Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Intensitätsverteilung am Gitter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Intensitätsverteilung am Gitter
 
Autor Nachricht
Quanty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 980

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2009 - 21:39:46    Titel: Intensitätsverteilung am Gitter

Hi ihr Physiker!
Wir haben heute die Formel der Intensität am Gitter unter berücksichtung des Einzelspalteffektes hergeleitet.
Ich habe einige Frage dazu Smile :
1) Warum muss man die Intensitäten multiplizieren von Einzelspalt und Gitter
2)Bei der Herleitung der Intensitätsverteilung am Gitter haben wir erst hergeleitet dass es mit Vektoraddition funktioniert, zwei phasenverschobene Wellen zu addieren und dann geometrische Überlegungen mit Anzahl N Pfeilen gemacht (N="Anzahl der Gitterlöcher").
Schön und gut. Nur eine Frage bleibt mir bestehen:
Es wurde gesagt s_dach=s_0dach/N und dass jede Elementarwelle eben s_0dach/N hat. Er meinte, dass dieses Lichtbündel in gleichgroße Amplituden eingeteilt werden muss und dass jede Elementarwelle zusammn s_dach ergibt ...aaaaber: Zwischen den Spalten ist ein Abstand. Müsste dann nicht dieser Abstand licht zurückwerfen und sozusagen auch noch "Amplitudenintensiät" schlucken?
Könnte man nicht einfach s_0dach einsetzen anstatt s_0dach/N?
3)Wenn ich ein Schaubild habe mit Intensitätsverteilungen (einzelspalteffekt ausgenommen) lambda ist gegeben und der Abstand zum Schirm.
Anzahl der Spalte kann ich bestimmen, wie aber den Abstand der Gitterlöcher?


Grüßle
Jiub
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.01.2009
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2009 - 22:18:25    Titel:

Wie lautet denn die Formel? Hast du evtl. ne Skizze von dem Versuch?
Quanty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 980

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2009 - 22:34:58    Titel:

Im Prinzip das und als Resultat der Teildreiecke
das bzw nach dem Quadrieren als Intensität das
Im ersten Bild sind N Pfeile wobei ja der Nte Pfeil (N-1)*phi als Phasenverschiebeung hat.
Aber ein Pfeil ist immer A_dach/N (die nennen es eben A_dach)....warum?
Quanty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 980

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2009 - 18:01:32    Titel:

Habe noch mehr fragen! Smile
Wenn ich ein Schaubild mit der Intensität und dem abstand zum Schrim habe.
Wie rechne ich aus, wenn verschiedene Werte gegeben sind, wie groß die Gitterkonstante ist, bzw mit einzelspalteffekt, wie groß die Spaltgrößen sind?


Bitte um Hilfe Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Intensitätsverteilung am Gitter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum