berechnen.
Bin mathematisch nicht so der king.

Die Funktion lautet:

f(x)=x³(2+x)

davon benötige ich jetzt die 1. und 2. Ableitung.
Mich verwirrt diese Klammer und weiß nicht was ich damit machen soll für die Ableitung?

Viele Dank für die Hilfe.
Kingcools
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2007
Beiträge: 410

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2009 - 18:36:23    Titel:

Ohne andere Regeln, könntest du schlicht ausmultiplizieren... und dann ableiten
FeynmanFan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2008
Beiträge: 653

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2009 - 18:36:40    Titel:

Hallo,

dann multiplizierst du aus und leitest dann ab oder du benutzt die Produktregel.

MfG
Madej
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Viöl

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2009 - 18:41:33    Titel:

Mhh. Wie soll das denn gehen?
Dann hätte ich ja 2x raus, glaube ich und in der 2. Ableitung zwei Werte mit x habe?!

Wirr.
farfan16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2009 - 19:03:51    Titel:

f(x)=x³(2+x) |Ausmultiplizieren

2x³ + x^4

f'(x) = 4x³ + 6x²

f''(x) = 12x^2 + 12 x

so, was benötigst du jetzt noch?
Aso Wendepunkte

f''(x)= 0

0=12x^2+ 12x |:12

0= x^2 + x

x=0 und x= -1 so , das sind die möglichen Wendestellen.

Diese musst du dann noch in f(x) einsetzen, damit du die Wendepunkte raus hast.

Die Besonderheit bei x=0 ist, dass es ein Sattelpunkt ist....
ufuk90
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2009 - 01:17:14    Titel:

farfan16 hat folgendes geschrieben:
f(x)=x³(2+x) |Ausmultiplizieren

2x³ + x^4

f'(x) = 4x³ + 6x²

f''(x) = 12x^2 + 12 x

so, was benötigst du jetzt noch?
Aso Wendepunkte

f''(x)= 0

0=12x^2+ 12x |:12

0= x^2 + x

x=0 und x= -1 so , das sind die möglichen Wendestellen.

Diese musst du dann noch in f(x) einsetzen, damit du die Wendepunkte raus hast.

Die Besonderheit bei x=0 ist, dass es ein Sattelpunkt ist....


und x= +1
0=x² +x

D= 1 -4*1*0
D= 1

(1+-1)/2 x1= 1 x2= 0 x3= -1, da
x²+x = x(x+1)
x+1=0
x=-1
farfan16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2009 - 15:20:16    Titel:

Nein x=0 und x = -1!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nach dem Rechnen sollte man seine Rechnungen überprüfen....
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Probleme mit Ableitung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum