Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ffm: Hausarbeit Zivilrecht II - PD Hofmann
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Ffm: Hausarbeit Zivilrecht II - PD Hofmann
 
Autor Nachricht
Judas Goethe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.03.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 03 März 2010 - 20:28:26    Titel:

Hi...
Also ich denke F hat den Anspruch auf Schadensersatz aus 280 I, III, 283 S.1 wegen des entgangenen Gewinns.
Sonst keinen..

Bei R gg B weiß ich nicht wie man nach dem nicht wirksamen KV weitermachen soll.
Die AGL für das Vertrauen auf die Leistung ohne Vertrag und bei formpflichtigen Verträgen besonders ist mir nicht klar...

Weiß da jemand was?
Teutonia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 03 März 2010 - 22:26:25    Titel:

Hey,
ich haette eigentlich bei F an unmoeglichkeit und Schadensersatz statt der leistung,es ist doch ein wirksamer Kaufvertrag entstanden!
Ich weiß allerdings nicht ob der F das Grunstueck verkaufen durfte,da es noch nicht in seinem Eigentum stand!
Judas Goethe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.03.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 04 März 2010 - 09:39:14    Titel:

Hey...

ja...F hat den KV mit B geschlossen und die Unmöglichkeit der Übereignungsleistung geht nach 275 II durch. Übereignungsanspruch also (-)
Daraufhin verlangt F Schadensersatzanspruch statt der Leistung gem. 280 I, III, 283 S.1...oder sehe ich das falsch? Da komme ich zu 90.000€ Schadensersatz wegen des entgangenen Gewinns (+)
Es ist für den Schadensersatz wegen entgangenen Gewinns egal, ob er es verkaufen durfte. Es reicht glaube ich auch die Aussicht auf einen Geschäftsabschluss mit Gewinn..
Hatune
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.02.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04 März 2010 - 12:06:43    Titel:

Hi
Also F durfte das Grundstück weiter an Habermann verkaufen, weil er einen wirksamen KV mit B (notarielle Beurkundung) geschlossen hat. Also wirksames Verpflichtungsgeschäft. Somit konnte er auch einen wirksamen KV mit H schließen (nur Verpflichtungsgeschäft). Das er dabei nicht ET ist tut hier nichts zu Sache, denn es geht ja nicht um das Verfügungsgeschäft. Du verstößt gegen das Abstraktionsprinzip wenn du schreibst ob F das durfte, weil er ja kein Eigentümer ist.
Hat noch jemand zu R einen Meinungsstreit diskutuiert, ob er sich denn auf Treu und Glauben berufen könnte um so doch zu einem wirksamen KV zu gelangen ? Im Ergebnis ist der Vertrag nichtig und dann kommt man zu c.i.c. ?
eternalxxrest
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.09.2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06 März 2010 - 17:38:35    Titel:

Hi,

ich schreibe die HA auch.

Zu § 275 Abs. 2 BGB:

Es iat ja ein Vergleich zwischen dem Schuldneraufwand (400.000 Euro) und dem Leistungsinteresse des Gläubigers vorzunehmen.

Auf welchen Wert habt ihr das Leistungsinteresse des F denn bemessen?


Objektiver Wert -> 200.000 Euro?

Kaufpreis des F -> 130.000 Euro?

Möglicher Verkaufspreis an N -> 220.000 Euro?


Hat jemand da Literatur dazu?
Mariposa88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07 März 2010 - 00:31:56    Titel:

habt ihr den anspruch aus c.i.c bejaht?
Shewolf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.02.2010
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 07 März 2010 - 01:58:48    Titel:

Hi,
ich hab den bejaht....
Meraposa87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 23:32:50    Titel:

Heey Judas goethe ähm was meinst du mit AGL?
Sry versteh die abkürzung net. Embarassed
Meraposa87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 23:35:02    Titel:

Hatune ich hab bei R gegen B noch 284 geprüft bzw hab ich noch vor....wegen dem einriss der mauer
Shewolf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.02.2010
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 10:11:00    Titel:

AGL= AnspruchsGrundL Very Happy age
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Ffm: Hausarbeit Zivilrecht II - PD Hofmann
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 3 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum