Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> ...
 
Autor Nachricht
Mööni
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2010 - 13:28:56    Titel: ...

...


Zuletzt bearbeitet von Mööni am 28 Mai 2010 - 12:39:14, insgesamt einmal bearbeitet
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2010 - 20:36:16    Titel: Re: Werbeanalyse

Mööni hat folgendes geschrieben:
Die vorliegende Werbeanzeige stammt aus der Zeitschrift „BRAVO“ vom 07.04.2010 und wirbt mit Produkten zur Gesichtspflege der Firma „bebe“. Die Werbung richtet sich in erster Linie an junge Frauen, die Wert auf ein gepflegtes Äußeres legen. Zur Zielgruppe gehören somit Schülerinnen, Studentinnen und junge Auszubildende.


Man wirbt "für" Produkte und nicht "mit". "bebe" ist keine Firma, sondern eine Marke. War der Werbeträger die "Bravo" oder die "Bravo Girl"? Da würde ich einen Unterschied sehen, andernfalls wäre es ein enormer Streuverlust, denn Jungen werden in der Anzeige überhaupt nicht angesprochen.

Die Leserinnen der Bravo sind ganz bestimmt keine Studentinnen oder junge Auszubildende. "Schülerinnen" ist ein dehnbarer Begriff. Das Alter der Bravo-Leserschaft würde ich hauptsächlich auf 12-16 Jahre schätzen. Nach Angabe des Unternehmens (www.bebe.de) beziehen sich die Pflegeprodukte der Young Care-Collection auf junge Frauen im Alter von 14-29. Auch das würde auf den ersten Blick einen gewissen Streuverlust bedeuten. Zu den Zielen der Werbung gehört, Neukunden zu gewinnen und Bedürfnisse zu wecken. Beides wird hiermit gewährleistet, weil die Teenie-Leserschaft der Bravo innerhalb von ein paar Jahren komplett ausgetauscht wird, und indem schon bei jungen Mädchen das Bedürfnis nach Gesichtpflege geweckt wird, welches sie von ihrer Entwicklung her noch gar nicht haben. Von daher ist der Werbeträger (die "Bravo Girl")durchaus sinnvoll ausgewählt.

So oder so ähnlich müsstest du nach meinem Empfinden die Werbeanzeige analysieren.

Folgendes ist mir noch augefallen:

1) Die Bildeinteilung wird von dir nicht korrekt wiedergegeben. Du sprichst von einer "oberen Hälfte", dann einem "mittleren Teil" und zuletzt von einem "unteren Achtel". Das macht bei mir kein Ganzes.

2) „bebe Young Care Natürlich schöne Haut“.

Du analysierst nur oberflächlich die Slogans. Zu "Young Care" heißt es beim Unternehmen:

Zitat:
Über bebe Young Care
bebe Young Care ist eine Marke der Johnson & Johnson GmbH. Das Unternehmen ist die deutsche Tochter des gleichnamigen globalen Konzerns. Mit rund 119.000 Mitarbeitern in mehr als 250 Firmen zählt Johnson & Johnson zu den weltweit größten Unternehmen der Gesundheitsfürsorge. Die Unternehmensphilosophie ist bei Johnson & Johnson von einem starken Leitmotiv geprägt – der Kultur der Fürsorge. Das Statement of Caring fasst dieses Selbstverständnis in Worte: „Für die Welt sorgen… beim Einzelnen beginnen©“. Grundlegend für die Entwicklung der Angebote sind die Zusammenarbeit mit Experten und das eigene Engagement in der Forschung. Mit den Geschäftsfeldern Consumer Healthcare, Pharma und Medical setzte der 1886 gegründete Konzern 2008 weltweit rund 63,7 Milliarden US-Dollar um. In Deutschland ist das Unternehmen im Bereich Consumer mit einer Vielzahl bekannter Marken vertreten, unter anderem o.b., Carefree, Penaten, bebe Young Care, Listerine, Dolormin, Nicorette oder Compeed.


"Young Care" ist also die Kurzform einer sog. Unternehmensphilosophie. Care steht für "Caring" - engl. für "fürsorglich, liebevoll, mitfühlend, sozial" - sowohl für sich und seine Haut als auch (angeblich) für die ganze Welt. Der soziale Touch steckt in der englischen Bedeutung.

Die englische Ausrichtung findet sich auch im Schriftbild wieder (alles kleingeschrieben). Ich würde an deiner Stelle dazu noch ein paar Anmerkungen machen (wieso überhaupt Englisch und nicht Deutsch?).

Du schreibst: "Mit dem Slogan „Natürlich schöne Haut“ wird ein schönes Hautbild ohne Make-up versprochen". Das ist viel zu wenig und auch nicht richtig. Das wortspielerische "natürlich" ist ein Paradox. Es steht für die Natürlichkeit der Inhaltsstoffe. Zugleich ist die Haut aber nicht "natürlich schön", wenn sie kosmetisch gepflegt werden muss. Eine exakte Angabe der Inhaltsstoffe wird vermieden (Werbegrundsatz der Klarheit?).

"Natürlich" hat auch die Nebenbedeutung von "selbstverständlich": "Selbstverständlich schöne Haut" - solche Untertöne schwingen immer mit.

3) Eine Anzeige kann als rationale Werbung den Verstand ansprechen oder als emotionale Werbung das Gefühl. Du gehst mir zu wenig auf die Wirkung der Werbung ein, das unbewusste Empfinden, das die Farben hervorufen, die Gefühle beim Betrachten, u.Ä.m.

4) Das visuelle Erscheinungsbild, das du zutreffend beschreibst, das Zusammenspiel von Logos, Schriftzügen, Formen und Farben nennt man "Corporate Design" und ist Teil der "Corporate Identity". Zum Sinn und Zweck des Ganzen würde ich auch noch ein paar Bemerkungen machen.

5) Ich sehe gerade, die Anzeige ist Teil einer Werbekampagne (die sog. "Girls WG" in der Bravo Girl
http://www.bravo.de/online/bildDB/91832_204.jpg )
Bestimmte Grundmuster bleiben immer gleich und werden wiederholt (die Farbe pink, die vier Mädchen, die Haarfarben, die angeblichen Vorlieben). Zur Strategie eines solchen Werbeplans ließe sich auch noch einiges schreiben.

6) Die Ziele der Absatzwerbung liegen in der Bekanntmachung von Produkten bei Abnehmern und im Wecken neuer Bedürfnisse. Das würde ich auch noch viel mehr ausführen. Durch das "Neu" soll eine Produktneuheit suggeriert werde, um dem ersteren Ziel gerecht zu werden. Allerdings sehe ich, dass diese Produktkollektion so neu nicht ist (2005?). Die Werbereihe läuft schon seit 2008? Außerdem solltest du noch einmal deutlich schreiben, wie Bedürfnisse geweckt werden, die vorher vielleicht nicht da waren (mein Hauttyp braucht eine spezielle Creme).
Mööni
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2010 - 19:35:09    Titel:

Hey,
dankeschön wie gesagt ich hab sowas noch nie geschrieben ich versuche deine tipps mit einzubauen Very Happy Mal gucken was bei raus kommt ^^

Und die Werbeanzeige stammt tatsächlich aus der "Bravo" und nicht aus der "Barvo-GIRL".
Mööni
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 Mai 2010 - 22:43:34    Titel: ...

...


Zuletzt bearbeitet von Mööni am 28 Mai 2010 - 12:53:57, insgesamt einmal bearbeitet
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2010 - 09:20:21    Titel:

Mööni hat folgendes geschrieben:
Die Wirkung der Werbung ? Das Gefühl beim Betrachten? Ich weiß nicht was ich das schreiben soll. Die farben wirken halt auf Mädchen/junge Frauen abgestimmt (rosa, pink) ?!


Schau dir mal diese Werbeanalyse an: Magnum Eis

Sie unterscheidet in;

Zitat:
Die Anzeige

- Auf der bildlichen Ebene: Was kann gesehen werden?
- Auf der ikonographischen Ebene: Was ist die Bedeutung dessen, was gesehen / gelesen wird?

Der Leser

- Auf der Ebene der Perzeption: Was wird im ersten Moment wahrgenommen?
- Auf der Ebene der Apperzeption: Interpretation; Wie kann es verstanden werden?


Alle Punkte sind wichtig, aber insbesondere den Punkt "Apperzeption" finde ich interessant.
Mööni
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2010 - 22:06:53    Titel: ...

...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum