Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Dürfen Firmen die Noten bei Unis nachfragen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Dürfen Firmen die Noten bei Unis nachfragen?
 
Autor Nachricht
quatsch
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 3493

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2010 - 18:01:25    Titel:

Auch hier ist die Antwort wieder nein, solange Du nicht Dein Einverständnis erklärt hast.
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2010 - 18:27:07    Titel:

Waschel hat folgendes geschrieben:
ein Freund von mir hat bei seiner Bewerbung seine Abschlussnote ein bisschen "geschönt"

"Dein Freund" hat eine Urkunde gefälscht und damit eine Straftat begangen. Warum verniedlichst du das?


Noten stehen üblicherweise im Zeugnis. Wer sollte es dem Arbeitgeber verbieten, mit dem Zeugnis zur ausstellenden Hochschule zu spazieren und sich die Echtheit des Zeugnisses bestätigen zu lassen?
Waschel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.04.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2010 - 18:42:21    Titel:

2,71828 hat folgendes geschrieben:
Waschel hat folgendes geschrieben:
ein Freund von mir hat bei seiner Bewerbung seine Abschlussnote ein bisschen "geschönt"

"Dein Freund" hat eine Urkunde gefälscht und damit eine Straftat begangen. Warum verniedlichst du das?


Weil das nicht meine Frage war!

Außerdem ist er volljährig und geimpft, er muss selber wissen, was er für richtig hält!
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2010 - 19:15:16    Titel:

2,71828 hat folgendes geschrieben:
Waschel hat folgendes geschrieben:
ein Freund von mir hat bei seiner Bewerbung seine Abschlussnote ein bisschen "geschönt"

"Dein Freund" hat eine Urkunde gefälscht und damit eine Straftat begangen. Warum verniedlichst du das?


Noten stehen üblicherweise im Zeugnis. Wer sollte es dem Arbeitgeber verbieten, mit dem Zeugnis zur ausstellenden Hochschule zu spazieren und sich die Echtheit des Zeugnisses bestätigen zu lassen?


Ob das Urkundenfälschung war, ist nicht ganz klar, je nachdem, was er da geschönt hat. Näher liegt noch ein Einstellungsbetrug.
krawallschachtel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.06.2009
Beiträge: 650

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2010 - 19:21:58    Titel:

Ordentliche Firmen fordern beglaubigte Zeugniskopien an.
Der_Hans_von_hier
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2010 - 01:09:35    Titel:

Wie kann man denn eine Note "schönen"? Musste nicht irgendwie ein Zeugnis abgegeben werden? Ein Zeugnis zu verändern wäre schon recht "kriminell".

Leichter ist es da wohl einen Lebenslauf zu "optimieren". Ich war sehr überrascht, dass sich niemand für Belege interessiert. Da könnte wohl jeder irgendwelche Fortbildungen etc erfinden.
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2010 - 05:54:10    Titel:

Ich habe nach dem Studium immer nur die Bachelorurkunde mit einer selbst erstellten Notenübersicht in die Bewerbung gepackt, da die offizielle Notenübersicht 4-seitig war. Hat sich keine Firma dran gestört und Manipulation wäre ein Leichtes gewesen.
Ändert natürlich nichts daran, dass die Veränderung einer Urkunde oder eines Zeugnisses strafrechtlich sicher keine Kleinigkeit ist.

Gerade beim Lebenslauf habe ich das anders erlebt. Da höre ich immer wieder von Bekannten, dass Firmen dann zum Vorstellungsgespräch für Alles im Lebenslauf einen Nachweis sehen wollten.
Goodwill
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 896

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2010 - 06:02:49    Titel:

Also während meinem Studium gabs em Ende meines Pdf-Notenspiegels einen Hyperlink zur Uniseite in der schlicht die Noten zeitlich, durch ein Komma getrennt, ausgewiesen wurden. So konnte sich jedes Unternehmen schnellstmöglich von der Richtigkeit überzeugen.
AbZurSee
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 1249

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2010 - 08:51:42    Titel:

@ krawallschachtel

Hier ist nun aber die Frage, wo du dein Zeugnis beglaubigen lässt. Die beglaubigende Stelle MUSS NICHT die Hochschule sein, ergo wenn es eine andere Stelle macht und der ein gefälschtes Zeugnis vorgelegt wird, die Stelle es nicht merkt, so wird das gefälschte Zeugnis beglaubigt. Ist ja noch besser.

Naja, mir soll's Recht sein. Wenn der Typ keine Eier hat und zu seinen Minderleistungen steht, zeigt das ja, was er generell für ein Charakter hat. Irgendwo gibt es immer eine ausgleichende Gerechtigkeit, ich hoffe er "erstickt" (also nicht Körperlich) an seinem Betrug.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2010 - 13:43:52    Titel:

AbZurSee hat folgendes geschrieben:
@ krawallschachtel

Hier ist nun aber die Frage, wo du dein Zeugnis beglaubigen lässt. Die beglaubigende Stelle MUSS NICHT die Hochschule sein, ergo wenn es eine andere Stelle macht und der ein gefälschtes Zeugnis vorgelegt wird, die Stelle es nicht merkt, so wird das gefälschte Zeugnis beglaubigt. Ist ja noch besser.


Naja, das ist dann (schwere) mittelbare Falschbeurkundung gem. § 271 Abs. 1, Abs. 3 StGB. Ob das soviel besser ist?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Dürfen Firmen die Noten bei Unis nachfragen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum