Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jura-Studium / Gehobener Dienst bei der Polizei
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura-Studium / Gehobener Dienst bei der Polizei
 
Autor Nachricht
Dread.117
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2010 - 12:14:08    Titel: Jura-Studium / Gehobener Dienst bei der Polizei

Hi Leute,

ich weiß noch nicht genau, was ich nach der Schule machen will, hab aber vor in die Richtung Jura / Polizei zu gehen.

Haltet ihr es für sinnvoll,erst sich für den gehobenen Dienst bei der Polizei zu bewerben und dann als Polizist mit Beamtenstatus das Jura-Studium nebenbei zu machen? oder erst Jura und dann zur Polizei wechseln? weiß jemand was über Berufschancen allgemein bei den beiden Themen? Jura sieht ja nicht allzu rosig aus, Polizei sind die Auswahlverfahren ziemlich schwierig ;/ Weiß jemand was über den groben NC in Bayern (LMU soll dieses jahr 2,6-2,8 für Jura sein). Polizei ansich 3,0,weiß aber nicht inwiefern Mathe bzw. meine Zwischenzeugnisnoten mitreinzählen oder ob nur der Abischnitt zählt,wenn der gut genug ist. Mein Abi sollte so 2,6 werden,genau weiß ichs jetz nicht.
andi S.
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2006
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2010 - 00:02:57    Titel:

Also ich arbeite im öffentlichen (gehobenen) Dienst. In den ersten Semestern habe ich das Studium unter Beibehaltung der Vollzeitstelle absolviert. Allerdings schlaucht das ganz schön.
Nun arbeite ich auf 23 Std./Woche und es schlaucht nicht weniger. Jetzt im Rahmen der Examensvorbereitung wirds echt eng.
Also, anstrengend ist es auf jeden Fall.

mfg
Dread.117
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2010 - 00:45:10    Titel:

Ah vielen dank für die antwort Wink scheint somit aber machbar zu sein, auch wenn es sehr anstrengend ist, oder würdest du von abraten?

wie schwer fandest du die einstellungstests bei der polizei (ich nehme an, dass sich dein gehobener dienst darauf bezieht)?

fallen euch noch vergleichbare tätigkeitsbereiche wie bei der polizei im gD ein? Bund oder vllt. Berufsfeuerwehr sind mir bisher eingefallen Razz
Razu
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2009
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2010 - 10:39:07    Titel:

Mit einem abgeschlossenen guten Studium in Jura kannst du ja auch einfach bei der Polizei im gehobenen Dienst einsteigen.

Ansonsten hast du ja noch Ausbildung, dann vielleicht (eher nicht) gehobener Dienst, nebenbei Studium.
Und so ein Jura Studium braucht Zeit.
Ich arbeite auch nebenbei in einem Nebenjob und das ist schon hart genug. Man findet kaum Zeit zum Lernen und ist immer ausgepowert.
Also wenn du die Möglichkeit hast ohne Beruf zu studieren, dann mach es.

Jedenfalls aber nicht gehobener Dienst bei der Polizei, zu zeitaufwändig für ein gescheites Jura-Studium
andi S.
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2006
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2010 - 12:23:34    Titel:

Wie die Einstellungstests heutzutage aussehen, kann ich nicht sagen. Bei mir wurde der Test (bis auf den sportlichen Teil) durch die DGP (Deutsche Gesellschaft für Personalswesen) durchgeführt. Dieser Test beinhaltete natürlich spezielle Aspekte unserer Berufsgruppe. Aber das ist jetzt schon acht Jahre her bei mir. Zwischenzeitlich kann sich viel getan haben. ZUdem kommt hinzu, dass Polizei Ländersache ist und insofern die Test (sogar regional) unterschiedlich sind.

Wenn Du ersteinmal dabei bist, hast Du ein dreijähriges Fachhochschulstudium vor Dir. Abschluss: Diplom-Verwaltungswirt (FH) = Kommissar/in

Während des Studiums bei der Polizei, ein Jura-Studium (nebenher) zu machen, halte ich für ausgeschlossen. Danach siehts schon besser aus. Wenn man dann überhaupt noch das langatmige Jura-Studium machen möchte, kann man sich relativ problemlos auf eine Teilzeitstelle reduzieren lassen.
Dread.117
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2010 - 15:57:29    Titel:

danke für die infos xP

Ich hatte erst überlegt erst Jura zu studieren und dann mich bei der Polizei zu bewerben, aber ich nehme an, dass die chancen aufgrund des alters gegen 0 tendieren..ich meine jura dauert ja so 7-8 jahre, dann bin ich ~ 26 jahre alt.

Aus diesem Grund habe ich mich jetzt einfach mal beworben, mache heute ein einstellungsberatungsgespräch aus Smile Falls ich im gD genommen werde vergesse ich Jura, ansonsten vllt mittlerer Dienst + Jura ? müsste man sich halt auf eine Teilzeitkraft reduzieren lassen, denke das sollte kein prob darstellen.

Nach wievielen Jahren wird man eig "ver-beamtet"? Nachdem das dann lebenslang ist kann ich nicht einfach nach abgeschlossenem Jurastudium z.B. Staatsanwalt werden und meinen Beamtenstatus behalten,oder?Very Happy oder vllt gibts ja auch bei der Polizei eine Rechtsabteilung?
Dread.117
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2010 - 16:47:48    Titel:

kann mir noch jemand weiterhelfen oder sollte ich besser in ein forum wechseln, dass sich mehr mit polizeifragen beschäftigt?
Dread.117
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2010 - 16:42:06    Titel:

up
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura-Studium / Gehobener Dienst bei der Polizei
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum