Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Prognosefunktion - vereinen von 2 Funktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Prognosefunktion - vereinen von 2 Funktionen
 
Autor Nachricht
Ruuk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.05.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2010 - 09:02:01    Titel: Prognosefunktion - vereinen von 2 Funktionen

Hallo liebe Mathefreunde!

Ich halte mich bereits lange an dieser Aufgabe auf, vielleicht gibt es ja hier jemanden der mir auf die Sprünge helfen kann.
Mein Beispiel ist sehr praxisnah. Ich soll eine Prognosefunktion fürs Marketing erstellen, die die Inputgrößen (veränderliche Variablen) Tag und Budget besitzt. Alle Berechnungen führe ich in Excel aus.

ich besitze folgende Angaben (durchschnittswerte):
ein Webseitenbesuch kostet 1,4 EUR
am Tag wird die Webseite von 17 Personen (Unikate) besucht
Budget von 192.000 EUR ist gegeben
Kampagne dauert 90 Tage.

ich möchte jetzt wissen, wieviele Besucher am Ende der Werbekampagne die Seite besucht haben, in Abhängigkeit zum Budget und Zeit (Tage).
Das heißt mein Ziel ist es eine Funktion zu erstellen, die mir diese beiden Abhängigkeiten abbilden kann.


meine Ansätze:

1. Funktion: Ich habe als erstes die 90 Tage mal 17 multipliziert =1535
1. veränderliche (Tage) ist somit berücksichtigt.

2. Funktion: ich habe das Budget 192.000 durch die Tage geteilt = 2133EUR und das wiederum durch die kosten pro Webseitenbesuch(1,4EUR) =1535
2. veränderliche (Budget) ist berücktsichtigt.

Mit berücksichtigt meine ich, wenn ich die Variablen verändere ändert sich auch die Besucherzahl. Ich möchte aber gerne beide Funktionen verbinden. D.h. bei größerem Budget mehr Besucher, bei längere Dauer der Kampagne (größere Anzahl an Tagen) soll dies sich natürlich auch in einer größeren Anzahl an Besuchern widerspiegeln (Und das beides in einer Funktion!).

Ich habe schon an einen Korrelationskoeffizienten gedacht, haben Ihn berechnet, weiß aber nicht wie ich ihn in die Funktion einbinden kann.

Hat jemand Ratschläge oder Tipps wie ich diese Aufgabe lösen kann?

Vielen Dank + Grüße
Ruuk
Ruuk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.05.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2010 - 14:37:19    Titel:

gibt es niemanden der mir helfen kann?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Prognosefunktion - vereinen von 2 Funktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum