Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

(Auslands)Bafög
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> (Auslands)Bafög
 
Autor Nachricht
Nurik
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.01.2009
Beiträge: 537
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2009 - 09:05:52    Titel: (Auslands)Bafög

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe mir für mein Studium WS 2010 zwei Studienorte rausgesucht (also erste und zweite Wahl).
Erste Wahl in Deutschland, zweite in Holland.
Um Auslandsbafög beantragen zu können muss ich ein Niederländisch Zertifikat nachweisen und den Antrag 6 Monate vorher einreichen.
Für die deutsche Uni muss ich allerdings auch eine Bafögberechtigung abgeben, um die Chance auf einen Freiplatz zu haben.

Kann ich also erstmal eine Bestätigung für deutsches Bafög einreichen, diese der Uni zukommen lassen, mich danach für das Auslandsbafög bewerben und dann im Zweifelsfall sagen, dass ich doch in DE studiere?

Ich hoffe ihr versteht die Problematik^^
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2009 - 19:45:48    Titel: Re: (Auslands)Bafög

Du musst zu deinem Beitrag einen Text eingeben.

Zuletzt bearbeitet von my_precious am 15 Feb 2010 - 19:32:05, insgesamt einmal bearbeitet
Nurik
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.01.2009
Beiträge: 537
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2009 - 15:32:56    Titel:

Ich möchte mich gerne an der WHU für einen Freiplatz bewerben. Dafür braucht die Uni eine Bafög-Bestätigung von mir. FÜr diese Bestätigung müsste ich allerdings normales Bafög beantragen, für das Studium in Holland allerdings Auslandsbafög (mit 6 monatiger Vorlauf- und Bearbeitungszeit).
Deshalb frage ich ob es möglich ist für die Bestätigung für die WHU normal Bafög zu beantragen um dann zu sagen ich möchte doch Auslandsbafög haben. Sollte ich an der WHU dann genommen werden würde ich dann allerdings wieder normales Bafög benötigen. Ist sowas möglich?
homelessOne
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.06.2008
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2009 - 23:28:32    Titel:

genau das will ich auch wissen. Smile
turbokapitalist
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 1262

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2009 - 23:44:09    Titel:

das kann dir das bafög-amt sagen. meiner erfahrung ist es so, dass auslands-bafög und inländiches bafög zwei verschiedene sachen sind, es sind auch jeweils andere ämter dafür zuständig. du kanst wahrscheinlich beides beantragen, nur musst du dann eins davon wieder zurückzahlen. jedenfall brauchst du ja auch eine bestätigung von der jeweiligen uni, dass du dort auch ordnungsgemäß immatrikuliert bist, insofern verweundert mich as mit den 6 monaten vorlaufzeit für das auslandsbafög. ich war ganz normal ein semester im ausland und da war auf jeden fall nicht eine solche vorlaufzeit nötig, ich hatte die kohle auch recht schnell. für deutsches bafög gilt: posteingangsstempel = beginn der förderungsdauer. wahrscheinlich kannst du den antrag als solches auch ohne entsprechende nachweise (studienbescheinigung) hinsenden und musst das dann entsprechend nachreichen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> (Auslands)Bafög
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum