Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frage zum Studieren nach FH
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Frage zum Studieren nach FH
 
Autor Nachricht
Lilli_chan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.04.2007
Beiträge: 162
Wohnort: NDR

BeitragVerfasst am: 19 März 2010 - 17:22:11    Titel: Re: Frage zum Studieren nach FH

delpiero92 hat folgendes geschrieben:
Hallo,
also ich war heute zu Besuch bei der Goethe Uni, wollte mich mal umschauen wie es so dort ist.
Ich besuche zurzeit die 11. Fachoberschule Fachrichtung: Wirtschaft & Verwalung.

Ich werde voraussichtlich meine Fachhochschulreife Juli 2011 bekommen.
(aber meine Noten sind gerade nicht die besten)
Danach würde ich gerne Studieren.
Meine Ideen wären richtung Sport oder Sprachen.
Jetzt frage ich würde das studieren klappen mit einer FH?
Meine stärken wären die 2 richtungen wie ich erwähnt habe, da ich als Muttersprache Italienisch habe, also würde für mich in frage kommen ins ausland zu studieren? wisst ihr wie das ist?
und die andere richtung wäre Sport (Sportmanagement)?
Aber die frage bleibt kann man das alles mit einer FH?
Oder könnte ich mein Abitur noch nachholen?

Über antworten würde ich mich sehr freuen..


Hi mit einer Fachhochschulreife, kannst du grundsätzlich nicht an einer Uni studieren (es sei denn sie sehen etwas anderes vor). Und soweit mir bekannt ist gibt es an einer Fachhochschule kein Sport, da dort "nur" praxisbezogene Studienfächer angeboten werden (also Wirtschaft, Ingenieur Studiengänge usw.) . Und Sport eigentlich "nur" von Unis angeboten wird.
krawallschachtel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2009
Beiträge: 650

BeitragVerfasst am: 19 März 2010 - 23:23:36    Titel:

Zitat:
mit einer Fachhochschulreife, kannst du grundsätzlich nicht an einer Uni studieren


Doch natürlich, in Hessen zum Beispiel. Oder an der Fernuni Hagen. Oder an vielen anderen Unis indem man vorher einen Eingnungstest besteht.
InterLope
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.04.2008
Beiträge: 66
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 20 März 2010 - 21:40:28    Titel:

Du kannst an hessischen Unis ein Bachelor-Studium aufnehmen. Die Frankfurter Goethe UNi (weil du sie im Eingangspost erwähnt hast) bildet allerdings mWn die einzige Ausnahme wo das NICHT möglich ist.
krawallschachtel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2009
Beiträge: 650

BeitragVerfasst am: 22 März 2010 - 19:38:48    Titel:

Zitat:
Sie möchten gerne studieren?
Folgende Wege stehen Ihnen offen, um eine Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt zu erlangen:

* Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
* Allgemeine Hochschulreife über ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium
* Allgemeine Hochschulreife über das Hessenkolleg
* Fachgebundene Hochschulreife über ein Grundstudium an einer Fachhochschule
* Hochschulreife als Besonders befähigte Berufstätige über eine Hochschulprüfung

Der Abschluss "Fachhochschulreife" berechtigt nicht zum Studium an der Goethe Universität Frankfurt (Senatsbeschluss vom 23.01.2008)



Es gibt somit durchaus andere Wege als nur die allgemeine Hochschulreife.
hbr
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1859

BeitragVerfasst am: 22 März 2010 - 21:44:53    Titel:

R1 hat folgendes geschrieben:
1. FH ist das Kürzel für Fachhochschule und nicht für die Fachhochschulreife!


stimmt

Zitat:

2. Mit der Fachhochschulreife Wirtschaft/Verwaltung bist Du berechtigt, alles zu studieren was von den Hochschulen (FH) als fachbezogen eingeordnet wird.


Falsch mit der FH - Reife kann man an der FH ALLE Fächer unabhängig von der Richtung der FH-Reife studieren

Zitat:

3. Zu etwas Anderem bist Du grundsätzlich (mit FHR) nicht berechtigt.


Doch in Hessen zum Bachelorstudium an Unis (außer Frankfurt)

Zitat:

4. Ob und in wie weit und ggf. unter div. Auflagen, Dir einzelne Hochschulen auch den Zugang zu einem anderen Studiengang gestatten, liegt größtenteils in ihrem Ermessen.


falsch!!

Zitat:

5. Zugang zu einem Bachelorstudium an der Uni ist hier eine von der Regel abweichende Sonderregel, die derzeit in manchen Ländern zur "Probe" steht.


Nope, sie besteht in Hessen dauerhaft
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Frage zum Studieren nach FH
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum