Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gliederung/Inhaltsverzeichnis Hausarbeit
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gliederung/Inhaltsverzeichnis Hausarbeit
 
Autor Nachricht
ClintWestwood
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.01.2010
Beiträge: 218

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 13:20:42    Titel: Gliederung/Inhaltsverzeichnis Hausarbeit

Wie umfangreich soll das Ganze gestaltet werden.
Nur grob nach Tatbestandsmerkmalen oder sollen die einzelnen Streitstände mit einzelnen Theorien auch schon vorkommen.


Also wie tief soll im Inhaltsverzeichnis in die Lösungsskizze eingedrungen werden. Ich hab im Gutachten auch nicht zu jedem Punkt eine Überschrift. Eigentlich nur auf den ersten zwei Ebenen, danach nur noch das Aufzählungszeichen. Soll sich das Inhaltsverzeichnis hieran orientieren?
himbeere86
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 436

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 14:03:41    Titel:

alle gliederungspunkte in deinem gutachten sind in das inhaltsverzeichnis miteinzubringen. wenn du bei einem streit zB zwei ansichten und dann die stellungnahme dazu hast, die du in deinem gutachten auch gegliedert hast, muss das auch im verzeichnis stehen. vor allem bei streitentscheiden würde ich gliederungen machen, damit der korrektor im inhaltsverzeichnis schon sehen kann, was du geprüft hast.
ClintWestwood
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.01.2010
Beiträge: 218

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 14:08:13    Titel:

yo das erscheit vernünftig.

Nur bei so kleinen Prüfungspunkten wie Gegenwärtigkeit eines Angriffs extra ne Überschrift hinzuschreiben erscheint mir irgendwie merkwürdig.


=> ....
aa) Gegenwärtigkeit
Der Angriff müsste gegenwärtig gewesen sein. ...


oder:
....
(1) Garantenstellung aus Ingerenz
Eine Garantenstellung kann sich auch aus einer Ingerenz ergeben.


naja mal gucken
ClintWestwood
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.01.2010
Beiträge: 218

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 14:41:25    Titel:

Müssen wirklich alle Überschriften die im Inhaltsverzeichnis vorkommen auch ins Gutauchten übernommen werden, oder reicht das Gliederungszeichen.


So Sachen wie:

0) Vorprüfung
a) Strafbarkeit des Versuchs
Der Versuch ist gem. 12I strafbar.
b) Ausbleiben des Erfolgs
O lebt und ist nicht gestorben.


sind doch scheiße...
himbeere86
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 436

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 14:54:42    Titel:

wenn du für die gegenwärtigkeit und so ein extra punkt gemacht hast, ist es richtig, diesem punkt mit ins verzeichnis zu nehmen.

zu deiner letzten frage habe ich leider keine antwort Cool
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 15:12:55    Titel:

du musst es ja im gutachten nicht unendlich untergliedern
wenns unproblematisch ist geht ja auch vorprüfung und dann beides unter diesem punkt

jedenfalls aber musst du jede überschrift (die ja ein gliederungspunkt ist) auch in der gliederung haben
zwar war deine frage andersrum formuliert, aber ich schreibe jedenfalls immer erst das gutachten und kopiere dann die überschriften in die gliederung
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 16:26:20    Titel:

Es dürfen natürlich keine Überschriften im Inhaltsverzeichnis auftauchen, die es dann im Gutachten nicht gibt.

ClintWestwood hat folgendes geschrieben:


So Sachen wie:

0) Vorprüfung
a) Strafbarkeit des Versuchs
Der Versuch ist gem. 12I strafbar.
b) Ausbleiben des Erfolgs
O lebt und ist nicht gestorben.


sind doch scheiße...


Es ist ja auch völlig abwegig, für so etwas überhaupt zu untergliedern. Und einen Prüfungspunkt 0) kann es, nebenbei bemerkt, nicht geben.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 16:31:29    Titel:

Shafirion hat folgendes geschrieben:
Und einen Prüfungspunkt 0) kann es, nebenbei bemerkt, nicht geben.


Doch, für die Vorprüfung, die von einigen Profs vorgenommen wird, wird relativ üblich mit Punkt 0) gegliedert. Finde ich auch nicht gut, aber wurde uns auch so beigebracht.
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 16:43:23    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Shafirion hat folgendes geschrieben:
Und einen Prüfungspunkt 0) kann es, nebenbei bemerkt, nicht geben.


Doch, für die Vorprüfung, die von einigen Profs vorgenommen wird, wird relativ üblich mit Punkt 0) gegliedert. Finde ich auch nicht gut, aber wurde uns auch so beigebracht.


Von wem beigebracht?
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2010 - 16:47:09    Titel:

Es machen definitiv einige Profs so und auch AG-Leiter. Ich hab das schon öfter auf Übersichten gelesen. Tut mir Leid, genaue Namen kann ich jetzt nicht nennen, weiß nur, dass ich es auf Übersichten schon gelesen habe.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gliederung/Inhaltsverzeichnis Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum