Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Spanisch Lernbücher für Selbststudium
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Spanisch-Forum -> Spanisch Lernbücher für Selbststudium
 
Autor Nachricht
P.Kari.Girl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2010 - 19:42:55    Titel: Spanisch Lernbücher für Selbststudium

Hallo Leute!

Wie der Titel schon sagt, vielleicht kann mir jemand ein gutes Spanischbuch für ein Selbststudium empfählen?

Ich habe von "Rapido und Con Dinamica" gehört, vllt hat jemand Erfahrung damit und kann mir was näher dazu sagen. Halt irgendwas für ein zügiges Vorankommen würde ideal sein. Würde aber auch mit vielen Übungsaufgaben zur Grammatik bevorzugen.

Ich selber bin irgendwo zwischen A1-A2, und habe auch Erfahrung mit anderen Fremdsprachen, deshalb würde ich auch solche schnellen Intensivkurse, wie die oben gennanten bevorzugen, kenne sie aber leider wie schon gesagt nicht und frage deshalb euch um Rat!

Auf eine Antwort würde ich mich freuen!
Lost Prophet
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2010
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2010 - 09:31:09    Titel:

Zum richtigen Selbststudium kann ich keins empfehlen..

Uns wurde in der Schule allerdings ans Herz gelegt uns dieses Grammatikbuch zubesorgen:

http://www.pons.de/spanisch/grammatik_u_wortschatz/sprachtraining_grammatik_wortschatz_aussprache/3-12-561537-2/

War ganz anschaulich und gut erklärt, vorallem weil die Lehrerin die Grammatik nie erklärt hat, sondern man zu Hause selbst nachlernen durfte.
P.Kari.Girl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2010 - 11:15:00    Titel:

Lost Prophet hat folgendes geschrieben:
Zum richtigen Selbststudium kann ich keins empfehlen..

Uns wurde in der Schule allerdings ans Herz gelegt uns dieses Grammatikbuch zubesorgen:

http://www.pons.de/spanisch/grammatik_u_wortschatz/sprachtraining_grammatik_wortschatz_aussprache/3-12-561537-2/

War ganz anschaulich und gut erklärt, vorallem weil die Lehrerin die Grammatik nie erklärt hat, sondern man zu Hause selbst nachlernen durfte.



Auf jeden Fall danke für deine Antwort!
Wäre aber schön, wenn jemand seine Meinung zu den oben genannten Büchern äußern könnte.
shu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beiträge: 789
Wohnort: Bordeaux

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2010 - 11:35:44    Titel:

Hi,
also ich empfehle dir, nimm auf keinen Fall PONS!

Ich habe Spanisch mit 13 Jahren selbstständig zu lernen angefangen und habe mir dazu zunächst ein Buch von Pons zugelegt, was mir aber nicht viel Freude bereitet hat (langweilig Aufgaben und Texte und ich hatte einfach garkeine Motivation...). Zum 14. Geburtstag bekam ich einen Kurs von Langenscheidt der kostet ca. 60€, das ist ein dickes gelbes Paket mit CDs und Lehrbuch, Begleitheft etc.. damit habe ich 2 Jahre lang gelernt, täglich. Das Buch ist sehr gut aufgebaut und hat nach jeder Lektion immer so einen Wiederholungstest... Auch die Hörsachen von Langenscheidt finde ich besser als bei Pons.
Langenscheidt hat mir dann einen "Abschlusstest" geschickt den ich machen konnte und anschliessend erhielt ich ein Zertifikat. Als ich nach Spanien fuhr mit 16 und dort 5 Wochen in einer Gastfamilie lebte konnte ich mein gelerntes sehr gut anwenden und vertiefen.
Mittlerweile bin ich 19 und konzentriere mich seit etwa 2 Jahren auf Spanisch in Wirtschaft und Verwaltung und habe kürzlich eine Sprachprüfung auf dem Level B2 erfolgreich abgelegt.

Ich kann dir diesen Kurs nur wärmstens empfehlen, denn damit bleibt man eigentlich immer motiviert und lernt schnell&gut...auch wenn er mit 60€ vielleicht nicht grade ganz billig ist, aber das Geld ist es wert Smile Smile

Viel Erfolg bei der Auswahl Wink
P.Kari.Girl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2010 - 17:40:57    Titel:

shu hat folgendes geschrieben:
Hi,
also ich empfehle dir, nimm auf keinen Fall PONS!

Ich habe Spanisch mit 13 Jahren selbstständig zu lernen angefangen und habe mir dazu zunächst ein Buch von Pons zugelegt, was mir aber nicht viel Freude bereitet hat (langweilig Aufgaben und Texte und ich hatte einfach garkeine Motivation...). Zum 14. Geburtstag bekam ich einen Kurs von Langenscheidt der kostet ca. 60€, das ist ein dickes gelbes Paket mit CDs und Lehrbuch, Begleitheft etc.. damit habe ich 2 Jahre lang gelernt, täglich. Das Buch ist sehr gut aufgebaut und hat nach jeder Lektion immer so einen Wiederholungstest... Auch die Hörsachen von Langenscheidt finde ich besser als bei Pons.
Langenscheidt hat mir dann einen "Abschlusstest" geschickt den ich machen konnte und anschliessend erhielt ich ein Zertifikat. Als ich nach Spanien fuhr mit 16 und dort 5 Wochen in einer Gastfamilie lebte konnte ich mein gelerntes sehr gut anwenden und vertiefen.
Mittlerweile bin ich 19 und konzentriere mich seit etwa 2 Jahren auf Spanisch in Wirtschaft und Verwaltung und habe kürzlich eine Sprachprüfung auf dem Level B2 erfolgreich abgelegt.

Ich kann dir diesen Kurs nur wärmstens empfehlen, denn damit bleibt man eigentlich immer motiviert und lernt schnell&gut...auch wenn er mit 60€ vielleicht nicht grade ganz billig ist, aber das Geld ist es wert Smile Smile

Viel Erfolg bei der Auswahl Wink


Hi!
Oh, klasse, vielen Dank für deine detailierte Antwort und dass du dir dafür Zeit genommen hast. Jetzt bin ich etwas klüger in der Sache, obwohl ich dachte mir eigentlich schon immer, das Langenscheidt nicht schlechte Bücher rausgibt.
Deinen Level finde ich bemerkenswert. Studierst du das, oder was machst du, wenn ich fragen darf? Weil es kliengt ganz interessant zu sein, ich meine eine Sprache mit Verwaltung etc. zu verbinden. Wenn du willst kannst du mir auch eine Privatnachricht schicken, wenn du es hier nicht so öffentlich erzählen willst.Wink
shu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beiträge: 789
Wohnort: Bordeaux

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2010 - 19:46:19    Titel:

P.Kari.Girl hat folgendes geschrieben:
shu hat folgendes geschrieben:



Hi!
Oh, klasse, vielen Dank für deine detailierte Antwort und dass du dir dafür Zeit genommen hast. Jetzt bin ich etwas klüger in der Sache, obwohl ich dachte mir eigentlich schon immer, das Langenscheidt nicht schlechte Bücher rausgibt.
Deinen Level finde ich bemerkenswert. Studierst du das, oder was machst du, wenn ich fragen darf? Weil es kliengt ganz interessant zu sein, ich meine eine Sprache mit Verwaltung etc. zu verbinden. Wenn du willst kannst du mir auch eine Privatnachricht schicken, wenn du es hier nicht so öffentlich erzählen willst.Wink



Ach kein Problem =)
Ja Langenscheidt ist echt nicht schlecht vorallem war mein Pons Buch ziemlich klein dann haben sich die Seiten immer von selbst zugeklappt das hat mich wahnsinnig gemacht -.- das Langenscheidt Buch war größer und praktischer Laughing das mag vcht "unrelevant" klingen aber die Handhabung ist doch seeehr wichtig, damit man auch Spass am Lernen hat und nicht durch so Kleinigkeiten angepisst wird... Laughing
Ich habe mein Fachabi im Bereich Wirtschaft und Verwaltung gemacht und habe dort drei Jahre Wirtschaftsfranzösisch und -englisch gehabt daher hatte ich das alles in den beiden Sprachen (Geschäftsbriefe etc), und habe das dann als Vorlage genommen für Spanische Beispiele... allerdings hab ich mir noch ein Buch für Geschäftskorrespondenz zugelegt, da das Layout etc anders sind und es so viele tolle "Floskeln" gibt Smile Aber die Aufgaben von Französisch hab ich dann in Spanisch auch einfach gemacht Smile
Spanisch hatte ich nie in der Schule... es ist schon wichtig auf jeden Fall einen Kurs mit CDs zu nehmen, denn nur so lernst du die korrekte Aussprache Smile
Im Moment gibt es aber auch von Huebner so Kurse die von 125€ auf 14,95€ reduziert sind, mit Anfänger und Fortgeschrittenen Buch und 8 Cds inkl. Begleitheft Smile Habe es mir in Italienisch zugelegt und in Spanisch gibt es das auch.. die Bücher sind auch gut die CDs weiss ich allerdings noch nicht da ich erst nach meinen Prüfngen damit beginnen wollte Cool
Ahja und die Kurse führen zu B1 das ist schonmal was Smile
Wenn du noch fragen hast, frag Very Happy Very Happy
P.Kari.Girl
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2010 - 22:54:42    Titel:

shu hat folgendes geschrieben:
P.Kari.Girl hat folgendes geschrieben:
shu hat folgendes geschrieben:



Hi!
Oh, klasse, vielen Dank für deine detailierte Antwort und dass du dir dafür Zeit genommen hast. Jetzt bin ich etwas klüger in der Sache, obwohl ich dachte mir eigentlich schon immer, das Langenscheidt nicht schlechte Bücher rausgibt.
Deinen Level finde ich bemerkenswert. Studierst du das, oder was machst du, wenn ich fragen darf? Weil es kliengt ganz interessant zu sein, ich meine eine Sprache mit Verwaltung etc. zu verbinden. Wenn du willst kannst du mir auch eine Privatnachricht schicken, wenn du es hier nicht so öffentlich erzählen willst.Wink



Ach kein Problem =)
Ja Langenscheidt ist echt nicht schlecht vorallem war mein Pons Buch ziemlich klein dann haben sich die Seiten immer von selbst zugeklappt das hat mich wahnsinnig gemacht -.- das Langenscheidt Buch war größer und praktischer Laughing das mag vcht "unrelevant" klingen aber die Handhabung ist doch seeehr wichtig, damit man auch Spass am Lernen hat und nicht durch so Kleinigkeiten angepisst wird... Laughing
Ich habe mein Fachabi im Bereich Wirtschaft und Verwaltung gemacht und habe dort drei Jahre Wirtschaftsfranzösisch und -englisch gehabt daher hatte ich das alles in den beiden Sprachen (Geschäftsbriefe etc), und habe das dann als Vorlage genommen für Spanische Beispiele... allerdings hab ich mir noch ein Buch für Geschäftskorrespondenz zugelegt, da das Layout etc anders sind und es so viele tolle "Floskeln" gibt Smile Aber die Aufgaben von Französisch hab ich dann in Spanisch auch einfach gemacht Smile
Spanisch hatte ich nie in der Schule... es ist schon wichtig auf jeden Fall einen Kurs mit CDs zu nehmen, denn nur so lernst du die korrekte Aussprache Smile
Im Moment gibt es aber auch von Huebner so Kurse die von 125€ auf 14,95€ reduziert sind, mit Anfänger und Fortgeschrittenen Buch und 8 Cds inkl. Begleitheft Smile Habe es mir in Italienisch zugelegt und in Spanisch gibt es das auch.. die Bücher sind auch gut die CDs weiss ich allerdings noch nicht da ich erst nach meinen Prüfngen damit beginnen wollte Cool
Ahja und die Kurse führen zu B1 das ist schonmal was Smile
Wenn du noch fragen hast, frag Very Happy Very Happy


Hey, ist ja echt interessant sich mit dir zu unterhalten! Du scheinst recht Sprachbegeistert und auch begabt zu sein, wenn du dir sogar noch ein Büchlein zu Italienisch zugelegt hast!? Aber hattest du einen bestimmten Grund, dass du noch Italienisch dazu nehmen willst, oder machst du das einach so aus Begeisterung an Sprachen? Und wenn du eine hast, dann welche Sprachen sprichst du denn noch? Okay, sorry für die vielen Fragen, kannst darauf auch nicht antworten, vllt sind die ja zu persönlich, ich werds auf jeden Fall verstehen Wink
Also ich glaube, dass das B1 Niveau sich schon sehen lassen kann, ich meine da kann man leichter draufbauen und man kann sich da auch einigermaßen frei unterhalten, auch wenn man noch keinen super Wortschatz hat, aber das kommt ja alles mit der Zeit. Wink
Wegen der "kleinen Kleinigkeit" bei Pons, da stimme ich dir nur zu, denn ich mag solche Minibüchlein auch überhaupt nicht gern, auch wenn die jetzt zum mitnehmen gut sind, dennoch lerne ich persönlich besser mit größeren.=))
shu
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beiträge: 789
Wohnort: Bordeaux

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2010 - 21:52:35    Titel:

P.Kari.Girl hat folgendes geschrieben:
shu hat folgendes geschrieben:
P.Kari.Girl hat folgendes geschrieben:
shu hat folgendes geschrieben:



Hi!
Oh, klasse, vielen Dank für deine detailierte Antwort und dass du dir dafür Zeit genommen hast. Jetzt bin ich etwas klüger in der Sache, obwohl ich dachte mir eigentlich schon immer, das Langenscheidt nicht schlechte Bücher rausgibt.
Deinen Level finde ich bemerkenswert. Studierst du das, oder was machst du, wenn ich fragen darf? Weil es kliengt ganz interessant zu sein, ich meine eine Sprache mit Verwaltung etc. zu verbinden. Wenn du willst kannst du mir auch eine Privatnachricht schicken, wenn du es hier nicht so öffentlich erzählen willst.Wink



Ach kein Problem =)
Ja Langenscheidt ist echt nicht schlecht vorallem war mein Pons Buch ziemlich klein dann haben sich die Seiten immer von selbst zugeklappt das hat mich wahnsinnig gemacht -.- das Langenscheidt Buch war größer und praktischer Laughing das mag vcht "unrelevant" klingen aber die Handhabung ist doch seeehr wichtig, damit man auch Spass am Lernen hat und nicht durch so Kleinigkeiten angepisst wird... Laughing
Ich habe mein Fachabi im Bereich Wirtschaft und Verwaltung gemacht und habe dort drei Jahre Wirtschaftsfranzösisch und -englisch gehabt daher hatte ich das alles in den beiden Sprachen (Geschäftsbriefe etc), und habe das dann als Vorlage genommen für Spanische Beispiele... allerdings hab ich mir noch ein Buch für Geschäftskorrespondenz zugelegt, da das Layout etc anders sind und es so viele tolle "Floskeln" gibt Smile Aber die Aufgaben von Französisch hab ich dann in Spanisch auch einfach gemacht Smile
Spanisch hatte ich nie in der Schule... es ist schon wichtig auf jeden Fall einen Kurs mit CDs zu nehmen, denn nur so lernst du die korrekte Aussprache Smile
Im Moment gibt es aber auch von Huebner so Kurse die von 125€ auf 14,95€ reduziert sind, mit Anfänger und Fortgeschrittenen Buch und 8 Cds inkl. Begleitheft Smile Habe es mir in Italienisch zugelegt und in Spanisch gibt es das auch.. die Bücher sind auch gut die CDs weiss ich allerdings noch nicht da ich erst nach meinen Prüfngen damit beginnen wollte Cool
Ahja und die Kurse führen zu B1 das ist schonmal was Smile
Wenn du noch fragen hast, frag Very Happy Very Happy


Hey, ist ja echt interessant sich mit dir zu unterhalten! Du scheinst recht Sprachbegeistert und auch begabt zu sein, wenn du dir sogar noch ein Büchlein zu Italienisch zugelegt hast!? Aber hattest du einen bestimmten Grund, dass du noch Italienisch dazu nehmen willst, oder machst du das einach so aus Begeisterung an Sprachen? Und wenn du eine hast, dann welche Sprachen sprichst du denn noch? Okay, sorry für die vielen Fragen, kannst darauf auch nicht antworten, vllt sind die ja zu persönlich, ich werds auf jeden Fall verstehen Wink
Also ich glaube, dass das B1 Niveau sich schon sehen lassen kann, ich meine da kann man leichter draufbauen und man kann sich da auch einigermaßen frei unterhalten, auch wenn man noch keinen super Wortschatz hat, aber das kommt ja alles mit der Zeit. Wink
Wegen der "kleinen Kleinigkeit" bei Pons, da stimme ich dir nur zu, denn ich mag solche Minibüchlein auch überhaupt nicht gern, auch wenn die jetzt zum mitnehmen gut sind, dennoch lerne ich persönlich besser mit größeren.=))


hehe danke Smile
Ach nein ich erzähle dir das doch gerne bin ja auch stolz auf mich *g* und hoffe hier dir und auch vielleicht anderen etwas Motivation zu geben Smile
Das Italienisch Buch habe ich mir gekauft aus zwei Gründen: erstens weil es billig war xD 14,95€ kann man ja nichts sagen ne.. und zweitens weil ich jetzt Prüfungen habe und bis zum Anfang meines Studiums 4 Monate frei habe.. die Zeit soll ja nichts ungenutzt bleiben Smile
Ansonsten spreche ich noch eingermassen Arabisch (wg Elternteil) ja Deutsch ne.. Französisch, Englisch und Spanisch eben... und aus vieelen Sprachen so Bröckchen Smile Ich kann kleine Gespräche mit Russen, Griechen, Türken führen etc Smile
Achya was ich noch anmerken möchte.. wenn b1 drauf steht muss man dann nicht unbedingt b1 sprechen ;D aber es führt im Idealfall zu dem Niveau bzw orientiert sich dran.. aber wenn du gut dran bleibst, ist das Niveau machbar damit.. und wenn du einmal Grundlagen kannst, kannst du alles Weitere problemlos weiter lernen.. wenn du ein Gefühl für die Sprache hast, dann kannst du irgendwann auch Wörter, die du das erste mal liest sofort richtig aussprechen..
Viele Leute die mich nicht kennen, sagen immer Kiiind übernimm dich nicht du wirst alles durcheinander werfen.. und auch die Lehrer sagen Spanisch und Französisch zusammen wäre so komplziert und sogar Frz und Eng wäre zusammen kompliziert weil man alles vertauschen würde.. aber ich bin irgendwie garnicht der Meinung.. die beiden Sprachen lerne ich jetzt seit vielen Jahren und habe sie auch teilw. am gleichen Tag direkt hintereinander und dort habe ich noch nie was durcheinandergeworfen.. und selbst wenn man sich zwei Sprachen in einem Selbststudium annimmt glaube ich nicht, dass es zu so großen Komplikationen führen könnte also falls du das noch vorhast *lach* Italienisch ist ja auch eine tolle Sprache und ich warte sehnsüchtig auf das Ende meiner Prüfungsphase in der Schule, denn die haben ja im Moment Vorrang, damit ich mich dem Ita-Kurs endlich widmen kann Very Happy Very Happy
Was sprichst du eigentlich noch so für Sprachen? Latein soll ja ganz hilfreich sein für Spanisch habe ich gehört...



P.D: Was ich noch anmerken möchte für die Allgemeinheit... um Level A2 zu erreichen muss man meiner Meinung nach kein Sprachgenie sein sondern einfach ein bisschen Fleiss und Lust an der Sprache mitbringen Smile Und mit A2 kann man auch schon kleine Gespräche im Urlaub und so führen.. Smile
baufred
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2009
Beiträge: 130
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2010 - 10:28:42    Titel:

... dazu noch ergänzend, die Schritte danach ...,

d.h. nach erfolgreichem Zieldurchlauf A2/B1-B2 => folgt der "Pflicht" die "Kür", sprich den Level C1/2 anzupeilen.

Voraussetzung: die Basis-Grammatik bis B1/2 muss "sitzen" (in meinem Fall - Grammatikinhalte von Eso es, Bd.1+2 bzw. Caminos Bd.1+2) und natürlich deren Vokabelangebot der Lektionen.

Danach ist die Erweiterung des Wortschatzes angesagt, denn ohne fehlt es am Verständnis und noch mehr an der eigenen Fähigkeit angemessen antworten zu können.

Dazu folgende Buchempfehlung:
- Basis: PONS - Wortschatz mit System - 6.000 Stichwörter mit 3 Lernleveln zu den jeweiligen Themenbereichen
- Ergänzung dazu: Cornelsen - Großer Themenwortschatz (20.000 Stichwörter mit ähnlicher Themenstruktur wie der PONS, aber weitaus detaillierter bis in den professionellen Wortschatz hinein!)

... und für die Verbenarbeit zu den bereits vorhanden Verbenbüchlein/-tabellen von Schule o.ä.
das Cornelsen Verblexikon oder alternativ Langenscheidt - Verbtabellen Spanisch (neue Ausgabe 192 S., besser beides da Taschengeldpreis 9,95 / 6,95 € mit sinnvollen zusätzlichen Infos zu Gebrauch/Anwendung im Anhang/Vorspann).

... und als krönender Abschluß folgt parallel dazu ein ausgiebiges Hörverständnistraining mit spanischen Hörspielen (Gratis als MP3 aus dem Internet ! Wink Quellen als Liste dazu gibt's per PN bei mir = Ergebnis von 4 Monaten Internet-Recherche)

Ergebnis bei mir lt. letzten VHS-Einstufungstest => Level C1 gem Europ. Referenzrahmen.

Saludos de -- baufred --
Lolliiiiiiiiiiiiii
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.09.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2016 - 15:36:24    Titel:

@shu wie heißt denn dieses gelbe Paket und gibt es das auch für andere Sprachen? Smile)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Spanisch-Forum -> Spanisch Lernbücher für Selbststudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum