Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafbefehl aber unschuldig!
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafbefehl aber unschuldig!
 
Autor Nachricht
Fertig
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21 März 2010 - 23:12:22    Titel: Strafbefehl aber unschuldig!

Hi, vorweg ich möchte keine Rechtsberatung sondern nur von euch wissen,, ob ich mit einer Anklagerücknahme der StA rechnen kann Confused

Also folgendes:
Hab vor 2 Monaten etwas bei Ebay verkauft, nach 5-6 Tagen kam das Geld auf meinem Konto an, 2-3 Tage später habe ich die Ware (Wert 30€) verschickt als Päckchen (sowie es in meinem Angebot stand). Nach ca. 4 Wochen hat der Käufer den Fall ebay gemeldet, in diesem Formular habe ich bestätigt, dass ich die Ware verschickt habe. Wenige Tage später bekam ich Post von der Polizei, ich hatte zuerst keine AHnung um was es ging bin dann dort hin, da man mir dort aber gleich patzig und provozierend ankam, verweigerte ich die Aussage und unterschrieb nur ein Formular, dass ich keine Aussage mache und dass mein Name und Anschrift korrekt sind.
3 Wochen später dann die Post vom StA, Strafe 15 Tagessätze a 25€.
Da ich unschuldig bin hab ich sofort Einspruch eingelegt, habe geschrieben dass ich bei Ebay 2 Accounts habe mit fast 500 Bewertungen allesamt positiv, habe darauf hingewiesen, dass in meiner Beschreibung auf Versand mit Päckchen hingewiesen wurde (also es gibt kein SendungsID), der Käufer hat explizit nichts Anderes erwünscht. Schließlich habe ich auch noch eine Kopie der Rechnung der Ware beigelegt, um zu beweisen, dass ich keine fiktive Ware angeboten habe.

Was meint ihr? Könnte es sein dass die StA die Anklage zurücknimmt oder lassen die es wirklich darauf ankommen und vor Gericht gehen?
Beweise laut Anklageschrift seien nur meine Angaben bei der Polizei (ich hab ja nur meine Anschrift bestätigt) und der Überweisungsbeleg des Käufers, was sind das denn bitte für Beweise???
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 21 März 2010 - 23:23:50    Titel:

Unter Verweis auf die Forenregeln geschlossen. Rechtsberatung ist uns hier nicht erlaubt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafbefehl aber unschuldig!
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum