Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Polen hält mal wieder die Hand auf
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Polen hält mal wieder die Hand auf
 
Autor Nachricht
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2010 - 17:57:01    Titel:

elxbarto hat folgendes geschrieben:
....Besonders als Deutscher.


In wieweit als Deutscher?
Muss man "Blutsdeutscher", mit Opa der Arierausweis hatte, sein oder genügt es auch ein Passdeutscher zusein?
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2010 - 18:16:18    Titel:

Ich finds interessant, dass die Deutschen Bahn darauf verweist, doch bereits ein paar Millionen Euro in einen Fonds einbezahlt zu haben...

Man stelle sich mal vor, ein hochrangiger Banker würde darauf verweisen, dass er ja letztens erst nem Obdachlosen 50 Euro geschenkt habe, der aufgrund (s)einer Bankpleite Alles verloren hat...

Oder ein Bankräuber, der 10 Millionen erbeutet hat, verweist darauf, dass er ja bereits eine Million für einen guten Zweck gespendet habe...

Das muss doch Wiedergutmachung genug sein!?

Man man man...
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2010 - 19:05:40    Titel:

xmisterDx hat folgendes geschrieben:
Ich finds interessant, dass die Deutschen Bahn darauf verweist, doch bereits ein paar Millionen Euro in einen Fonds einbezahlt zu haben...

Man stelle sich mal vor, ein hochrangiger Banker würde darauf verweisen, dass er ja letztens erst nem Obdachlosen 50 Euro geschenkt habe, der aufgrund (s)einer Bankpleite Alles verloren hat...

Oder ein Bankräuber, der 10 Millionen erbeutet hat, verweist darauf, dass er ja bereits eine Million für einen guten Zweck gespendet habe...

Das muss doch Wiedergutmachung genug sein!?

Man man man...


Die Deutsche Bahn AG von heute, hat in etwa genau so viel damit zu tun, wie du mit dem, was deine Vorfahren im WK2 getan haben.
Wie würdest du auf pauschale Forderungen von Nachfahren von Opfern reagieren, die sich darauf berufen, dass einer deiner Vorfahren in der Wehrmacht gedient und dabei eventuell anderen Schaden zugefügt hat?

Also immer zuerst an die eigene Nase fassen. Wink
elxbarto
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2010 - 19:27:00    Titel:

Bitte löschen!


Zuletzt bearbeitet von elxbarto am 17 Jan 2010 - 13:05:40, insgesamt einmal bearbeitet
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2010 - 19:30:27    Titel:

elxbarto hat folgendes geschrieben:


Das Ablehnen von Entschädigungszahlungen können entweder antisemitischer Natur sein oder ihr seid "scheiße dumm".


Du hasttest mir ne PN geschickt. Bekomme ich meine Fragen in der Antwort noch beantwortet?
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2010 - 14:35:47    Titel:

Filzstift hat folgendes geschrieben:

Die Deutsche Bahn AG von heute, hat in etwa genau so viel damit zu tun, wie du mit dem, was deine Vorfahren im WK2 getan haben.
Wie würdest du auf pauschale Forderungen von Nachfahren von Opfern reagieren, die sich darauf berufen, dass einer deiner Vorfahren in der Wehrmacht gedient und dabei eventuell anderen Schaden zugefügt hat?

Also immer zuerst an die eigene Nase fassen. Wink


Hätte sich einer meiner Vorfahren damals am Ostfeldzug bereichert, so wären diese Forderungen absolut legitim. Hätte er beispielsweise nachgewiesenermaßen wertvolles Silber entwendet, das sich immer noch in meinem Besitz befindet oder welches ich zu Geld gemacht habe, dann müsste ich das wohl oder übel zurückgeben...

Wenn du schon Vergleiche aufstellen möchtest, Filzstift, dann achte bitte darauf, dass diese eine halbwegs vernünftige Relation haben...

Es geht nicht darum, dass die Reichsbahn Schaden zugefügt hat, sondern dass sie daran auch noch ordentlich verdient hat und daher keineswegs nur ein armes Opfer-Unternehmen ist, welches gezwungen wurde...
janna16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2008
Beiträge: 293

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2010 - 19:19:31    Titel:

xmisterDx: das problem ist nur wo dan anfängt und aufhört.

so ebstzt polen seit 60jahren die gebiete des staates der freien stadt danzig - und hat in den 70iger jahren die währungsreserven danzigs erhalten (diese waren vor den zugriff der hitlerfaschisten in london geschützt). deiner theorie nach hätte jeder danziger bürger bzw anchfahrer dieser ansprüche gegen den polnischen staat (und somit gegen jeden polen(ein stadt ist ja ein zusammenschluss von bürgern))

=> jetzt erklär mal einen polen das er eventuell schulden bei dir hat
(und das ohen die furchbaren verbrechen die durch die polnische bevölkerung an den fried leiben volk von danzig statt gefunden haben...)

-die frage ist doch ob man sich in einen vereinigten eurpa diese sachen immer wiedervorhalten will
-zb hat die brd die ansprüche auf die ehemaligen dt. ostgebiete aufgegeben

(das abtreten der ostgebiete kann natürlich danzig nicht umfassen - da es nicht bestandteil des dr war (und die brd kann ja schlecht für sich beanspruchen rechtsnachfolger danzigs zusein!))
(bürger der freien stadt danzigs wurden auch nicht staatsbürger der brd sondern wurden ihn ledglich gleichgestellt
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/6/64/Danziger_Staatsangehoerigkeit_1945.pdf - demnach kann da auch kein vertretunsganspuch bestehen)
lepper
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.01.2006
Beiträge: 418

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2010 - 19:27:49    Titel:

@janna16: was kommst du ständig mit Danzig her? Ist Danzig das Zentrum des Universums??
janna16
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2008
Beiträge: 293

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2010 - 19:56:11    Titel:

es bezog sich auf xministers aussage.
ich wollte nur zeigen das es problematisch ist - über generation hinweg ansprüch (die in ihrer zeit durchausbegründet waren - und auch heute noch durch ausbegründets ein können)
wieder aufleben zulassen und da schien mir der vgl. passend.
Steve2525
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.06.2008
Beiträge: 1465

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2010 - 22:12:14    Titel:

Eigentlich könnten die Polen ihrem verarmten Nachbarn mal was rüberwachsen lassen. Gut unterichteten Quellen zu folge schwimmen die ja jetzt im Geld. Wink Ein paar Opfer lassen sich im Bedarfsfall wohl auch finden.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Polen hält mal wieder die Hand auf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum