Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zu viel Engagement?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Zu viel Engagement?
 
Autor Nachricht
Mathematics2010
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2010 - 22:19:22    Titel: Zu viel Engagement?

dfgh


Zuletzt bearbeitet von Mathematics2010 am 07 Okt 2016 - 18:26:26, insgesamt einmal bearbeitet
Mathematics2010
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2010 - 22:28:32    Titel:

dfgh

Zuletzt bearbeitet von Mathematics2010 am 07 Okt 2016 - 18:26:40, insgesamt einmal bearbeitet
Mathematics2010
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2010 - 11:25:46    Titel:

keiner eine Idee?
turbokapitalist
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 1262

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2010 - 11:33:54    Titel:

Mehr als eine Seite sollte ein Lebenslauf nicht haben. Mehr liest sich sowieso niemand durch und als Schüler mit einem dreiseitigen CV herumlaufen kommt evtl etwas prätentiös rüber.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2010 - 11:40:36    Titel:

Ich finde, es hängt auch wesentlich davon ab, wie deine schulischen Leistungen sind.

Hast du mittelmäßige oder schlechtere Noten, kommt viel Engagement nebenher nicht immer gut an - es klingt dann nach einem Bewerber, der tausend Sachen auf einmal anfängt, sich dabei verzettelt und sich nicht auf das Wesentliche konzentrieren kann, mit dem Ergebnis, dass dann nirgendwo etwas Vernünftiges herauskommt.
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2010 - 11:51:41    Titel:

Die gescheiterte Selbstständigkeit würde ich mal rauslassen. Das kann man immer noch im persönlichen Gespräch erwähnen, wenn man zu allen aufkommenden Fragen Stellung nehmen kann. Im Lebenslauf steht das einfach nur drinne und jeder Personaler interpretiert rein, was ihm gerade einfällt.
emoguy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2008
Beiträge: 640

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2010 - 12:37:09    Titel:

turbokapitalist hat folgendes geschrieben:
prätentiös

dank dir hab ich gerade ein komplett neues wort gelernt Wink

@mathematics: Vielleicht wäre es noch interessant wofür du dich als Schüler bewirbst? Studienplatz im In/Ausland, Ausbildungsstelle, duales Studium?

Ich denke schon das zuviel Engagement negativ ausgelegt werden kann, das klingt zumindest so als wenn du gar keine normalen Hobbies a la Sport, etc. nachgehen würdest. Versuch lieber nur die Bereiche die sowohl gut klingen als auch deine Hauptengagementfelder darstellen aufzulisten. Wobei das natürlich auch wieder von der Position für die du dich bewirbst abhängt.
hbr
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1859

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2010 - 15:29:30    Titel:

turbokapitalist hat folgendes geschrieben:
Mehr als eine Seite sollte ein Lebenslauf nicht haben. Mehr liest sich sowieso niemand durch und als Schüler mit einem dreiseitigen CV herumlaufen kommt evtl etwas prätentiös rüber.


Das ist Blödsinn. Wenn man einige Qualifikationen hat, dürfen es durchaus BIS zu zwei Seiten sein.
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2010 - 17:35:38    Titel:

Aber besser nicht als Schüler bzw. Studienbeginner.
Mathematics2010
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2010 - 20:59:57    Titel:

Cool! Danke für die Antworten.

Das es prätenziös rüber kommt, habe ich mich auch gedacht. Meine Leistungen sind im guten bis sehr guten Bereich bis auf einige Ausnahmen, die manchmal nur ausreichend sind. Abischnitt läuft auf 1,9 hinaus.

Da ich mich viel engagiert habe, dachte ich, dass zwei Seiten völlig okay sind.

Die Selbstständigkeit im Lebenslauf hinterlässt m.E. einen ganz anderen Blick auf den Bewerber. Daher bin ich so im Zwiespalt. Wie sehen das die anderen?

Ich werde mich für das Mathematikstudium an der ETH bewerben, was ich schon längst tun wollte. Sie wird auf jeden Fall am Wochenende abgeschickt. Allerdings ist das für die ETH nicht so wichtig. In erster Linie ist der Lebenslauf für eine Bewerung für ein Probestipendium der Friedrich-Naumann-Stiftung gedacht.

In zweiter Linie für Nebenjobs. Eigentlich wollte ich in den Sommerferien ein Praktikum machen, für das der CV unter anderem auch gedacht war, was aber mittlerweile aus finanziellen Gründen nicht in Frage kommt. Zürich muss finanziert werden - daher muss ich jobben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Zu viel Engagement?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum