Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit, Übung BGB 2010, Prof. Huber, Uni Mainz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 27, 28, 29, 30, 31  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit, Übung BGB 2010, Prof. Huber, Uni Mainz
 
Autor Nachricht
wbn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2007
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2010 - 15:35:15    Titel:

blackcat21 hat folgendes geschrieben:
habt ihr einen se aus § 536a II geprüft ? also den verzug oder notwendigkeit?


Natürlich! Du nicht? Shocked
blackcat21
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.03.2010
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2010 - 16:29:40    Titel:

ich bin momentan noch daran mir gings halt um die goa wie ich die einbauen kann ...
iww
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2010 - 17:40:51    Titel:

@wbn: danke:-)
Warum prüfst Du denn ein Hilfsgutachten? Die Probleme stellen sich doch auch bei der Theke?
wbn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2007
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2010 - 09:46:34    Titel:

Ich wollte noch gucken, ob es tatsächlich keine Unterschiede gibt, wenn dem so ist, dann kann man das Hilfsgutachten natürlich streichen... bin gerade dabei die Theke zu prüfen... irgendwie finde ich tatsächlich keinen Unterschied, obwohl ich da ständig etwas im Hinterkopf hatte, aber was das war, weiss ich nicht mehr Confused
Razu
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2009
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2010 - 11:03:41    Titel:

Sorry, für die späte Antwort Very Happy


Ja wbn, wenn du die Frist für angemessen hälst, kommst du nicht auf den Verzug des E zu sprechen, weil V dann bei dir noch nicht imVerzug ist.


Bei den Bodenfliesen komme ich auch nur über die Verwendungskondiktion zu einem Anspruch, die kann man aber ausschließen.

Da schreibst du dein Hilfsgutachten wbn? oder wie hast du es gelöst?


Bei der theke scheitert es an einem Anspruch, wegen der aufgedrängten Bereicherung völlig.

§ 817 ist bei den Bereicherungsrechtlichen Tatbeständen, nur bei Leistungen anwendbar, strittig ob das beim (h.M.) Rechtsfolgenverweis in 684 BGBauch gilt, aber in meiner Lösung kein Problem, da aufgedrängte Bereicherung.


Das einzige mögliche hilfsgutachten sehe ich bei den Bodenfliesen, aber da wehre ich mich ja dagegen Very Happy
wbn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2007
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2010 - 11:24:24    Titel:

Razu hat folgendes geschrieben:
Sorry, für die späte Antwort Very Happy

Kein Thema.


Bei den Bodenfliesen komme ich auch nur über die Verwendungskondiktion zu einem Anspruch, die kann man aber ausschließen.

Da schreibst du dein Hilfsgutachten wbn? oder wie hast du es gelöst?

Ebenfalls: aufgedrängte Bereicherung aber dafür die ersparten Aufwendungen (3.000 €).


Bei der theke scheitert es an einem Anspruch, wegen der aufgedrängten Bereicherung völlig.

Eben, insofern sind beide Ansprüche identisch. Nur hier gibt es keine ersparten Aufwendungen.


§ 817 ist bei den Bereicherungsrechtlichen Tatbeständen, nur bei Leistungen anwendbar, strittig ob das beim (h.M.) Rechtsfolgenverweis in 684 BGBauch gilt, aber in meiner Lösung kein Problem, da aufgedrängte Bereicherung.

Genau.

Das einzige mögliche hilfsgutachten sehe ich bei den Bodenfliesen, aber da wehre ich mich ja dagegen Very Happy

[color=red]So oder so machen wir das gleiche, wir nennen es nur anders Wink


Nach meiner Erleuchtung habe ich den Betrag abgeändert Laughing


Zuletzt bearbeitet von wbn am 20 Apr 2010 - 11:51:44, insgesamt einmal bearbeitet
blackcat21
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.03.2010
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2010 - 11:44:40    Titel:

ist V im verzug bzgl der bodenfliesen? scheint ja dafür zu sprechen das E sie in Verzug gesetzt hat?
wbn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2007
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2010 - 11:47:10    Titel:

Jetzt weiss ich es wieder!!!

Ich prüfe die Bodenfliesen im Hilfsgutachten, weil ich nur da die ersparten Aufwendungen (3.000 € für Austausch Fliesen) unterbringen kann!

Hätte ich ganz leicht drauf kommen können, wenn ich mir meine vorigen Beiträge durchgelesen hätte, immerhin habe ich es ja oft genug erwähnt Embarassed Laughing

Ich habe den Beitrag oben abgeändert, damit es keine Verwirrung gibt Cool


Zuletzt bearbeitet von wbn am 20 Apr 2010 - 11:57:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
Razu
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2009
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2010 - 11:49:37    Titel:

ja wbn, so ist es ^^


Frag doch einfach, wenn du was nicht weißt..


Das Interesse bei § 677 BGB habt ihr das bejaht oder habt ihr gesagt das liegt nicht vor.

Eigentlich dürfte es ja nicht vorliegen, da ich sonst nicht auf den § v684 BGB komme..

Mir fehlen nur irgendwie Argumente ... Steh grad aufm Schlauch Embarassed
wbn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2007
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2010 - 11:56:35    Titel:

@razu: Kein Interesse: Eine Reparatur, welche zu teuer ist, ist nicht im Interesse der V. Zwar könnte eine Reparatur immer in ihrem Interesse sein aber i.d.R. will man selbst entscheiden, wieviel man für eine Reparatur ausgeben will und wie sie erfolgen soll... Demnach fehlt es an dem Willen und Interesse der V.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit, Übung BGB 2010, Prof. Huber, Uni Mainz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 27, 28, 29, 30, 31  Weiter
Seite 22 von 31

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum