Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mendel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Mendel
 
Autor Nachricht
mo0007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2009
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2010 - 13:31:45    Titel: Mendel

Hallo Leute,
so kommen wir nun mal zu meinem Lieblinsthema Genetik Sad
schreibe am Montag mein ABI und hoffe nur, dass Genetik rausfällt^^

also hab da mal ne Aufgabe und komme nicht weiter :

Folgende reinerbige Blütenpflanzen werden miteinander gekreuzt: rote Tulpen mit langen Stiel und weiße Tulpen mit kurzem Stiel. In der F1-Generation waren alle Tulpen rot mit lagem Stiel.

Erstellen Sie ein Erbschema mit der P,- F1 und F2 Generation. (Buchstaben mit r und l verwenden).

ist ja ei dihybrider homozygoter Erbgang?!.... also RR LL x rr ll

dann erhalte ich doch : RL RL rl rl ---> RrLl RrLl RrLl RrLl (das ist die F1 - Generation?....sry wegen der Unübersichtlichkeit, habe nicht den all zu großen Plan).

b) Erläutern sie das zustandekommen von rot-kurzstieligen und von weiß-langstieligen Pflanzen der F2-Generation.

also 9:3:3:1 ?....aber warum keine Ahnung

und 2) wie kann man ermitteln, ob eine rotblühende Pflanze reinerbig oder mischerbig ist??

ich glaube durch rückkreuzung, aber wie........

oh gott....man sieht ich liebe genetik
vlt könnt ihr mir weiter helfen und habt noch andere aufgaben dazu?

danke schonmal
Yuna
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.02.2006
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2010 - 22:41:00    Titel:

Hi,
ich bin da grad leider auch nicht im Stoff, aber hier ist ne ganz süße Seite die dir vlleicht nen bissl Hilft;) ist zwar alles mit dem klassischen Erbsen Beispiel, aber das ist ja egal denk ich

http://www.zum.de/Faecher/Bio/BW/bio/Repetito/Genetik.html#1
Magical
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2009
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2010 - 01:59:29    Titel:

Hi mo0007,
Ich kann dir keine Garantie für die RIchtigkeit geben, ich bin auch nur Schüler, aber...
Ich denke es handelt sich um einen gekoppelter Erbgang.

Die Länge und die Farbe liegt auf dem selben Chromosom.
In der F1 Generation kommen nur rote Tulpen mit langen Stielen vor, das heißt:

R=rot r=weiß
L=lang l = kurz

P-Generation:

R X r
L X l

F1-Generation:

R r R r
L l L l

F2-Generation:

R R R r r r
L L L l l l

b) da es ja ein gekoppelter Erbgang ist, können die gesuchten Phänotypen nur durch Crossing Over entstanden sein

2) Rückkreuzung ist richtig! Man muss die zu untersuchende Tulpe mit einer homozygot-rezessiven Tulpe kreuzen.
Eine weiße Tulpe mit kurzem Stil kann nur diesen Genotyp haben.

Kreuzung: (wenn zu untersuchende Tulpe= mischerbig)

R r x rr

Nachkommen: Rr rr Rr rr
rot : weiß = 1:1 --> mischerbige Tulpe


Kreuzung: (wenn zu untesuchende Tulpe = reinerbig)
R R x r r

Nachkommen: Rr Rr Rr Rr
alle Nachkommen zeigen den selben Phänotyp --> reinerbig


So, ich hoffe ich konnte dir weiter helfen!!!

Viel Glück am Montag!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Mendel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum