Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Radioaktiver Zerfall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Radioaktiver Zerfall
 
Autor Nachricht
Florik1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09 März 2010 - 23:24:33    Titel: Radioaktiver Zerfall

Hey,

irgendwie scheint mir die Aufgabe nicht so schwer, aber ich finde keinen richtigen Zugang Rolling Eyes , vllt könnt ihr mir ja auf die Sprünge helfen?!

Cobalt-60, das in der Tumortherapie als Strahlenquelle benutzt wird, hat eine Halbwertszeit von etwa 5 Jahren. Eine spezielle Strahlenquelle für die Tumortherapie habe anfangs eine Aktivität von 2*10^14 Bq.

Nach wieviel Jahren muss die Quelle ausgetauscht werden, weil die Aktivität mit 5*10^13 Bq zu lange Bestrahlungsdauern ergibt?

Um wieviel ändert sich etwa die aus dieser Quelle austretende Strahlung im Laufe eines Jahres?

In welchen Zeitabständen muss man also die Abnahme der Aktivität berücksichtigen, wenn die Bestraglung auf etwa 1% genau sein soll?

Schonmal tausend Dank =)
Florik1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 12:38:06    Titel:

Hat niemand von euch eine Anregung Sad
M_Hammer_Kruse
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8247
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 12:40:32    Titel:

Um welchen Faktor ist die Aktivität denn gesunken?

Gruß, mike
Psycho7765
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2009
Beiträge: 668

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 12:41:07    Titel:

Es gilt für die Aktivität A(t) = A0 * e^(-lambda*t)

A(t), A0 sind angegeben, lambda wird aus der Halbwertszeit berechnet. Dann kannst du umstellen nach t.
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 13:49:53    Titel:

2*10^14 ist viermal so groß wie 5*10^13, ok?

Wenn die Aktivität in 5 Jahren sich halbert, dann braucht es wohl 10 Jahre, bis sie auf ein Viertel abgesunken ist?
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 16:18:56    Titel:

Mit dem genannten "Wachstumsgesetz" komme ich auf eine jährliche Abnahme von 12,449 Prozent, und innerhalb von knapp 26,5 Tagen (oder ganz grob gerechnet) einem Monat nimmt die Aktivität um jeweils 1% ab.

Ist das bei Dir auch so? (Frage an den Threadsteller)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Radioaktiver Zerfall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum