Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Geert Wilders "Partei für die Freiheit" legt zu
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Geert Wilders "Partei für die Freiheit" legt zu
 
Autor Nachricht
Smutje
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 3004
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 21:21:56    Titel:

In Anlehnung an Herrn Broder fordere ich einen kritischeren Umgang mit Israel, den es aber dank PI und dem großen Bruder USA erst mal nicht geben wird.
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 21:58:18    Titel:

xmisterDx hat folgendes geschrieben:
Und du hast es immer noch nicht verstanden...


du meinst statt "es" "mich"

da gebe ich dir Recht Cool
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 22:00:25    Titel:

Smutje hat folgendes geschrieben:
In Anlehnung an Herrn Broder fordere ich einen kritischeren Umgang mit Israel, den es aber dank PI und dem großen Bruder USA erst mal nicht geben wird.


Unsere "Eliten" sind sowohl im Umgang mit Israel als auch zum Thema: Islamisierung Europas befangen und überfordert.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 22:16:57    Titel:

Nu, "Finanzjudentum" darf man ja nicht mehr sagen. Die "Neue Rechte" braucht halt nen neuen Sündenbock...

Cyrix
hansp51
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 23:48:28    Titel:

Hat das hier noch etwas mit dem Ausgangsthema zu tun?

Mir ist aufgefallen, dass die neue Rechte sich immer wieder selbst versucht, als ein Opfer darzustellen. Die Gesellschaft sei völlig links , Presse und Weltbild der Republik seien das von "links-grünen Gutmenschen" (wieder so ein Kampfbegriff). Man dürfe ja nicht mehr sagen, was man denke. Und wen Geer Wilders fordert, Menschen auf Grund von Geisteshaltung und Ideologie aus einem Staat zu werfen, obwohl sie legitime Staatsbürger sind, ist er gleich ein Chauvinist . . . obwohl, warte mal, da ist ja sogar was dran : D
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 00:29:00    Titel:

HigherConsciousness hat folgendes geschrieben:
Das Bemerkenswerte am hier vorliegendem Fall ist, dass es einer Person gelungen ist, jenes schwerpunktmäßig bürgerliche Wählerklientel zu mobilisieren, das zwischen rechtsaußen und konservativ positioniert ist - die demokratischen Rechten sozusagen

Da bin und wäre ich mir gerade in Zukunft nicht so sicher.
Wählen konservative Rechtsausleger klassischerweise homosexuelle Spitzenkandidaten?
Minarette verbietet man jedenfalls auch nicht allein mit den Stimmen von Rechtsauslegern und Konservativen.

hansp51 hat folgendes geschrieben:
Mir ist aufgefallen, dass die neue Rechte sich immer wieder selbst versucht, als ein Opfer darzustellen. Die Gesellschaft sei völlig links , Presse und Weltbild der Republik seien das von "links-grünen Gutmenschen"

Einfaches Spiel: Google mal nach den Begriffen "Rechtspopulist" und "Linkspopulist". Fällt dir was auf?
Jockelx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 3596

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 08:02:58    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:

hansp51 hat folgendes geschrieben:
Mir ist aufgefallen, dass die neue Rechte sich immer wieder selbst versucht, als ein Opfer darzustellen. Die Gesellschaft sei völlig links , Presse und Weltbild der Republik seien das von "links-grünen Gutmenschen"

Einfaches Spiel: Google mal nach den Begriffen "Rechtspopulist" und "Linkspopulist". Fällt dir was auf?


Einfaches Gegenbeispiel: Google mal nach den Begriffen "rechter demagoge" und "linker demagoge". Fällt dir was auf?
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 09:37:41    Titel:

"Rechtspopulist" und "Linkspopulist" - "rechter demagoge" und "linker demagoge".

Vielleicht sollten wir einfach mal abwarten, wie das die Holländer bei ihren nächsten Wahlen honorieren.

Spätestens, wenn er in einer Regierungskoalition politische Verantwortung übernehmen muss, werden die deutschen Regierungspolitiker eine Position zu ihm einnehmen müssen.

Dann wird sich zeigen, ob sich das, was mit Österreich und Haider absolviert wurde, wiederholbar ist. Wink
Steve2525
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 1465

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 11:08:21    Titel:

Wer Wilders hört und seine Wahlergebnisse sieht, erkennt ein zutieftst verängstigtes Holland, dass die Grundfesten seiner Gesellschaft durch den Islam bedroht sieht.

Schaue ich nach Deutschland sehe ich eigentlich nichts dergleichen. Gut es gibt die ein oder andere Auseinandersetzung um einen Moscheebau, sowie immer wieder Probleme mit jungen Einwanderern. Aber nichts was wirklich an den Grundwerten undserer Gesellschaftsordnung kratzt.

Liegt das daran das die Muslime in Deutschland größtenteils Türken sind, die von Haus aus eher auf Laizismus getrimmt sind als Muslime aus anderen Staaten?

Oder zeigt sich in den Niederlanden eine Entwicklung die Deutschland auch irgendwann drohen wird?
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 12:01:53    Titel:

Steve2525 hat folgendes geschrieben:
Wer Wilders hört und seine Wahlergebnisse sieht, erkennt ein zutieftst verängstigtes Holland, dass die Grundfesten seiner Gesellschaft durch den Islam bedroht sieht.

Schaue ich nach Deutschland sehe ich eigentlich nichts dergleichen. Gut es gibt die ein oder andere Auseinandersetzung um einen Moscheebau, sowie immer wieder Probleme mit jungen Einwanderern. Aber nichts was wirklich an den Grundwerten undserer Gesellschaftsordnung kratzt.

Liegt das daran das die Muslime in Deutschland größtenteils Türken sind, die von Haus aus eher auf Laizismus getrimmt sind als Muslime aus anderen Staaten?

Oder zeigt sich in den Niederlanden eine Entwicklung die Deutschland auch irgendwann drohen wird?


Ich glaube nicht, dass es diese Entwicklung in Deutschland nicht gibt. Welches Potential hier lauert, kannst du am besten in den Kommentarspalten der Zeitungen und im Internet wahrnehmen.
Es brodelt in der Bevölkerung, nur fehlt das politische Sprachrohr.
Es zieht sich auch durch alle Wählerschichten.

Bisher gelang es immer diejenigen, die es wagten die Stimme zu erheben, gesellschaftlich zu demontieren. Das wirkt bei all den Opportunisten in unseren Parteien der Mitte besonders nachhaltig.

In unserem Land gibt es doch überhaupt keine politische Diskussionskultur mehr. Alles ist auf Konsens aus, als ob alle Menschen der gleichen Meinung sein könnten. Abweichler werden sofort als Extremisten bezeichnet und behandelt.
Schau dir FDPCDUSPD an -worin unterscheiden die sich denn noch erkennbar politisch? Allen ist gemein, dass sie ohne bemerken zu wollen, was sich rings um uns anbahnt, stoisch so weiter machen wollen wie bisher - wie die Lemminge.


Die Islamisierung unser Lebensumwelt wird uns als kulturelle Bereicherung verkauft.
Es wir hingenommen, dass sich Teile der Bevölkerung unserem Wertesystem entziehen und Parallelgesellschaften installieren.

Was wird dieser Entwicklung entgegengesetzt?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Geert Wilders "Partei für die Freiheit" legt zu
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 5 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum