Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Parallelogramm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Parallelogramm
 
Autor Nachricht
Sarah86
Gast






BeitragVerfasst am: 18 Mai 2005 - 12:01:12    Titel: Parallelogramm

Hi,

ich hab eine Aufgabe, bei der ich ein Parallelogramm zeichenen soll.

Dabei soll ich die nötigen Bestimmungspunkte nennen, die dafür benötigt sind.

Kann mir jemand dabei helfen. Wäre sehr lieb!!! Smile

Schönen Gruß

Sarah86
Hiob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2005
Beiträge: 1379

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2005 - 14:04:51    Titel:

Es gibt vermutlich unbegrenzt viele Möglichkeiten, ein Parallelogramm über Punkte und Nebenbedingungen zu beschreiben.

Hier mal drei:
Man kann ein Parallelogramm beschreiben, indem man drei Eckpunkte angibt, wenn man weiß, welche beiden der drei Punkte nicht benachbart sind.
Aus den benachbarten Punkten kann man die das Parallelogramm begrenzenden Strecken ermitteln, die man dann nur noch parallel verschieben muß.

Man kann ein Parallelogramm beschreiben, indem man zwei benachbarte Eckpunkte und einen Seitenmittelpunkt angibt, der nicht zwischen den beiden gegebenen Punkten liegt, und von dem man weiß, auf welcher Seite er liegt.

Man kann ein Parallelogramm beschreiben, in dem man zwei benachbarte Punkte und den Mittelpunkt des Parallelogrammes angibt.
Sarah86
Gast






BeitragVerfasst am: 18 Mai 2005 - 15:57:07    Titel:

Ja danke erstmal!!!

Vielleicht hab ich mich etwas umständlich ausgedrückt.

Also mit möglichst wenig Angaben soll es möglich sein, dass wenn jeder mit diesen Angaben eine Figur zeichnet, dass dann bei jedem genau die gleiche Figur herauskommt.

In der Schule hatten wir als Beispiel das Quadrat:
4 rechte Winkel + die Länge der Seiten.

Lieben Gruß

Sarah
Hiob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2005
Beiträge: 1379

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2005 - 16:16:14    Titel:

Also für ein Quadrat reicht ja dann die Länge einer Seite. Das mti den 90°-Winkeln ist ja allgemein gültig.

Für ein Parallelogramm sollten die verschiedenen Seitenlängen angegeben sein und einer der Winkel zwischen den Seiten.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Parallelogramm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum