Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

oxidative und eliminierende Desaminierung von AS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> oxidative und eliminierende Desaminierung von AS
 
Autor Nachricht
alterhut
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2010 - 16:25:13    Titel: oxidative und eliminierende Desaminierung von AS

Hey Leute!
Ich habe da mal eine Frage zum Thema Desaminierung. Das Prinzip habe ich, denke ich, verstanden.

oxidativ:
1. AS wird zunächst dehydriert (-H2), H-Atome auf NAD+ übertragen
2. es entsteht eine Iminosäure (da N zweimal an C gebunden)
3. durch Hydrolyse entsteht eine alpha-Ketosäure

[so funktioniert doch auch die Reaktion Glutamat -> alpha-Ketoglutarat, oder?]

und eliminierend:
1. AS wird zunächst deydratisiert (-H20), PALP-abhängig
2. es entsteht ebenfalls eine Iminosäure
3. Hydrolyse -> alpha-Ketosäure

jetzt aber mein Problem: und zwar verstehe ich die Reaktionsgleichungen (Formelstrukturen) in meinem Lehrbuch nicht. Mir kommt es so vor, als würde stets ein H-Atom unterschlagen werden.

schaut bitte mal:

---
ACHTUNG: Ich habe in der Vorschau gesehen, dass die Atombindungen nicht richtig dargestellt werden! Es ist hoffentlich ersichtlich, dass die Carboxygruppe mit dem alpha-C-Atom verbunden ist und nicht mit jeweils dem 1. Atom der folgenden Zeile! Sorry, dass ich es nicht anders darstellen konnte!
---

oxidativ:

COO-
|
H3N+ - C - H
|
R

---> -2H

COO-
|
HN = C
|
R

---> +H20

COO-
|
O = C + NH3
|
R

Wenn 2H von der AS abgespalten werden, dann müsste die Iminosäure doch noch ein 1-Atom mehr besitzen, oder?


und eleminierend:

z.B. Serin zu Pyruvat

COO-
|
H3N+-C-H
|
H-C-OH
|
H

--> -H20 + PALP

COO-
|
H3N+-C-H
|
CH2

--> ?! intramolekulare Protonenwanderung??

COO-
|
H2N+=C
|
CH3

--> Hydrolyse (+H20) [was ist das für eine Verbindung?]

COO-
|
O = C
|
CH3

Pyruvat



So, hier auch wieder das Problem. Im 1. Schritt wird H20 abgespalten, d.h. es müssten ja eigentlich 2H-Atome vom Molekül mitabgespalten werden, doch so wie es aussieht, wird lediglich die -OH-Gruppe weggenommen!

Könnt ihr mir helfen dieses Rätsel zu lösen? Ich blicke da nämlich nicht durch... Liegt es eventuell an der Schreibweise meines Buches oder haben die tatsächlich was falsch gemacht oder steh ich einfach auf dem Schlauch?!

Vielen Dank im Voraus,
der Alte Hut


PS:
Noch ein kleiner Nachtrag: Ich bin bei der Bildung biogener Amine schon wieder auf das Problem gestoßen. Langsam regt mich das auf Wink

Hier wird eine AS zu einem Amin decarboxyliert.
COO-
|
H3N+-C-H
|
R

--> - CO2

H
|
H3N+-C-H
|
R

Wo kommt denn auf einmal dieses H-Atom her? CO2 (also Carboxylgruppe) wurde doch abgespalten. Und anscheinend ist das H der Aminogruppe auch nicht an das C-Atom gewandert?!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> oxidative und eliminierende Desaminierung von AS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum