Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gliederung Strafrechts Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gliederung Strafrechts Hausarbeit
 
Autor Nachricht
68joker68
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2009
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 23 März 2010 - 19:43:10    Titel: Gliederung Strafrechts Hausarbeit

Hallo, hoffe jemand kann mir sagen wie eine Gliederung für eine (strafrechts) Hausarbeit auszusehen hat. Es ist mir schon klar, dass ich nicht bloß das Prüfungsschema als Gliederung benutzen kann.
JuraHD2010
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 500

BeitragVerfasst am: 23 März 2010 - 20:13:14    Titel:

Und wieso nicht?
Iwonka
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23 März 2010 - 20:34:57    Titel:

Kommt natürlich wesentlich auf den Sachverhalt an und na klar kannst und musst du mit den allgemein zu jedem Sachverhalt passenden Prüfungsschemata arbeiten...aber zum Beispiel so:

Gliederung

A. Erster Tatkomplex - Der Einbrecher

I. Strafbarkeit des A gemäß § 212 I StGB

1. Tatbestandsmäßigkeit
a) Objektiver Tatbestand
aa) Erfolgseintritt
bb) Verletzungshandlung
cc) Kausalität und objektive Zurechnung

b) Subjektiver Tatbestand
c) Zwischenergebnis: Tatbestandsmäßigkeit

2. Rechtswidrigkeit
a) Notwehr aus § 32
aa) Notwehrlage
(1) Rechtswidriger Angriff
(2) Gegenwärtigkeit des Angriffs
bb) Notwehrhandlung
(1) Erforderlichkeit der Notwehrhandlung
(2) Gebotenheit der Notwehrhandlung
(3) Verteidigungswille
b) Zwischenergebnis: Rechtswidrigkeit

3. Endergebnis: Strafbarkeit des A wegen Totschlages gemäß § 212 I
II. Strafbarkeit des A gem. § 223 I


B. Zweiter Tatkomplex – Der Irrtum

I. Strafbarkeit des A gemäß § 223 I
1. Tatbestandsmäßigkeit
a) Objektiver Tatbestand
aa) Körperliche Misshandlung, § 223 I Var. 1
bb) Gesundheitsschädigung, § 223 I Var. 2
cc) Verletzungshandlung
dd) Kausalität und objektive Zurechnung
ee) Zwischenergebnis: Objektiver Tatbestand

b) Subjektiver Tatbestand
aa) Vorsatz
bb) error in persona vel objecto
c) Zwischenergebnis: Tatbestandsmäßigkeit

2. Rechtswidrigkeit
a) Notwehr gemäß § 32
aa) Notwehrlage
(1) Rechtswidriger Angriff
b) Notstand gemäß § 34
aa) Notstandslage
c) Zwischenergebnis: Rechtswidrigkeit

3. Schuld
a) Erlaubnistatbestandsirrtum
aa) Erlaubnistatbestandsirrtum hinsichtlich Notwehr gem. § 32
(1) Notwehrlage
(2) Notwehrhandlung
bb) Zwischenergebnis: Erlaubnistatbestandsirrtum bzgl § 32
cc) Rechtliche Behandlung des Erlaubnistatbestandsirrtums
(1) Die Vorsatztheorie
(2) Die Lehre von den negativen Tatbestandsmerkmalen
(3) Die Schuldtheorien
(a) Die strenge Schuldtheorie
(b) Die eingeschränkte Schuldtheorie
(c) Die rechtsfolgenverweisende eingeschränkte
Schuldtheorie
(4) Streitentscheid

b) Zwischenergebnis: Schuld
4. Endergebnis: Strafbarkeit des A wegen Körperverletzung gem. § 223 I

II. Strafbarkeit des A gem. § 229
1. Tatbestandsmäßigkeit
a) Verletzungshandlung
b) Verletzung der objektiven Sorgfaltspflicht
c) Zwischenergebnis: Tatbestandsmäßigkeit

2. Rechtswidrigkeit

3. Schuld

4. Strafantrag
5. Ergebnis: Strafbarkeit des A gem. § 229


C. Dritter Tatkomplex – Der Angriff des K

I. Strafbarkeit des S gemäß § 223 I wegen des Faustschlages

1. Tatbestandsmäßigkeit
a) Objektiver Tatbestand
aa) Körperliche Misshandlung
bb) Gesundheitsschädigung
cc) Verletzungshandlung
dd) Kausalität und objektive Zurechnung
b) Subjektiver Tatbestand
c) Zwischenergebnis: Tatbestandsmäßigkeit

2. Rechtswidrigkeit
a) Notwehr gemäß § 32
aa) Notwehrlage
(1) Rechtswidriger Angriff
(2) Gegenwärtigkeit des Angriffs
bb) Notwehrhandlung bzgl des Faustschlages
(1) Erforderlichkeit der Notwehrhandlung
(2) Gebotenheit der Notwehrhandllung
(3) Verteidigungswille
b) Notstand gemäß § 34 bzgl des Pfeffersprayeinsatzes
aa) Notstandslage
c) Zwischenergebnis: Rechtswidrigkeit bzgl des Faustschlages
d) Zwischenergebnis: Rechtswidrigkeit bzgl des Pfeffersprayeinsatzes

3. Schuld
4. Strafantrag
5. Endergebnis: Strafbarkeit des S gemäß § 223 I

II. Strafbarkeit des S gem. §§ 223 I, 224 I
1. Tatbestandsmäßigkeit
a) Objektiver Tatbestand
aa) Grundtatbestand des § 223 I

bb) Begehung der Körperverletzung
(1) Nr. 1: durch Beibringung von Gift oder anderen
gesundheitsschädlichen Stoffen
(2) Nr.2.: mittels einer Waffe oder eines anderen
gefährlichen Werkzeugs
(3) Nr.5.: mittels einer das Leben gefährdenden
Behandlung
b) Subjektiver Tatbestand
aa) Verwirklichung des subjektiven Tatbestandes
bzgl des § 223 I
bb) Verwirklichung des subjektiven Tatbestandes
bzgl des § 224 I

2. Rechtswidrigkeit

3. Schuld
4. Endergebnis: Strafbarkeit des S aus §§ 223 I, 224 I

D. Gesamtergebnis und Konkurrenzen

I. Strafbarkeit des A
II. Strafbarkeit des S
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gliederung Strafrechts Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum