Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit VwR II / Uni Frankfurt WS 09-10
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit VwR II / Uni Frankfurt WS 09-10
 
Autor Nachricht
DC.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 16 März 2010 - 16:02:52    Titel:

nochmal zur Auflage:
Diskutiert ihr nur die Abgrenzung zwischen Auflage und mod. Auflage, oder bringt ihr auch die versch. Theorien, wann isolierte Anfechtung möglich ist (wenn ich das richtig sehe, führen alle dazu, dass Auflagen immer isloiert anfechtbar sind)
Oder nehmt ihr auch eine Abgrenzung zur Bedingung vor?
Dusselchen84
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 16 März 2010 - 16:30:49    Titel:

mache nur die abwägung zw. auflage und mod. Auflage...bedingung scheidet offensichtlich aus...

hat jmd schon neue konstuktive ideen zu aufgabe 3? hänge da irgendwie fest...

den rest hab ich soweit denk ich...


Zuletzt bearbeitet von Dusselchen84 am 16 März 2010 - 17:39:04, insgesamt einmal bearbeitet
Jura1502
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 16 März 2010 - 16:59:12    Titel:

Hallo,

ich habe noch kurz die Inhaltsbestimmung in Abgrenzung zur Nebenbestimmung angesprochen! macht Ihr das auch oder erachtet Ihr dies als Überflüssig ?

Wie baut Ihr denn in Frage 1 die Begründetheit auf ? bin mir da sehr unsicher ?

I. Der Widerspruch des B ist begründet, wenn der Erlass der Auflage rechtswidrig und der E dadurch in seinen Rechten verletzt ist
!!. Rechtsgrundlage für Auflage
!!!.Formelle Rechtmäßigkeit
P: Richtige Behörde +, aber Bebauungsplan -
IV. Materielle Rechtmäßigkeit
V. Trennbarkeit vom Haupt VA
VI. Rechtmäßigkeit des haupt VA

Über Tipps bin ich dankbar!
patient
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.03.2010
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 17 März 2010 - 16:11:03    Titel:

halloo

also ich habe auch nur zwischen auflage und mod. auflage unterschieden..ansonsten wird es viel zu viel..
und bei aufgabe 3 denke ich inzwischen, dass ich kurz den fba anspreche und dann sage, dass nach hm keine entschädigung in geld möglich und dann amtshaftung..

davor bräuchte ich allerdings mal dringend hilfe bei der begründetheit der 1. aufgabe..komme einfach nicht weiter..

also habe bei egl zuerst 9 I Nr. 23 b (-), dann § 81 II (auch -)
bei LKRZ 7/2008 ganz gut dargestellt.

dann § 36 HVwVfG.. Formelle RM keine probleme oder? und dann mein problem die Materielle RM. hier muss doch dann der bebauungsplan erläutert werden oder? wie soll das aussehen?
Jura1502
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 17 März 2010 - 16:47:48    Titel:

Hallo!
Welcher Aufsatz ist das dort in LKRZ 7/2008 ??
Näheres wäre super!

Hänge auch etwas in der Begründetheit!
24
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2010
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 17 März 2010 - 21:48:21    Titel:

Bin grade bei Aufgabe 2:

prüft man dort die materielle Rechtmäßigkeit der Veränderungssperre oder geht man auf Ansnahmen wie 15 oder 31 bauGB ein?
Jura1502
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 18 März 2010 - 00:41:51    Titel:

wo soll den der Anhaltspunkt für die Veränderungssperre sein ?
Auch bezogen auf Frage 1?
patient
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.03.2010
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 19 März 2010 - 19:21:15    Titel:

halloo

@ jura1502
also das ist ein aufsatz über erneuerbare energien am beispiel der marburger solarsatzung..
pollmann/reimer/walter

übrigens finde ich es sehr enttäuschend, dass hier so einander vorbei diskutiert wird..
bei den anderen foren scheint es da doch besser zu laufen..

obwohl ich immer noch nicht die 1. aufgabe fertig habe, möchte ich jetzt mal fragen: bei aufgabe 2 habt ihr also nur die begründetheit.. also im endeffekt die rechtmäßigkeit der geschossbegrenzung? anhand von was denn bitte?

danke Wink
Dusselchen84
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 20 März 2010 - 11:07:16    Titel:

@ patient
anhand eines form. und mat. rechtmäßigen bebauungsplanes, wobei dann auch die auferlegte veränderungssperre und die befreiung gem. § 31 baugb eingegangen werden muss
patient
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.03.2010
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 20 März 2010 - 18:34:26    Titel:

danke schöön.
hoffe sehr, dass ich spätestens morgen mit der 1. aufgabe fertig bin, so dass ich mich mal an die zweite ran wagen kann..

wie seid ihr denn so mit dem platz zurecht gekommen?
bin jetzt im groben mit der 1. aufgabe fertig und habe ca. 12 seiten..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit VwR II / Uni Frankfurt WS 09-10
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Seite 9 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum