Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fragen zum Fachwechsel und Fernstudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Fragen zum Fachwechsel und Fernstudium
 
Autor Nachricht
stricky345
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2010 - 22:20:53    Titel: Fragen zum Fachwechsel und Fernstudium

Hallo Smile!

Ich hoffe ich bin hier richtig, falls nicht bitte verschieben..

Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, oder ob es, wenn es um das Thema Fachwechsel geht, wirklich so viele unterschiedliche Meinungen gibt und es generell schwer ist, die ganze Sache zu verstehen..

Soweit ich verstanden hab, läuft ein Wechsel in soweit ab, dass
die ersten 2 Semester so eine Art Orientierungsemester sind, in denen man zu zulassungsfreie Fächer uneingeschränkt Wechseln kann..

Das leuchtet mir noch ein Very Happy.. Aber sobald es dann um die Möglichkeiten geht, die man hat, wenn man zu einem zulassungsbeschränktem Fach wechseln will, steig ich nicht mehr ganz durch..

Also meine Erklärung wäre:
Man bewirbt sich entweder ganz normal zum ersten Semester wie jeder andere auch, fängt also nach den Auswahlverfahren auch wieder im 1. Semester an..

Dann gibt es ja noch die Möglichkeit, in ein höheres Semester einzusteigen.. Da werden ja dann vorher die Leistungen überprüft die man erbracht hat und man wird dementsprechend zugelassen, oder halt nicht..

Was passiert wenn man zugelassen wird? Steigt man dann dementsprechend im höheren Semester ein, oder hat man auch die Wahl zu sagen, dass man nochmal vom 1. Semester aus starten will (sofern genug Plätze vorhanden sind)?

Was bedeutet es genau, wenn ein Fach z.B. bis zum 4. Semester zulassungsbeschränkt ist? Zählt dann neben den erworbenen Leistungen im vorherigen Studium auch noch die Durchschnittsnote auf dem Abi-Zeugnis? Oder zählen nur die erbrachten Leistungen und ist ''zulassungsbeschränkt'' nur ein irreführendes Wort?

Was mich zu einem anderen Thema überleitet (gleichzeitig auch als mögliches Fallbeispiel zu meinen obrigen Erklräungsversuchen gedacht ^^):

Ich möchte gerne an der FernUni Hagen Psychologie studieren.. Was wäre, wenn ich nach 2 Semestern feststelle, dass ich z.B. mit einem Fernstudium nicht klarkomme und auf die RUB ins Fach Pädagogik wechseln will?
Wenn mir die Scheine nicht angerechnet werden, kann ich mich ja nur noch normal, wie jeder andere Schulabgänger, auf das erste Semester bewerben, oder?
Was ist, wenn meine Scheine angenommen werden? Werde ich dann - da anderes Fach als Psychologie - ins 1. Semester zurückgestuft, oder studiere ich dann Pädagogik ab dem 3. Semester?

Was mich zur nächsten Frage führt Smile:
Pädagogik ist ja bis zum 4 Fachsemester zulassungsbeschränkt, was genau heißt das jetzt? ^^

Was ist für den Fall, dass ich von der FernUni zur RUB ins Fach Psychologie wechseln will? Eigentlich müssten die Leistugnen doch angerechnet werden, da gleiches Fach, also kann man doch weitesgehend auch die gleichen Inhalte erwarten?

Meine aber mal die RUB gefragt zu haben, die standen der ganze Sache, aber eher nüchtern gegenüber... Auf dem Papier müsste so ein Wechsel ja eigentlich funktionieren, frage mich jetzt was ich dabei ausser Acht gelasse hab ^^ (evtl. ist einfach nur alles überfüllt)..

Weiterhin heißt es ja, der Studiengang an der Uni Hagen beschäftigt sich nicht mit klinischer Psychologie, tut das denn z.B. der Studiengang der Uni Bochum?
Würde gerne ne therapeutische Ausbildung nach dem Studium dranhängen, kann ich das dann echt komplett mit dem Studium an der FernUni Hagen vergessen?

Wie sieht es denn allgemein mit dem Bachelor an der FernUni Hagen aus? Ist es ein ''kompletter'' Bachelor, oder wurde er gegenüber anderen Unis abgespeckt?

Und das Vollzeitstudium an der Uni Hagen wird doch auch normal durch BaFög gefördert, oder?

Tut mir leid, dass der Thread jetzt so ausladend geworden ist, aber die Sachen beschäftigen mich gerade Very Happy

Vielen Dank!
FernstudiumInfos
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beiträge: 238
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2010 - 08:19:59    Titel:

Ich "picke" mir mal zwei Deiner Fragen raus, bei denen ich helfen kann:

Zitat:
Wie sieht es denn allgemein mit dem Bachelor an der FernUni Hagen aus? Ist es ein ''kompletter'' Bachelor, oder wurde er gegenüber anderen Unis abgespeckt?


Es ist ein normaler, kompletter Bachelor nach den Vorgaben des Bologna-Konzeptes (Workload/Credit Points etc.).

Zitat:
Und das Vollzeitstudium an der Uni Hagen wird doch auch normal durch BaFög gefördert, oder?


Wenn Du Vollzeit an der FernUni Hagen studierst bist Du regulärer Student mit allen Rechten.

Viele Grüße
Markus
lavauzelle
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 193

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2010 - 23:30:46    Titel: Re: Fragen zum Fachwechsel und Fernstudium

stricky345 hat folgendes geschrieben:

Soweit ich verstanden hab, läuft ein Wechsel in soweit ab, dass
die ersten 2 Semester so eine Art Orientierungsemester sind, in denen man zu zulassungsfreie Fächer uneingeschränkt Wechseln kann..


Die ersten zwei Semester sind "richtige" Semester, wechseln kannst Du immer, Du musst nur woanders genommen werden.

Zitat:

Man bewirbt sich entweder ganz normal zum ersten Semester wie jeder andere auch, fängt also nach den Auswahlverfahren auch wieder im 1. Semester an..


Das machst Du, wenn Du in ein komplett anderes Fach wechselst oder dir nichts anerkannt wird.


Zitat:
Dann gibt es ja noch die Möglichkeit, in ein höheres Semester einzusteigen.. Da werden ja dann vorher die Leistungen überprüft die man erbracht hat und man wird dementsprechend zugelassen, oder halt nicht..


Deine erbrachten Leistungen reichst Du mit der Bewerbung ein und die schauen an der Uni dann, welche sie anerkennen. Je nachdem, wie viel das ist, wirst Du dann ins nächste Semester eingestuft oder tiefer oder sogar höher. Dann schauen die, ob in dem Semester, in das Du eingestuft wurdest, Platz ist.

Zitat:
Was passiert wenn man zugelassen wird? Steigt man dann dementsprechend im höheren Semester ein, oder hat man auch die Wahl zu sagen, dass man nochmal vom 1. Semester aus starten will (sofern genug Plätze vorhanden sind)?


Normalerweise kannst Du das nicht, weil man Scheine nicht doppelt machen kann.

Zitat:
Was bedeutet es genau, wenn ein Fach z.B. bis zum 4. Semester zulassungsbeschränkt ist? Zählt dann neben den erworbenen Leistungen im vorherigen Studium auch noch die Durchschnittsnote auf dem Abi-Zeugnis? Oder zählen nur die erbrachten Leistungen und ist ''zulassungsbeschränkt'' nur ein irreführendes Wort?


Zulassungsbeschränkt heißt in dem Fall, dass nicht jeder, der sich bewirbt, auch genommen wird, wenn es mehr Bewerber als Plätze gibt.
Wonach dann gegangen wird, solltest Du an deiner Wunschuni erfragen, ich nehme mal an, dass es die Abinote ist, denn einen anderen Abschluss hast Du ja noch nicht.

Zitat:
Ich möchte gerne an der FernUni Hagen Psychologie studieren.. Was wäre, wenn ich nach 2 Semestern feststelle, dass ich z.B. mit einem Fernstudium nicht klarkomme und auf die RUB ins Fach Pädagogik wechseln will?
Wenn mir die Scheine nicht angerechnet werden, kann ich mich ja nur noch normal, wie jeder andere Schulabgänger, auf das erste Semester bewerben, oder?


Du schaust dir das Modulhandbuch/die Prüfungsordnung in Bochum an und guckst nach, welche Module mit denen aus deinem Bachelor identisch sind oder ihnen ähneln (Umfang/Inhalt), dann kannst Du schonmal abschätzen, wieviel dir anerkannt werden könnte. Am besten stattest Du auch noch der Studienberatung einen Besuch ab und klärst das mit denen. Wenn dir (fast) nichts anerkannt wird, wirst Du dich ganz normal für das erste Semester bewerben müssen.

Zitat:
Was ist, wenn meine Scheine angenommen werden? Werde ich dann - da anderes Fach als Psychologie - ins 1. Semester zurückgestuft, oder studiere ich dann Pädagogik ab dem 3. Semester?


S.o., hängt davon ab, wieviel anerkannt wird. Du kannst auch im zweiten Semester landen.

Zitat:
Pädagogik ist ja bis zum 4 Fachsemester zulassungsbeschränkt, was genau heißt das jetzt? ^^


Wenn Du dich für das erste/zweite/dritte/vierte Semester bewirbst, kann es sein, dass Du keinen Platz bekommst, weil sich eventuell zu viele bewerben und dann ausgewählt wird. Ab dem fünften Semester kriegst Du auf jeden Fall einen Platz (Du musst natürlich ins fünfte Semester eingestuft werden). Das liegt daran, dass immer wieder Leute nach ein paar Semestern abbrechen oder wechseln, deren Plätze dann frei werden.

Zitat:
Was ist für den Fall, dass ich von der FernUni zur RUB ins Fach Psychologie wechseln will? Eigentlich müssten die Leistugnen doch angerechnet werden, da gleiches Fach, also kann man doch weitesgehend auch die gleichen Inhalte erwarten?


Kenne mich da nicht aus, würde aber eher davon ausgehen, dass es da wenige Überschneidungen gibt. -> Module vergleichen.

Zitat:
Meine aber mal die RUB gefragt zu haben, die standen der ganze Sache, aber eher nüchtern gegenüber... Auf dem Papier müsste so ein Wechsel ja eigentlich funktionieren, frage mich jetzt was ich dabei ausser Acht gelasse hab ^^ (evtl. ist einfach nur alles überfüllt)..


Naja, Päda und Psycho sind nicht das gleiche, aber das schrieb ich ja oben schon.

Zitat:
Weiterhin heißt es ja, der Studiengang an der Uni Hagen beschäftigt sich nicht mit klinischer Psychologie, tut das denn z.B. der Studiengang der Uni Bochum?


Das Modulhandbuch oder die Prüfungsordnung ist dein Freund und Helfer... bei den Präsenzunis ist das aber normalerweise dabei.

Zitat:
Würde gerne ne therapeutische Ausbildung nach dem Studium dranhängen, kann ich das dann echt komplett mit dem Studium an der FernUni Hagen vergessen?


Einen Master brauchst Du auf jeden Fall, wenn Du den an einer Präsenzuni machst, kannst Du die Klinische eventuell nachholen. Aber da musst Du Leute fragen, die sich mit sowas auskennen.

Zitat:
Wie sieht es denn allgemein mit dem Bachelor an der FernUni Hagen aus? Ist es ein ''kompletter'' Bachelor, oder wurde er gegenüber anderen Unis abgespeckt?


Es ist ein normaler Abschluss, nur die klinische Psychologie ist eben nicht dabei.



Was Auswahlverfahren und Anerkennungen angeht gilt natürlich: Jede Uni ist anders und Ausnahmen bestätigen die Regel. Zur Not einfach mal Studi-Beratung fragen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Fragen zum Fachwechsel und Fernstudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum