Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Habeas corpus und Folterverbot im amerikanischen Recht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Habeas corpus und Folterverbot im amerikanischen Recht
 
Autor Nachricht
Yvonne13.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.07.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2010 - 16:00:53    Titel: Habeas corpus und Folterverbot im amerikanischen Recht

Hallo alle zusammen,

ich habe mal eine Frage:
Weiß jemand, welchen Klageweg man in den USA gehen kann bzw. vor 9/11 gehen konnte, wenn einem habeas corpus verwehrt oder man Opfer von Folter durch eine Person, die im Auftrag des Staates handelt oder ein öffentliches Amt bekleidet?

Vielen Dank schon mal und Gruß
Yvonne
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 07 Mai 2010 - 16:20:29    Titel:

Die Frage ist nicht einfach zu beantworten. Sedes materiae ist Art. 9 S. 9 der Verfassung und § 2241 USC. Genauer lässt sich deine Frage nicht beantworten, weil es ansonsten auf den Ort der Folter und Inhaftierung etc. ankommt. Hinsichtlich der Folter ist auch noch zu beachten, dass es da mW noch andere spezielle Rechtsbehelfe gibt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Habeas corpus und Folterverbot im amerikanischen Recht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum