Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abschlussprüfung Teil 1 Zerspanungsmechaniker 2010 Bereich D
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Abschlussprüfung Teil 1 Zerspanungsmechaniker 2010 Bereich D
 
Autor Nachricht
mertiko
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2010 - 18:32:00    Titel:

zerspaner1992 hat folgendes geschrieben:
Bei der T-Nut kannste oben ankrazen und malmitte Tolleranz durchfahren danach kannst du ein 7ner endmaß reinlegen und da draufmessen und eventuell noch nachstellen denn die 8mm is freimaß


hä?

hab ich nicht verstanden, wie das gemacht werden soll. was meinst du mit mal mitte toleranz durchfahren ?

bei uns die t-nutenfräser genau 16x8, das heisst ich muss mit einem wisch die maße 15+0.1 erwischen, ein versuch hab ich dafür
Fishpaner
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2010 - 19:34:19    Titel:

Hey Leute!

Ich hab nächste woche Dienstag meine praktische prüfung.Mich würde es aber zu gerne intressieren was man da in der prüfung für aufgaben bekommt.Muss man nicht vor beginn mit dem arbeitsplan noch irgendwelche aufgaben machen?

Vielen dank für infos Smile
zerspaner1992
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2010 - 20:23:34    Titel:

also mit der Nut du nimmst oben dein Maß auf und stellst 15mm zu und fährst durch, danach legst du ein endmaß in die T-Nut nun kannst du von oben auf das endmaß messen, Messergebnis+Endmaßbreite=Tiefe
Also wenn nun in der Tiefe noch was weg muss stellst du das noch zu und fährst nochmal durch dann muss es passen

also du must nur nen Arbeitsplan schreiben Drehteil oder Frästeil ,CNC oder konventionell und werend der fertigung musst ein Situatives gespräch führen da fragt der prüfer paar so fragen wie "wieso nimmst du weiche backen" oder "was gehört zur persöhnlichen schuzausrüstung" oder auch fragen zur zeichnung mit z.b. rundlauftolleranz oder wieso man schnittdarstellungen verwendet
paddyhhh
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2010 - 15:29:42    Titel:

so jungs, habs nun auch hinter mir...
war eigt ganz ok,alle maße in den bögen richtig..
nur dann passierts...mit dem allerletzten knopf den ich drück mach ich nen absatz in ne fase rein:D...naja so viel wirds ned ausmachen -.-
s beste war natürlich en kollege. um 8 uhr angefangen,8:01 neues werkstück geholt:DVery Happy einfach mal zu viel weggenommen im ersten schnitt:D
also schaffbar is das auf jedenfall,ich hab jedoch bis zur letzten sekunde gearbeitet..ka chill immer zu viel
zur 10er nut hatte ich nen 9er schaft,ohne probleme,kollege hat mit nem 10er ausschuss.
mertiko
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2010 - 16:01:07    Titel:

also jungs und mädels,

ich hab heut mal proberweise das frästeil gemacht, ganz locker und flockig, mit schraubstock ausrichten und spindel ausrichten dazwischen, hab ich 3 h gebraucht.

in 3 aufspannungen kann man das frästeil machen mit hilfe eines anschlages, für alle die es interessiert.

1. mit der länge 102mm im schraubstock eingespannt und mit einem schaftfräser von der breite 68 1mm in X zugestellt und in y-richtung gefahren.

2. in der gleichen aufspannung einen Messerkopf D80 genommen und 1,5mm in Z zugestellt und in y-richtung gefahren.

3. das maß 68 gemessen ( jetzt müsste es noch 69mm sein)

4. in der 2. aufspannung wieder das werkstück eingespannt und jetzt auf das maß 68-0.05 zugestellt und in y-richtung verfahren.

5. in der 3. aufspannung diesmal das Maß 68 gegen die feste backen spannen, links und rechts ca 5mm rausschauen lassen, und mit dem Messerkopf das maß 28-0.05 fräsen. im Anschluß einen schaftfräser D20 nehmen und auf der linken seite für das Maß 100 (das maß sollte noch 102mm betragen) 0.3mm fräsen.

6. mit 3D-taster nullpunkt links holen und die mitte vom teil ermitteln.

7. die nut 10H8 mit nem 8-fräser machen und im anschluss die t-nut

8. den absatz 48-0.05 mit einem D20 fräsen in 3 schritten fräsen

9. jetzt kann man mit dem gleichen fräser die länge von 99.9 fräsen

10. der rest müsste kein problem sein.

wenn fragen sind einfach melden
schulte91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.04.2010
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2010 - 17:56:56    Titel:

Ich habs jetzt auch geschafft Very Happy

War eigentlich ganz zufrieden.
Drehteil passte alles
Mk3 auch top Oberfläche und so
Nur beim Frästeil hab ich warum auch immer den 12mm tiefen absatz nur 11,97 gefräst.

Die größten Bedenken hab ich eigentlich beim Arbeitsplan das da alles so passt.
kotye1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2010 - 23:02:44    Titel:

Hallo, frage zu dem frästeil...wie kriegt ihr denn hin genau auf -0,05 zu fräsen ich mein...wenn ich mitm 63 walzenstirnfräser fahre...sagen wir mal 1mm überlasse in der tiefe...wie geht ihr dann vor? Und fährt ihr immer einmal leer? oder wie macht ihr das? Und wie habt ihr das gemacht mit allen seiten bearbeitet? einfach gespannt seitlich hochkant...etc?Lg
zerspaner1992
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2010 - 09:14:05    Titel:

hi.
also den absaz mal schruppen 0.5mm aufmaß und das dann auf 2 schnitte schlichten.

hab auch mal ne frage wann bekommen wir die offiziellen prüfungsergebnisse
Lordroadster
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2010 - 09:34:02    Titel:

Also, bei alu muss man doch nicht wirklich schruppen? Kannste mitn schlichten auch alles gleich machen :-/
zerspaner1992
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2010 - 09:46:18    Titel:

ja klar ich hab das auch alles mit nem walzenstirn-schlichter rausgefräst auf mehrere schnitte geschruppt dann mit ner höheren drehzahl noch geschlichtet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Abschlussprüfung Teil 1 Zerspanungsmechaniker 2010 Bereich D
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115  Weiter
Seite 110 von 115

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum