Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Präsentationen an FH/Uni ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Präsentationen an FH/Uni ?
 
Autor Nachricht
Hansi1213
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.07.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2010 - 18:07:19    Titel: Präsentationen an FH/Uni ?

Hi!

Ich beabsichtige, zum WS 2010 in Münster Wirtschaftsinformatik (Bachelor) zu studieren.
Ich hätte mal eine allgemeine Frage zum Ablauf/Inhalt eines solchen Studiums, und zwar würde mich interessieren, wie häufig man selbst Präsentationen vortragen muss und wie diese dann bewertet werden?
Ich habe schon mit verschiedenen Leuten gesprochen, die an einer Uni oder FH studieren; der eine (FH, BWL, 5.Semester) meinte, dass man ständig irgendwetwas vortragen müsste. Der Andere (Uni, Wirtsch.-Inf.,1.Semester) meinte, er hätte bisher noch garnix machen müssen.
Ist dies von Uni zu Uni unterschiedlich oder wie ist das?
Ich frage, da ich festgestellt habe, dass mir Präsentationen (vor einer größeren Menge an Personen) nicht so wirklich liegen und ich mir dadurch natürlich dann nicht meine Note versauen will.

Gruß und Danke!
FH-Spacken
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2009
Beiträge: 1766

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2010 - 18:19:02    Titel:

An einer FH wirst du deutlich öfter selbst präsentieren als an einer Uni, wo hunderte von Studenten eine Veranstaltung besuchen.
Bei mir ist so, dass wir ca. 25 Leute in meinem Semester sind. Es liegen also schulähnliche Verhältnisse vor, bei denen Präsentationen, Projektarbeiten und Seminararbeiten problemlos durchgeführt werden können.
Außerdem entspricht es dem Selbstverständnis der FHn, dass der Student selbst aktiv wird und gerade im Studiengang Wirtschaftsinformatik die praktischen Ergebnisse von Projekten/Laborübungen regelmäßig selbst vorträgt. Bei uns folgt z.B. auf das Praxissemester einge größere Präsentation der konkreten Ergebnisse.

Die Berwertung ist natürlich abhängig vom Dozenten; die Anforderungen aber an FHn sind - gerade im theoretischen Bereich - deutlich geringer als an einer Uni. Ein bisschen Klicki-Bunti in Powerpoint, ein bisschen Quellcode und ne nette Programmsimulation reichen oft schon, um ne schöne 1,0 zu kassieren. Natürlich ist es zeitlich sehr beanspruchend, wenn man dauernd irgendwelche Projekte/Präsentationen bearbeiten muss, aber am Ende lernt man damit mehr als durch Klausuren.
Smutje
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2008
Beiträge: 3004
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2010 - 18:26:42    Titel:

Offtopic: Powerpoint? Ist ja eklig... Wink

Tipp für dich: je früher du lernst, vor Leuten zu sprechen, umso besser -- du wirst nie darum herumkommen (und sei es bei deinem Examen, Verteidigung o.ä.).
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2718

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2010 - 19:07:37    Titel:

zum einen sollst du im Studium lernen Präsentationen zu halten, aber zum anderen kann das auch böse enden. Wir hatten letztens erst Präsentationen zu halten und einige hatten dann einen Blackout und Studenten mit ausländischem Hintergrund haben dann vieles wörtlich abgelesen vom zettel in ganzen Texten. Weil sie es sosnt nicht sagen konnten.

Der Prof ist ziemlich sauer gewesen danach und meinte, als fast fertiger Bachelor-Student könne man doch erwarten, dass die Leute ne 10 Minuten Präsentation halten können. Und Blackout geht auch gar nicht. In der Firma kann man sich das auch nicht erlauben. Und wenn man solche Sprachprobleme hat mit der Sprache, dann muss man sich fragen, ob man ein Studium aufnehmen soll an einer deutschen Hochschule.

Klingt mies, aber irgendwo hatte er auch recht.

Also mein TIpp: Lerne es früh genug. An der FH muss man in der Regel ab dem ersten Semester Präsentationen halten und man sollte jede gelegenheit nutzen.Wenn man weiß, dass man schwächen hat, gibt es an manchen Hochschulen auch spezielle Kurse die angeboten werden, um das zu lernen.
erdbeere_
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 1357

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2010 - 22:31:03    Titel:

du studierst wirtschaftsinformatik .... das sind am ende meistens die leute, die zwischen kunden und technischen mitarbeitern vermitteln. ergo, wirst du spätestens im berufsleben dich vor präsentationen nicht mehr drücken können, also lieber schon mal eher - also im studium - damit anfangen.
Otscho
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 1423

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2010 - 00:40:34    Titel:

Ich hatte im gesamten Studium 2 Präsentationen, eine davon allerdings 2 komplette Stunden lang.
Meine Schwerpunktfächer waren alle aus dem Kernfachbereich und entsprechend gut besucht, Präsentationen folglich dort recht selten.
KamiKami
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2007
Beiträge: 1859
Wohnort: Hier nicht mehr aktiv!

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2010 - 00:45:31    Titel:

Präsentationen sind zumindest in der freien Wirtschaft äußerst wichtig. Ich merke es gerade jetzt, auf Messen komme ich kaum drumherum, wenn ich Maschinen und dergleichen erfolgreich an den Mann bringen will.

Improvisation ist dabei das wichtigste Werkzeug.

An der Uni werden regelmäßig Rhetorik-Kurse angeboten. Die habe ich immer gerne besucht, vor allem weil der Dozent mit uns immer Eis essen gegangen ist. Ich habe immer Schokolade bestellt. Manchmal haben wir auch eine Teestube oder dergleichen besucht. War lustig.

Gruß
Otscho
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 1423

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2010 - 00:48:28    Titel:

KamiKami hat folgendes geschrieben:
Präsentationen sind zumindest in der freien Wirtschaft äußerst wichtig.


Naja, das kommt schwer auf den Job an.
Ich musste in 2,5 Jahren Berufstätigkeit bisher noch keine halten und das wird auf absehbare Zeit auch so bleiben.
krawallschachtel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 650

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2010 - 17:29:39    Titel:

Zitat:

Ich musste in 2,5 Jahren Berufstätigkeit bisher noch keine halten und das wird auf absehbare Zeit auch so bleiben.


In welcher Branche? Vielleicht musst du keine Power Point Präsentationen machen, aber in der Freien Wirtschaft musst du dich selbst und deine Ideen verkaufen können, Chef, Mitarbeitern, Kunden, je nachdem. Wer sich nicht verkaufen kann, der wird es immer schwerer haben, als jemand der etwas präsentiert und seien es nur die neusten Zahlen Wink
julia_schae
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 21 März 2019 - 19:18:19    Titel:

Das ist von Uni zu Uni sehr unterschiedlich. Aber meistens werden an Fachhochschulen mehr Vorträge und Präsentationen gehalten als an Universitäten, wo mehr auf Frontalunterricht mit großen Vorlesungsräumen gesetzt wird. Anfangs habe ich mich während meines Studiums auch immer davor gedrückt, Präsentationen zu halten, weil ich mich vor einer größeren Menschenmenge immer unwohl gefühlt habe. Das Rhetorik Training der deutschen Rednerschule hat mir allerdings sehr weitergeholfen. Nun trete ich viel selbstsicherer auf und schaue Präsentationen wesentlich entspannter entgegen! Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Präsentationen an FH/Uni ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum