Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

sin Hochpunkt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> sin Hochpunkt
 
Autor Nachricht
Lustig78
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2009
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2010 - 17:33:22    Titel: sin Hochpunkt

Hallo,
ich habe 2 Fragen.

Gib eine Funktion f mit der Amplitude 1 und der Periode p an, deren Graph den Hochpunkt H besitzt.

Geg: p=4 pi; H (pi|2)

Amplitude und b (Frequenz) hab ich ja schon. Fehlt nur noch c. Wie bekomm ich das?

Dann 2te Frage:
Bestimme die Zahlen a, b und d so, dass der Graph von f mit f(x)=a*sin(bx)+d die aufeinander folgenden Extrempunkte H und T hat.

Geg: H(pi/2); T(3*pi/(-2))

Wie komm ich auf die Punkte?

Und wenn ich die H und T bei Gleichung allg. will, muss ich ja das x Ergebniss substituieren bzw. gleich setzten mit pi/2 zbd 3*pi/2
Ist dasn ur bei cos so? Sind die Punkte immer so? Klar, das sind die 0 Stellen der normalen cos Fnkt. Aber die sind doch nicht immer gleich.
Grenzwert
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beiträge: 282

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2010 - 18:37:31    Titel:

hi, solchne Aufgaben kann man unteranderem mit genauem hinsehen lösen.

Du hast die Amplitude 1 gegeben und einen Hochpunkt mit dem y-wert 2
Daraus folgt doch, dass die Tiefpunkte die y-werte 0 haben.

das c verschiebt den Graphen in die y-Richtung. Was bleibt dann für c übrig?

zu b)
Du hast 4 Bedingungen und 4 Unbekannte. (falls du f(x)=a*sin(bx+c)+d meinst) Also stell die 4 Bedingungen auf und forme geschickt um.
In dem Fall kannst du a und auch d wieder ablesen da du jeweils die y-werte der Hoch-und Tiefpunkte hast. Das erleichtert alles natürlich Wink[/b]
Lustig78
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2009
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2010 - 14:48:08    Titel:

Erstmal danke.... soweit hab ich alles verstanden. Nur wie komm ich jetzt auf das b? Ich glaube die beiden x werte teilen, dann bekommen wir den ABstand zwischen Hoch und Tief. Und dann?
Wenn ich mir so eine Funktion anschuaue, würd ich das Ergbenis nochmals teilen, und das was ich nun rausbekommen habe zu demdavorigen Ergebnis was ich gerade geteilt habe dazuaddieren. Dann hab ich die Periodenlänge und kann b bestimmen.




Und wenn ich die H und T bei Gleichung allg. will, muss ich ja das x Ergebniss substituieren bzw. gleich setzten mit pi/2 zbd 3*pi/2
Ist dasn ur bei cos so? Sind die Punkte immer so? Klar, das sind die 0 Stellen der normalen cos Fnkt. Aber die sind doch nicht immer gleich.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> sin Hochpunkt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum