Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was soll ich bloß mit meinem Leben anfangen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Was soll ich bloß mit meinem Leben anfangen?
 
Autor Nachricht
Annye
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2010 - 23:25:35    Titel: Was soll ich bloß mit meinem Leben anfangen?

Hallo zusammen.
Ich mache grade Abi. Es wird nicht so toll werden, das weiß ich wohl...

Nun weiß ich wirklich nicht was ich mit meinem Leben anfangen soll.
Eigentlich habe ich mir gedacht, ich konzentriere mich erstmal aufs Abi und überlege dann... aber ich finde jetzt immer öfter, dass ich einen Plan machen muss.

Ich habe mich beworben für ein duales Studium zur Dipl.Verwaltungswirtin, aber nach meinem schriftlichen DGP-Test (vor 5 Wochen) habe ich nichts mehr von denen gehört, ich schätze mal, es wird nicht gereicht haben Sad
Debei denke ich schon, dass Verwaltung auf jeden Fall etwas für mich wäre. Überhaupt denke ich, dass ein Bürojob was für mich wäre.

Eigentlich wollte ich immer gern Industrie-Design studieren. War vor etwa einem Jahr beim Tag der offenen Tür bei einer Kunsthochschule und danach total niedergeschlagen, weil ich da bei einer Mappenberatung zugesehen habe und es so einschätze, dass ich da keine Chance hab. Mir fehlt die Motivation überhaupt eine Mappe anzufertigen...

Mein Vater ist Ingenieur bei einem großen deutschen Autohersteller. Es war irgendwie immer mein Traum auch dort zu arbeiten (am liebsten als Designer Wink), aber nachdem das wohl nicht sein sollte, habe ich mich erkundigt und bin dann doch irgendwie auf BWL gekommen, weil man damit halt dort auch viele Jobs findet, denn Maschinenbau oder sowas liegt mir eher weniger, zu viel Mathematik...

Natürlich... sobald man die Worte Wirtschaft und Studium gegenüber irgendjemandem in den Mund nimmt... "Wie, du willst BWL studieren?" "Du willst doch nicht etwa Frust-BWLer werden?" "Alle die keine Ahnung haben studieren BWL."
Aber ich habe wirklich keine Ideen... zumal man BWL hier direkt in meiner Nähe zulassungfrei studieren kann... (wohne ziemlich in der Provinz und möchte aber eigentlich zuhause wohnen bleiben).

Und dann denke ich doch wieder, dass ich nicht weiß, ob ein Studium überhaupt das richtige für mich ist. Über eine Lehre bei der Bank habe ich auch schon nachgedacht. Meine Eltern verunsichern mich aber auch total. Sobald ich irgendeine Idee habe, z.B. Bank: "Nee, das ist doch nichts." Die würden mich aber bestimmt eh nicht nehmen, auf dem letzten Zeugnis leider nur 5 Punkte in Mathe-GK gehabt.

BWL ist aber auch risikoreich, ich habe gehört, dass da auch nur die Besten ne Jobchance haben...

Ich bin langsam echt verzweifelt... habt ihr vielleicht einen Rat oder eine Idee für mich?
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3100

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 - 00:07:45    Titel: Re: Was soll ich bloß mit meinem Leben anfangen?

Annye hat folgendes geschrieben:
BWL ist aber auch risikoreich, ich habe gehört, dass da auch nur die Besten ne Jobchance haben

Würde ich nicht sagen.
Fragt sich allerdings: Hat man mit einer 5 im Mathe-GK eine Chance in BWL?
Oder um deine These aufzugreifen: Wird man damit zu den besten BWLern gehören?
eRzBeNgEl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.11.2008
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 - 00:09:30    Titel:

Ehrlich gesagt wenn es dir jetzt schon an Motivation fehlt die erforderlichen Voraussetzungen fuer dein Traumstudium (Die Kunstmappe fuer Design) zu erreichen dann wuerde ich mir an deiner Stelle die Frage stellen ob ein Studium ueberhaupt sinnvoll ist. Es erfordert viel Eigeninitiative und auch Selbstdisziplin. Alternative waere vielleicht ein BA Studium (eine gute Mischung aus Betrieb und Uni).

Wie sieht es mit sozialen Beufsoptionen aus?
sarahsmith
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2004
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 - 00:20:53    Titel:

Alternative waere vielleicht ein BA Studium (eine gute Mischung aus Betrieb und Uni).

=> Mit 5 Punkten in Mathe ? Schwierig zu mindest in Bawü.. außer du bist in anderen Fächern richtig gut und kannst dich super verkaufen.
supermonkey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.04.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 - 00:29:25    Titel: Re: Was soll ich bloß mit meinem Leben anfangen?

Annye hat folgendes geschrieben:

Ich habe mich beworben für ein duales Studium zur Dipl.Verwaltungswirtin, aber nach meinem schriftlichen DGP-Test (vor 5 Wochen) habe ich nichts mehr von denen gehört, ich schätze mal, es wird nicht gereicht haben Sad


Nummer des Ansprechpartners raussuchen, anrufen und mal nachfragen. Zeigt auch, dass du wirklich an der Stelle interessiert bist.
Annye
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 - 01:11:01    Titel:

Ich komme aus Niedersachsen.
Soll ich mich jetzt erschießen weil ich in 13.1 nur 5 Punkte in Mathe hatte, bin halt mit dem Thema irgendwie nicht zurechtgekommen.
12.2 hatte ich noch 9 Punkte...
Hausmann
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 2876

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 - 03:40:02    Titel: Re: Was soll ich bloß mit meinem Leben anfangen?

Annye hat folgendes geschrieben:
was ich mit meinem Leben anfangen soll.

Hat eigentlich nichts mit Schule / Studium zu tun. Horch in Dich hinein, rede mit der Familie, Freunden ... Ratschläge aus der Ferne sind Quatsch.

Alles Gute! Smile
Kingklein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.02.2009
Beiträge: 197

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 - 09:14:47    Titel:

---

Zuletzt bearbeitet von Kingklein am 21 Jun 2012 - 16:55:20, insgesamt einmal bearbeitet
HCl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 - 10:57:48    Titel:

Hallo,

ich würde jetzt nicht ganz so kritisch sein. Es ist klar, dass du durch Mathe durch musst und einiges aufholen musst. Aber meistens lernen viele nicht besonders intensiv in der Schule für Mathe. Gerade für das Fach ist es aber wichtig. Im Studium klemmen sich die meisten viel intensiver dahinter.

Auch die Anfertigung einer Kunstmappe ist im Vergleich zum Studium kein besonderer Aufwand. Wahrscheinlich müssen die Design-Studenten regelmäßig sowas machen und arbeiten an sowas ganze Nächte durch.
Das selbstständige Arbeiten und vorallem das ausdauernde Arbeiten lernst du aber während der ersten Semester. Du musst dir halt nur im Klaren sein, dass es auf sich zukommt.

Dann noch eine Empfehlung: Leg dich nicht gleich auf die Heimathochschule fest, sondern guck dir erst mal den Studienplan an, damit du weißt ob er dir gefällt. Da gibt es Unterschiede in Bezug auf den Matheanteil und die Vertiefungen.

Je nach Vertiefung ist der Matheanteil unterschiedlich stark. Um das Fach drumherum kommen wirst du aber nicht. Wenn du dir dessen bewusst bist und es dir nichts ausmacht hart dafür zu lernen, dann sollte dich das Studium nicht sehr überraschen.

Um die Unterschiede zu verdeutlichen:
An der Uni musst du meistens 2 Semester Mathe plus 2 Semester Statistik machen. Danach kann es, wie erwähnt, sehr quantitativ sein.

An einigen privaten Hochschulen gibt es nur 1 Mathesemester plus wenig Statistik und danach geht es auch nicht mehr sonderlich quantitativ weiter, sondern eher praxisorientiert.

Folglich ist die Bandbreite bei BWL so hoch, dass du dich davon nicht abhalten solltest. Außerdem zählen neben den Noten auch Auslandsaufenthalte, Praktika und das allg. Engagement. Das Gesamtpaket muss also stimmen.
norbertino
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2007
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2010 - 14:19:42    Titel:

Ihr nehmt Schulnoten glaube ich etwas ernst. Razz

Ich hatte in der 12ten Klasse durchgehend 4 Punkte in Mathe, und da hat mich auch nur das mündliche gerettet. In der 13ten sah es dann etwas besser aus, aber auch nicht rosig. Der Rest war durchschnittlich, Abiturschnitt 2,6. Wurde trotzdem für einen Dualen Studienplatz im Finanzamt genommen (auch in Niedersachsen), bin jetzt in einem Naturwissenschaftlichen Studium mit hohem Matheanteil gelandet und komme besser zurecht als der Großteil meiner Kommilitonen.
Wenn man nur einen Ansporn hat, was zu tun, dann fällt es einem auch leicht. Man muss sich halt auch mal zu Hause hinsetzen und freiwiliig lernen (die VL habe ich auch nicht besucht, die war unnötig verkompliziert), und sei es zwei Wochen vor der Klausur die Nächte durch.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Was soll ich bloß mit meinem Leben anfangen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum