Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

KFW Kredit für ein Auto?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> KFW Kredit für ein Auto?
 
Autor Nachricht
JaSa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beiträge: 324
Wohnort: Eschweiler

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2010 - 13:13:45    Titel: KFW Kredit für ein Auto?

Hallo liebe Forenmitglieder,

bevor ich näher auf meine Frage eingehe, möchte ich noch kurz etwas zu meiner Situation sagen:

Ich studiere in Siegen und wohne in einem sehr kleinen Dorf, etwa 15 km von der Uni entfernt. Der einzige Bus, der bei mir vorbeifährt, bringt mich morgens zur Uni, wenn ich aber bis 20 Uhr bzw. 22 Uhr Uni habe, aber nicht wieder nach Hause zurück.
Die Hauptstraße ist 7,6 km entfernt, dabei ist die Zugangsstraße auch noch eine 70er Straße, wo es keinen Bürgersteig oder Fahrradweg gibt.

Ich komme ursprünglich aus Köln und habe meinen Umzug komplett selber finanziert, es sind keine Ersparnisse vorhanden. Mit meinen Eltern habe ich den Kontakt nahezu vollständig abgebrochen (Kulturdifferenzen).

Ich beziehe Bafög, Kindergeld und meistens auch noch eine monatliche Unterstützung meines Vaters (das ist noch unregelmäßg, aber ich bin deswegen beim Anwalt).

Aufgrund meiner unmobilen Situation möchte ich mir ein kleines Auto kaufen. Mit meinem monatlichen Geld kann ich ein Auto finanzieren, ich muss dan zwar (sehr große) Einschränkungen machen, aber das ist in Ordnung.

Mein Problem ist, dass mir die Anschaffungskosten für ein Auto einfach fehlen, da meine kompletten Reserven ausgegeben sind.

Deswegen habe ich überlegt, ob ich 1 Jahr lang einen KFW Kredit aufnehmen soll (Höhe ist unklar, wäre von der Wahl des Autos abhängig)..

Meine Sparkassenberaterin sagte mir, dass der Zinsatz zwischen 3 und 4 % liegen würde. Das wäre ja unfassbar günstig. Außerdem sagte sie mir, dass ich das Geld erst nach dem Ende meines Studiums zurückzahlen müsste.

Das wären natürlich traumhafte Konditionen. Aber ich habe irgendwo im Internet gelesen, ich glaube, dass das sogar hier im Forum war, dass diese 3-4% nicht die einzigen Zinsen wären, die ich bezahlen muss.

Deswegen wollte ich euch fragen, welche Erdahrungen hier mit diesem Kredit habt und ob ihr meinen Wunsch, die Autoanschaffung mit dem Kredit zu finanzieren, nachvollziehen könnt.



LG

JaSa
turbokapitalist
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 1262

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2010 - 13:40:24    Titel:

Hast du mal drüber nachgedacht, dir einen 50er Roller zu kaufen? Den kannst du mit deinem Führerschein fahren und wirst auch keinen Kredit aufnehmen müssen. Prinzipiell kannst du mit einem KfW-Kredit ein Auto finanzieren, nur ist das allgemein sehr teuer und so wie es sich anhört eher ein Bequemlichkeitsproblem als eine offensichtliche Finanzierungslücke.
JaSa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beiträge: 324
Wohnort: Eschweiler

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2010 - 13:42:43    Titel:

Ich fahre keinen Roller. Ein Rollerunfall mit meinem damaligen Freund hat mir meine Kniescheibe kaputt gemacht.

Wieso ist das ein Bequemlichkeitsproblem?

Danke für deine ehrliche Meinung.


LG
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2010 - 14:02:29    Titel:

Dir ist aber klar, dass der KfW-Kredit monatlich ausgezahlt wird und nicht auf einen Schlag ?!
Und zu den Zinsen ... ich hab das bisher noch nicht nachgeschaut aber man zahlt wohl die 3-4% nur während der Auszahlungs- und Karenzphase. In der Rückzahlungsphase soll sich dieser Zinssatz laut eines Users hier erhöhen.
JaSa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beiträge: 324
Wohnort: Eschweiler

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2010 - 14:04:56    Titel:

Brand-Ing hat folgendes geschrieben:
Dir ist aber klar, dass der KfW-Kredit monatlich ausgezahlt wird und nicht auf einen Schlag ?!
Und zu den Zinsen ... ich hab das bisher noch nicht nachgeschaut aber man zahlt wohl die 3-4% nur während der Auszahlungs- und Karenzphase. In der Rückzahlungsphase soll sich dieser Zinssatz laut eines Users hier erhöhen.


Danke für deine Nachricht!

Ja klar, ich weiß, dass es sich immer "nur" um monatliche Auszahlungen handelt! Dieses Geld würde ich dann natürlich zurücklegen, bis ich mir das Auto kaufen kann.

Aha, also war es doch hier in dem Forum! Ist das normal, dass man zweimal Zinsen bezahlt? Das wurde mir von meiner SKbetreuern dezent verschwiegen...


LG
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2010 - 14:10:43    Titel:

Wie gesagt, ich hab das noch nicht verifiziert mit der Zinsänderung.
Das muss gar nicht zwingend mutwillig von den Betreuern sein. Die haben größtenteils selbst keine große Ahnung von den Konditionen. Die sind nur Vermittler damit man nicht direkt zur KfW gehen muss.
vanveeteren
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 08 Mai 2010 - 18:44:46    Titel:

In deiner (familiär und finanziell) schwierigen Situation empfehle ich Dir, keine Schulden zu machen. Such dir lieber ein billiges WG-Zimmer/Wohnheim in der Stadt.
punktt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.01.2015
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 15 März 2018 - 09:08:49    Titel:

Also, die Frage hat mich an meine Erfahrung damit erinnert, die ich jetzt liebend gern hier teilen werde.

Ich war in der gleichen Situation letztes Jahr und brauchte unbedingt ein Auto. Doch, da ich alles alleine machen wollte, machte die Finanzierung ein wenig Probleme. Ich hatte nicht genug Geld um mir ein gutes Auto zu leisten, mit dem ich zufrieden sein kann.
Genau deswegen musste ich einen Kredit beantragen, um es mir leichter zu machen.

Da ich nicht so leicht einen passenden Anbieter finden konnte, bekam ich als Empfehlung, einen Kreditrechner zu benutzen. Das hab ich ja auch gemacht und ging » gleich zu [kostenloser-kreditrechner.net/autofinanzierung]. Da konnte ich mich über alles nötige informieren und leicht den passenden Anbieter finden, was vieles leichter gemacht hat.

Genau deswegen kann ich sowas jetzt weiterempfehlen, weil es sich auf diese Art lohnt.
Ich bin mir sicher, dass es jemanden hilfreich sein wird.

Grüß!
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3995

BeitragVerfasst am: 19 März 2018 - 09:56:33    Titel:

punktt hat folgendes geschrieben:

Ich bin mir sicher, dass es jemanden hilfreich sein wird.


Du bist nicht im Ansatz hilfreich und im Namen der Moderation fordere ich dich erneut auf, dieses Forum sofort zu verlassen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> KFW Kredit für ein Auto?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum