Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

StGB-AT-Theorien Versuch, Eventualvorsatz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> StGB-AT-Theorien Versuch, Eventualvorsatz
 
Autor Nachricht
Majestix
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2010 - 16:58:57    Titel: StGB-AT-Theorien Versuch, Eventualvorsatz

Vielleicht hat ja noch jemand Lust, sich mal kurz an einem "Streber-thread" zu beteiligen.
Mich würde mal interessieren, die Euch bekannten StGB-AT-Theorien zum Versuch, Tatentschluß und unmittelbares Ansetzen, oder (anderes Thema) bedingen Vorsatz (dolus eventualis) in Abgrenzung zur bewußten Fahrlässigkeit zusammenzutragen.
Eine einzige Patentlösung scheint es mir hier kaum zu geben, und so bleibt die Abgrenzung etwas vage und könnte es in einer Klausur darauf ankommen, möglichst einige bekannte Theorien zusammmenzutragen.
Wer mag, könnte die jeweilige Theorie ja anhand eines Klassiker-Beispieles aus Rspr. oder Lehre verdeutlichen.
Die Problematik des Erfordernisses eines Tatentschlusses (im engeren Sinne von Entschlossenheit) beim Versuch wird meines Wissens ja insbesondere beim noch bedingsungsabhängigen Versuch auf unsicherer Tatsachengrundlage relevant.
Könnte man das nicht jedoch - entgegen verbreiteter Auffassung - etwa mit als ein Problem des objektiv unmittelbaren Ansetzens nach der Vorstellung des Täters auffassen? Das Problem und der Prüfungspunkt "Tatentschluss (im engeren Sinne)" könnte dann eventuell entfallen Smile


Zuletzt bearbeitet von Majestix am 13 Feb 2010 - 18:46:14, insgesamt einmal bearbeitet
Gonzalez
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.03.2007
Beiträge: 219

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2010 - 02:02:26    Titel:

Du bist im ersten Semester? Wenn ja, dann vergiss lieber wieder gleich, sämtliche Theorien bis ins Kleinste auswendg lernen zu wollen.
FlyingCircus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2009
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2010 - 14:01:06    Titel:

Ich muss Gonzalez recht geben. Auswendiglernen bringt nichts; du musst verstanden haben, worin eigentlich das Problem liegt.
Wenn du eine gute Übersicht über Streitstände möchtest, empfehle ich das Büchlein von Hillenkamp "32 Probleme aus dem Strafrecht - Allgemeiner Teil" und später das entsprechende zum besonderen Teil.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> StGB-AT-Theorien Versuch, Eventualvorsatz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum