Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Carbonylverbindungen und Pentosen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Carbonylverbindungen und Pentosen
 
Autor Nachricht
Katharsis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 19:40:28    Titel: Carbonylverbindungen und Pentosen

Hallo liebe Forumsgemeinde!

Ich zerbrech mir jetzt schon seit zwei Tagen den Kopf über meinen Chemie Übungsaufgaben. Eine Aufgabe lautet, dass man alle Carbonylverbindungen mit 4 C-Atomen in der Strukturformel auflisten und benennen soll.
Als erstes hatte ich schon Probleme, den Begriff Carbonylverbindungen einzugrenzen, da ja z.B. Carbonsäuren auch eine Carbonylverbindung in ihrer funktionellen Gruppe haben. Ich hab mich dann darauf geeinigt, dass mit Carbonylverbindungen Aldehyde und Ketone gemeint sind (falls das falsch ist, bitte korrigiert mich).
Nun gut, dann hab ich mal angefangen, die ersten Strukturformeln niederzuschreiben und sie zu benennen, hab dann aber nach einer Weile aufgegeben, weil das bei mir irgendwie endlos viele geworden sind (z.B. 2-Methylpropanal, 2-Methylpropan-1,2-dial oder Butan-2,3-dion)
Irgendwo muss also ein fundamentaler Fehler in meiner Betrachtungsweise liegen.

In einer anderen Aufgabe heißt es, dass man die Formeln aller möglichen D-Pentosen auflisten soll. Das werden seltsamerweise auch wieder unübersichtlich viele, da man die OH Gruppen ja zigfach varieren kann Confused
Hab zu der Aufgabe mit den Pentosen hier noch ein Bild, damit ihr besser seht was ich mein. http://img705.yfrog.com/i/dsc00167qq.jpg/ Hab dann aber irgendwann aufgehört, da es einfach zu viele gewesen wären.

Ich hoffe, dass mich jemand von euch aufklären kann, wo meine Fehler liegen!
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 23:11:35    Titel:

Bei den Carbonyl-Verbindungen mit 4 C-Atomen würde ich mich auf eine CO-Bindung festlegen.
Bei den Pentosen ist die Anzahl der Isomere auch sehr begrenzt.
z.B. Aldopentosen (offenkettig)
Das erste C-Atom hat die Aldehydgruppe und beim letzten steht die OH-Gruppe rechts. Kann also nur noch das zweite variieren. Also 8 Möglichkeiten (mit Bild und Spiegelbild).
Katharsis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 10 März 2010 - 23:44:46    Titel:

Erst einmal danke für die Antwort.
Muss beim letzten C-Atom die OH Gruppe denn prinzipiell rechts stehen?
Also das mit dem vorletzten C-Atom ist mir klar, dass hier die Lage der OH Gruppe ausschlaggebend für das D bzw. das L ist. Und wieso können die Gruppen am dritten C-Atom nicht variieren?
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 11 März 2010 - 00:21:03    Titel:

Smile
Am dritten natürlich auch. (Bin vorher fälschlicherweise von 4 C-Atomen ausgegangen).
Am vorletzten muss sie rechts stehen. (Beim letzten ist es egal wo sie steht).
Sorry, war etwas zu schnell mit der Antwort.
cu
Katharsis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 11 März 2010 - 17:46:53    Titel:

Ok, danke Wink
Weißt du zufällig auch, wieso die Stellung der untersten OH Gruppe egal ist?
Hat das vielleicht was mit der Drehbarkeit der Bindungen zu tun?
Und ich hätte jetzt insgesamt 6 verschiedene D-Pentosen rausgebracht.
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 11 März 2010 - 19:24:47    Titel:

Freie Drehbarkeit am letzten C ist ok

Du hast 3 asym. C-Atome und die OH können links oder rechts stehen.
Also 2 hoch 3 Möglichkeiten. Da die letzte D ist sind es 2 hoch 2 .
Katharsis
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 11 März 2010 - 20:19:58    Titel:

2 hoch 2 möglichkeiten wären es dann nur für die D-Aldopentosen, oder? Weil da hätte ich dann 4 Möglichkeiten.
Und bei den D-Ketopentosen müsste es dann noch 2 geben, da hier ein Chirales C-Atom weniger vorhanden sein müsste.
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 12 März 2010 - 01:34:42    Titel:

Ja
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Carbonylverbindungen und Pentosen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum