Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BWL/Economics and Law/Jura
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> BWL/Economics and Law/Jura
 
Autor Nachricht
jP_
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2010 - 18:35:23    Titel: BWL/Economics and Law/Jura

Hallo,

ich bin gerade mitten in der Vorbereitungsphase für mein Studium und überlege mir derzeit was ich später (Oktober 2010) studieren möchte.

Ich schwanke derzeit zwischen BWL/Economics and Law und Jura.

1) Economics and law
Das ist eig. der Mix den ich suche. Wirtschaft + Jura, jedoch sagen viele, dass es nicht ganzes und nichts halbes ist, sowie das viele während dessen wechseln zu Jura oder BWL.

2) BWL
Hat BWL was mit Wirtschaft zu tun? Gibt es dort Schwerpunkte die man setzen kann?

3) Jura
Welchen NC muss man haben (Uni Münster z.B.) und wie lange studiert man dort in der Regel?

All in All:
Ich suche einen Studiengang in Richtung Wirschaft/Politik etc. Bei Econmics and Law ist der Nachteil z.B., dass ein Jurist immer die führende Position haben wird (Rechtsabteilung/Bankenwesen etc.).

was würdet ihr mir raten? evtl. ein komplett anderer Studiengang??

Mit freundlichen Grüßen
Jan-Philipp
AnwaltInSpe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2010
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2010 - 04:50:09    Titel:

Generell wuerde ich dir ein Jurastudium mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht ans Herz legen.

Dafuer am Besten: Bucerius Law School, aber leider sehr selektiv und teuer.

Oder: Jura und danach MBA. MBA ist sehr teuer, aber kann dich weit nach vorne bringen. Dauert auch nur 1 Jahr.

Am einfachsten: Jura mit Schwerpunkt WR an einer guten dt. Uni wie Muenster, LMU oder Heidelberg. Bei allen solltest du mit nem niedrigen 2er, bei Hd ca. 1,6 reinkommen.

Bei Fragen fragen! Wink
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2010 - 10:11:33    Titel:

Das hatten wir soo oft.

Bayreuth bietet Jura mit einer wirtschaftsw. Zusatzausbildung.
Mannheim hat den Unternehmensjurist mit Option zum StEx.
Bei guten Leistungen im Jura-Studium kannst du spätestens nach der Zwischenprüfung Scheine in WiWi machen.
...

@AnwaltInSpe
In eine wirtschaftsrechtlichen Vertiefung lernst du halt nix über die Wirtschaft -.- Falls das die Intention des TE ist.

Ich hab gestern jedenfalls meinen ersten Schein in WiWi abgeholt und werd sehn, dass ich einfach jedes Semester noch einen weiteren mache. Ist kein Hexenwerk, zusätzlich noch was zu lernen.
Goodwill
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 896

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2010 - 13:02:28    Titel: Re: BWL/Economics and Law/Jura

jP_ hat folgendes geschrieben:


2) BWL
Hat BWL was mit Wirtschaft zu tun?


die Frage ernst gemeint?

zur Ausgangsfrage: machs davon abhängig ob du dir später den typischen Anwaltsjob vorstellen kanst oder gezielt in die Wirtschaft willst um dort rechtstypische Berufe auszuüben (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater etc.). Falls du dir letzters vorstellen kannst, nehm BWL und wähl die entsprechenden Vertiefungen. Für alles andere macht ein Jurastudium Sinn.
Markino
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.12.2009
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 - 18:34:13    Titel:

AnwaltInSpe hat folgendes geschrieben:
Generell wuerde ich dir ein Jurastudium mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht ans Herz legen.

Dafuer am Besten: Bucerius Law School, aber leider sehr selektiv und teuer.


Oder halt direkt ein Wirtschaftsrechtstudium. Da wird man ja auch für andere Bereiche ausgebildet, als der "normale" Rechtswissenschaftler und hat durchaus seine Karrieremöglichkeiten, bspw. in Wirtschaftsprüfungen.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 - 20:37:38    Titel:

Markino hat folgendes geschrieben:

Oder halt direkt ein Wirtschaftsrechtstudium. Da wird man ja auch für andere Bereiche ausgebildet, als der "normale" Rechtswissenschaftler und hat durchaus seine Karrieremöglichkeiten, bspw. in Wirtschaftsprüfungen.


Naja, dann vielleicht doch lieber was Richtiges.
AnwaltInSpe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2010
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 - 20:39:25    Titel:

Markino hat folgendes geschrieben:
AnwaltInSpe hat folgendes geschrieben:
Generell wuerde ich dir ein Jurastudium mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht ans Herz legen.

Dafuer am Besten: Bucerius Law School, aber leider sehr selektiv und teuer.


Oder halt direkt ein Wirtschaftsrechtstudium. Da wird man ja auch für andere Bereiche ausgebildet, als der "normale" Rechtswissenschaftler und hat durchaus seine Karrieremöglichkeiten, bspw. in Wirtschaftsprüfungen.


Beziehst du dich da auf den Wirtschaftsjuristen in Mannheim?
Auf jeden Fall kannst du dann damit aber kein Volljurist werden, solltest du das anstreben.
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 - 20:40:22    Titel:

AnwaltInSpe hat folgendes geschrieben:

Beziehst du dich da auf den Wirtschaftsjuristen in Mannheim?
Auf jeden Fall kannst du dann damit aber kein Volljurist werden, solltest du das anstreben.

Doch. Razz
AnwaltInSpe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2010
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 - 21:03:45    Titel:

wie genau meinst du das?

du meinst jura mit schwerpunkt wr? das mannheimer angebot allein macht keinen volljuristen aus dir!
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 - 21:19:59    Titel:

Zitat:
Die Abteilung Rechtswissenschaft bietet ein viersemestriges Aufbaustudium an, das mit der Ablegung des Ersten Juristischen Examens abschließt und nach anschließendem Referendariat den Weg zu allen klassischen juristischen Berufen eröffnet.

Für dieses Modell wurde extra die Juristenausbildungs- und Prüfungsordnung des Landes Baden-Württemberg geändert (5. Unterabschnitt: Gestufte Kombinationsstudiengänge u.a.o.).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> BWL/Economics and Law/Jura
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum