Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

SOS Grundrechtshausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> SOS Grundrechtshausarbeit
 
Autor Nachricht
Sofia Carlotta
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 25 März 2010 - 19:29:27    Titel: SOS Grundrechtshausarbeit

Hallo =), habe ein Problem, das schon bei der Aufgabenstellung anfängt und jeder sagt was anderes: Die Aufgabenstellung lautet: " Ist X in seiner Meinungsfreiheit aus Art. 5 I 1 1. Alt. GG verletzt? Bei der Beantwortung der Frage ist der PRÜFUNGSMASSSTAB EINER VERFASSUNGSBESCHWERDE NACH ART. 93 I Nr. 4a GG ZU UNTERLEGEN. Die Verfassungsmäßigkeit der Vorschriften des einfachen Rechts ist zu unterstellen."
Ich verstehe das zunächst so, dass eigentlich keine Verfassungsbeschwerde vorliegt, die vermeintliche GR-Verletzung aber an deren Maßstab geprüft werden soll. So weit so gut. Frage ist allerdings, ob man da nur die Begründetheit, oder auch die Zulässigkeit prüfen muss. Wäre traumhaft, wenn sich jemand Schlaues meldet, der schon mal ein ähnliches Problem oder grade das gleiche hat!!! Danke! =)
~Su~
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.05.2008
Beiträge: 37
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25 März 2010 - 20:25:59    Titel:

cool endlich eine gefunden die die selbe HA schreibt wie ich:))
Ich bin mir ziemlich sicher dass man nur die "Begründetheit" prüfen muss, also nciht Begründetheit wie bei ner VB sondern nur Schutzbereich, eingriff etc. prüfen;)
Soweit bin ich auch schon...
hast du noch garnicht angefangen?
Sofia Carlotta
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 25 März 2010 - 21:23:05    Titel:

Perfekt! =) Nein, ich bin schon fertig eigentlich, hab aber alles geprüft, also auch die Zulässigkeit, nur viele sagen, dass man die nicht braucht, aber dafür hab ich noch kein vernünftiges argument gehört.. Keine Ahnung! Ich komme auch nur mit der Begründetheit niemals auf die 15 seiten..Ich komme mit Zulässigkeit genau darauf..Aaah keine Ahnung! Wink Hilfe! Hast du nicht superschlaue Freunde zufällig? Liebe Grüße!
~Su~
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.05.2008
Beiträge: 37
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25 März 2010 - 21:51:53    Titel:

hätt ich die gehabt wär ich nicht hier haha:D nee spaß bei seite die meisten haben mit GR nicht angefangen bin so ziemlich die erste. aber du kannst sicher sein dass man die zulässigkeit nicht prüfen brauch. "bei der beantwortung der Frage blablabla ist der Prüfungsmaßstab einer VB nach blabla zu unterlegen." zu unterlegen heisst doch soviel wie zu unterstellen. Das heisst, eine VB ist quasi gegeben, du sollst nur noch prüfen ob der x in seiner meinungsfreiheit verletzt ist.

ich bin bei der verfassungsrechtlcihen rechtfertigung nicht weitergekommen!? kannst du was dazu sagen?
Sofia Carlotta
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 31 März 2010 - 19:02:35    Titel:

Hm.. so hab ich das überhaupt nicht verstanden. Wenn es zu unterstellen wäre, hätte er unterstellen gesagt. Ich habe unterlegen eher als synonym für "anwenden" verstanden.andere haben gesagt, dass sich aus der normkette Art. 93.. ergibt, dass man die zul. weglässt... find ich auch nich sonderlich schlüßig, aber gut. bei der rechtfertigung tendiere ich persönlich dazu, die meinungsfreiheit höher anzusiedeln, aber is geschmacksache. finde den eingriff nicht sonderlich intensiv, da a nich persönlich abgebildet ist etc.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> SOS Grundrechtshausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum