Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Matheproblem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Matheproblem
 
Autor Nachricht
sarah636
Gast






BeitragVerfasst am: 30 Apr 2004 - 23:01:25    Titel: Matheproblem

Ich bin mir nicht so sicher wie ich das lösen soll. Komm nicht weiter und bitte um Hilfe.

Eine bestimmte Anzahl Äpfel ist auf 30 Kisten gleichmässig verteilt. Nun werden in der Kiste 5 Äpfel mehr eingefüllt, so dass man dadurch 3 Kisten einsparen kann.Wie viele Äpfel hat es in jeder Kiste?
Wie viele Äpfel hat insgesamt?
rad238
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.04.2004
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2004 - 23:39:06    Titel:

Angenomme, es hat vor der Kisten-Einsparungsmaßnahme X Äpfel in jeder Kiste. Dann habe wir insgesammt
30*X Äpfel
(weil 30 Kisten). Nun erhöhen wir die Apfelmenge pro Kiste um 5 auf eine Menge von X+5 Äpfel pro Kiste und brauchen nur noch 27 Kisten (3 weniger als 30). Also haben wir noch
27*(X+5) Äpfel.
Weil sich die Gesammtmenge der Äpfel nicht ändern sollte, ist Ihre Menge vorher und nacher gleich. Also muß gelten:
30*X Äpfel = 27*(X+5) Äpfel.
30x = 27x + 135
3x = 135
x = 45.

Viele Grüße,
rad238
The Freak
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 321

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2019 - 22:57:08    Titel: PowerWMFeinfügen

Liniendicke ermitteln
Mit den maximalen Koordinaten wird die Zeichnung zugeschnitten & der Zoom ermittelt (Modifikation p unterdrückt diese Option). Der Zoom richtet sich nach der häufigsten Schriftgröße in der Grafik & welche Schriftart am Cursor in Word ist. Hat die Grafik keinen Text, dann wird gemeckert & die WMFschriftgröße nach dieser Formel berechnet:
WMFschriftgröße = 1 + FensterX * WordSchriftgröße / ((Log(Dateilenge) - 5) * 60)
Darin geht die maximale X-Koordinate ein & die Dateigröße. Bei kleinen Dateien ist der Text verhältnismäßig zum Fenster sehr groß.
Mit der Schriftgröße wird der Zoom berechnet. Dadurch ist der Text in der Grafik genauso groß wie in Word.
Anhand des Zooms wird die relative Liniendicke „Verdicken“ berechnet.

Objekte nach obenlinks schieben
Wurde die Zeichnung nicht nach oben links geschoben, dann war dort 5 Jahre lang eine breite weiße Fläche. PowerWMF3 hingegen macht das, was der Nutzer früher machte. Alle Objekte werden nach oben links geschoben, sodass alle Objekte in der Nähe des Koordinatenursprungs sind. Es entsteht ein perfekter Zuschnitt rund um die Grafik.

Linienfarben umwandeln
Schwarze Linien ohne Makro aus AutoCAD haben die Linienstärke 0 & werden nur von Word mit einer Strichstärke gedruckt. Von PDF aus sind sie unendlich dünn. Zeigt man sich bei AutoCAD die Linienstärken an, so wird jede Linie in speicherlastige Doppeldreiecke umgewandelt. Deshalb sollen Linienstärken auf dem Bildschirm ausbleiben. Das Makro wandelt die Farben wie in einer CTB in native Strichstärken um. Der Speicherbedarf steigt für jede umgewandelte Linienstärke um 0 Byte. Die Füller im WMF haben sowohl eine Farbe, als auch eine Stärke.
Die Farben haben folgende relativen Strichstärken & Farben umgewandelt:
Farbe geänderte Farbe Strichstärke
weiß weiß 2
gelb schwarz 1
magenta schwarz 1 +1•I
rot schwarz 1 (3)
cyan schwarz 2
grün schwarz 1,5
blau schwarz 3
schwarz schwarz 2 +2•I
dunkel (18;18;1Cool weiß 3
sonstige sonstige 2
I=1 für Modifikation I
Modifikation R unterdrückt diese Option
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Matheproblem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum