Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit BGB WS 09/10 Uni Bonn
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit BGB WS 09/10 Uni Bonn
 
Autor Nachricht
Roi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2008
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 04 März 2010 - 11:32:47    Titel: Hausarbeit BGB WS 09/10 Uni Bonn

Der Student S, der im ersten Semester seines Bonner Jurastudiums ist, hat sich zu Weihnachten von seinen Eltern ein Notebook gewünscht, damit er die anstehende Hausarbeit im Seminar schreiben kann. Da die Eltern von S von Computern nichts verstehen, haben sie ihm 800 € gegeben, damit er sich sein Geschenk selber kauft. S findet nach längerer Suche auf den Internetseiten des Bonner Elektronikfachhändlers V endlich ein hochwertiges Notebook, das seinen Wünschen entspricht und welches als „Einzelstück“ mit 1200 € ausgezeichnet ist. Weil S den Preis gerne drücken möchte, begibt er sich am 18.1. in Vs Geschäft. Dort erklärt er dem V, er sei am Notebook sehr interessiert, jedoch könne er höchstens 800 € dafür zahlen. V erwidert, er würde das Notebook zwar gerne an S verkaufen, jedoch wäre jeder Verkauf unter 1000 € ein Verlustgeschäft. Nach einigem hin und her verbleiben sie so, sich die Sache nochmals durch den Kopf gehen zu lassen; V würde, falls er auf die Vorstellungen des S eingehen wolle, sich in Kürze bei S melden; hierfür hinterlässt S dem V seine E-Mail-Adresse. Da V das Notebook schon seit längerem nicht loswerden kann, schreibt er am Morgen des 20.1. dem S folgende E-Mail: „Hallo S, habe mir die Sache nochmals überlegt; Sie können wie gewünscht das Notebook für 800 € haben. Es steht ab sofort zur Abholung bereit. Viele Grüße V“. S, der in der heißen Vorbereitungsphase auf die Abschlussklausuren den ganzen Tag im Seminar gelernt hat, kommt am 20.1. völlig erschöpft um 23 Uhr nach Hause und legt sich direkt schlafen. Als er am nächsten Morgen seine E-Mails abruft, landet die Mail von V im SPAM-Ordner auf dem PC des S, was dieser aber nicht bemerkt; drei Tage später wird die Mail von V aufgrund der von S vorgenommenen SPAM-Einstellungen des Email-Programms gelöscht.
Als am 25.1. das Notebook immer noch nicht abgeholt wurde, schreibt V erneut eine E-Mail an S und bittet endlich um Abholung und Bezahlung des Notebooks. S, der diesmal die Mail von V gesehen hat, antwortet dem V, er wisse von nichts; eine Nachricht habe er nicht erhalten. Auch habe er nicht reagiert und damit komme ja wohl kein Vertrag zustande. Jedenfalls wolle er mit einem eventuell geschlossenen Vertrag nichts zu tun haben. Außerdem sei er am Notebook nicht mehr interessiert, weil er sich bereits anderweitig eingedeckt habe. V ist empört und besteht auf Erfüllung des Vertrags; das Verhalten des S sei insoweit eindeutig gewesen; zumindest müsse S ihm den durch ihn verursachten Schaden ersetzen, der dadurch entstanden sei, dass V einen Interessenten, der bereit war, 1000 € für das Notebook zu zahlen, am 24.1. unter Hinweis auf den Verkauf an S abgewiesen habe.

Wie ist die Rechtslage?
Fc-Fan91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 16 März 2010 - 23:59:43    Titel:

Ist der Schadensersatz cic?
Ich weiß nicht wie man da 20 Seiten drüber schreiben soll...das is doch viel zu wenig...
Schuldurkunde
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.03.2010
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 17 März 2010 - 12:53:25    Titel:

Dazu gibt es übrigens hier schon einen Thread.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit BGB WS 09/10 Uni Bonn
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum