Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Sachenrecht, Uni Frankfurt (wilmowsky)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 19, 20, 21, 22, 23  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Sachenrecht, Uni Frankfurt (wilmowsky)
 
Autor Nachricht
maksinek
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 156
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 12 März 2010 - 02:15:36    Titel:

du sagst jetzt, dass am anfang p mit der bazahlung eigentümer der flaschen ist und dann durch die lieferung des leerguts vermischt mit den anderen herstellern und der neu befüllung mit seinen sekt, er sein alleineigentum verliert und er miteigentum erwirbt.

also soll ich jetzt den herausgabeanspruch als miteigentuümer aus § 1011 prüfen ?
maksinek
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 156
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 12 März 2010 - 02:17:18    Titel:

wie so aus dem gesellschaftsvertrag, da steht nichts von miteigentum, im gesellschaftsvertrag steht nur, dass die gesellschaft kein eigentum an den flaschen erwirbt

ICH STEH TOTAL AUF DEN SCHLAUCH
marinap83
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 12 März 2010 - 15:49:42    Titel:

ab187 hat folgendes geschrieben:
Die ausm Rücklauf sind wegen Gesellschaftsvertrag Miteigentum von P, aber auch durch § 948 BGB Vermischung im Miteigentum von P.

Die neuen sind erstmal Eigentum von G..... --> Anwartschaftsrecht des P
Aber beim Abfüllen des Sektes entsteht durch § 948 BGB Vermischung Smile.

Also im Endeffekt hat P an allen Flaschen Miteigentum.


Was meinst du mit der Vermischung bezüglich der neuen Flaschen?

Rolling Eyes
Atif
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 12 März 2010 - 16:56:36    Titel:

marinap83 ich glaube ich weiss was er meint:

wen die Flaschen in der Halle von P ankommen und die neuen und die Rücklaufflaschen sich untrennbar vermengen, dann entsteht in diesem moment miteigentum Very Happy
marinap83
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 12 März 2010 - 17:17:33    Titel:

ab 187 und atif, danke Very Happy Jetzt leuchtet mir das auch ein Laughing

Ich kann endlich mit dem Schreiben beginnen. Melde mich noch Smile
Atif
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 12 März 2010 - 17:41:20    Titel:

marinap83 hat folgendes geschrieben:

Ich kann endlich mit dem Schreiben beginnen. Melde mich noch Smile


Melde dich bitte wenn du mit dem schreiben fertig bist. Very Happy
Bei der ganzen HA wird man solange im Kreis gedreht bis man den Überblick verloren hat.
maksinek
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 156
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 13 März 2010 - 14:48:00    Titel:

Ich werde ziemlich dankbar, wenn jemand endlich eine lösungsskizze für die erste aufgabe hier vorstellen würde

DAS WÄRE FANTASTISCH
-habana-
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2008
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 14 März 2010 - 16:48:53    Titel:

Hallo,

ich schreibe die HA auch mit. Wie bringt ihr bei Aufgabe 1 die Umfrage des Institus als Argument ein???
mit Augabe 2 habe ich mich zwar nicht so richtig beshcäftigt, so auf den ersten blick aber evtl. D als nichtberechtigten Besitzer???
SanZeh
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.02.2010
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 15 März 2010 - 10:51:34    Titel:

Hallo Maksinek,

mir geht es genauso.

Deshalb derjenige der eine Lösungsskizze von der Aufgabe 1 hat, bitte vorstellen.

Es wäre eine solche Hilfe.


Bitte sei jemand so nett!!!!
_Juliana_
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 15 März 2010 - 18:56:38    Titel:

um was für eine Klageart handelt es sich hier eigentlich genau bei der Herausgabeklage? ich steh auf dem schlauch...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Sachenrecht, Uni Frankfurt (wilmowsky)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 19, 20, 21, 22, 23  Weiter
Seite 6 von 23

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum