Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gleichungssysteme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Gleichungssysteme
 
Autor Nachricht
Nina0909
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beiträge: 23
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2005 - 15:48:10    Titel: Gleichungssysteme

Bei folgenden Aufgaben, komme ich nicht weiter. Das Problem ist wir schreiben am Mittwoch eine Arbeit über diesen ganzen Kram und ich versteh es einfach nicht.
a)
12x=7-3y
9x+3y=12


b)
-4y+2x=12
12y=-24+4x


c)
-6x=-2y+40
1/2y+7/2x=10


Die Aufgaben muss ich entweder mit dem Gleichsetzungsverfahren, Einsetzungsverfahren, Additionsverfahren oder dem Subtraktionsverfahren lösen.
Könnt ihr mir vielleicht noch sagen, woran ich erkenne mit welchem verfahren ich die Aufgabe am besten lösen kann?
Oder wie ich die Aufgabe überhaupt schnell und einfach löse?

Würde mich sehr freuen wenn ihr mir helfen könnt!
Bitteeeee!!!!!! Crying or Very sad

Danke schon mal im vorraus!
Bye
mathman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2005
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2005 - 16:01:18    Titel: Geleichungssystem

12x=7-3y
9x+3y=12
-----------------
12x-7=-3y / :4
9x-12=-3y / :3
---------------------
3x-(7/4) = -(3/4)y
3x- 4 =-(3/3)y
----------------------
2,25= 0,25y
9 = y
Dibromoxacyclopentan
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2005 - 16:06:02    Titel:

Ne regel welches verfahren am besten ist gibt es denk ich nicht. Entweder man sieht es oder nicht. Im zweifelsfall macht man das was man am besten kann Smile

bei a) subtraktion
bei b) addition
bei c)einsetzungsverfahren

anmerkung zu a) : in 2. gleichung die 3y auf die andere seite bringen
anmerkung zu b) : in 2. gleichung durch 3 teilen
anmerkung zu c) : in 1. gleichung durch (-6) teilen
Nina0909
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beiträge: 23
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2005 - 16:15:09    Titel:

Also kann ich bei jeder Aufgabe auch jedes Verfahren benutzen oder wie??
Dibromoxacyclopentan
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2005 - 16:20:03    Titel:

Ja geht natürlich. Aber manchmal ist dieses praktischer und ein anderes mal das andere. In einer arbeit könnte es zum beispiel sein, dass man wenig zeit hat und es mit dem falschen verfahren mit der zeit knapp werden könnte. Also üben würde ich schon alle. Vor allem für die arbeit.
Nina0909
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beiträge: 23
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2005 - 16:33:17    Titel:

Lernen werde ich auf jedenfall. Nur bei den meisten Aufgaben seh ich einfach nicht sofort welches verfahren jetzt das beste ist. Ich würde nie auf die Idee kommen bei der Aufgabe C, die ich hier rein geschrieben habe, die erste Gleichung durch -6 zu teilen.
Die Zeit wird in der Arbeit für mich wahrscheinlich so oder so eine große Rolle spielen und eng wirds am Ende wahrscheinlich sowieso.
Nina0909
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beiträge: 23
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2005 - 16:49:01    Titel:

Sorry aber ich habe da nochmal ne frage zu der c. Ich habe jetzt a und b gerechnet aber bei der c komme ich trotzdem nicht weiter. Wenn ich die probe mache stimmt es nicht.

Ich habe da noch ne andere frage.

5x+(-20)=2y

Wenn ich jetzt die (-20) auf die andere Seite bringen will welches vorzeichen benutze ich dann. Also mache ich +20 dann würde das ganze so aussehen
5x=2y+20

oder so

5x=2y-(-20)

Das irretiert mich manchmal, da habe ich dann kein plan und komme nicht weiter!
Dibromoxacyclopentan
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2005 - 17:29:18    Titel:

c)

1. x=1/3y-20/3

1 in 2:

1/2y+7/2(1/3y-20/3)=10
1/2y+7/6y-140/6=10
5/3y-140/6=10
y=20

x ist dann 0


wenn + und - zusammenstehen ist fällt das + weg

also: 5x-20=2y | +20
5x = 2y + 20
Nina0909
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beiträge: 23
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2005 - 19:36:18    Titel:

Vielen Dank für die Hilfe! Ich habe heute die Arbeit geschrieben und ich habe ein sehr gutes Gefühl!

Vielen, vielen Dank!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Gleichungssysteme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum