Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schwingkreis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Schwingkreis
 
Autor Nachricht
Parofa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.03.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 17:58:24    Titel: Schwingkreis

Guten Tag habe eine Frage zu einer Aufgabe zum Schwingkreis und hoffe, dass mir geholfen werden kann Smile
Der Kondensator eines Schwingkreises ( C=0,5*10^-6 F ; L=20*10^-3 H) ist zum Zeitpunkt t=0 maximal aufgeladen ( U = 100V).
Gefragt ist nun die Periodendauer T und Frequenz f. Weiter U-eff und I-eff und welche Ladung jede Kondensatorplatte bei t=0 und t=T/8 hat. Und nach der Energie am Kondensator ist auch gefragt.

Hier mal meine Ergebnisse von denen ich nicht weiss ob sie stimmen :
T = 6,283*10^-4 s
f = 1591,596 Hz
U-eff = 70,711 V
I-eff = 0,35354 A


Bin mir leider absolut nicht sicher ob die Werte stimmen Rolling Eyes


Schonmal danke,

Parofa.
ingu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 1003

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 18:41:51    Titel:

hallo Parofa,

deine Ergebnisse sind soweit richtig.

Um die Ladung zu berechnen verwendest du am besten die Formel Q = C U.
Da du die Ladung in Abh. der Zeit t haben willst ergibt sich analog dazu q(t) = C u(t) mit u(t) = Û cos(2πf·t).

Gruß
ingu
Parofa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.03.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 19:05:20    Titel:

Meinst du mit Q = C*U
U-eff oder Û ?
hab jetzt mal für Q = 5*10^-5 C
und für Q(t) = 70,711 C

Mich dünkt da stimmt was nicht Very Happy


Zuletzt bearbeitet von Parofa am 09 März 2010 - 19:15:56, insgesamt einmal bearbeitet
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3489

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 19:13:29    Titel:

Welche Spannung liegt denn zum Zeitpunkt t=0 am Kondensator? Die Spannung musst Du einsetzen.

Mich dünkt, Du düngst ein bisschen viel, und zwar mit Zehnerpotenzen!
ingu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 1003

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 19:17:14    Titel:

Der Zusammenhang Q = C U gilt immer, also für die Momentanwerte von Spannung und Ladung.

Bei t = 0 s ist der Kondensator auf U = 100 V aufgeladen. Daraus ergibt sich eine Ladung von Q = 0,5 µF · 100 V = 50 µC.

Zum Zeitpunkt t1 = T/8 beträgt
u(T/8) = 100 V · cos(2π · 1592/s · 628 µs/8) = 99,4 V.

=> q(T/8) = 0,5 µF · u(T/8) = ...

EDIT: Im cos muss natürlich "/8" stehen... hab ich vergessen


Zuletzt bearbeitet von ingu am 09 März 2010 - 19:42:35, insgesamt 2-mal bearbeitet
Parofa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.03.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 19:25:59    Titel:

Dann bedanke ich mich hier mal für die schnelle und gute Hilfe Smile .

Schönen Abend noch,

Parofa
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Schwingkreis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum